10.12.08 21:59 Uhr
 739
 

Mit neun Tipps Heizungskosten sparen

Laut der Deutschen Energie Agentur GmbH, kurz dena, kann man von einem Euro, den man für Heizkosten ausgibt, ganz einfach zwanzig Cent sparen.

Die dena hat dafür eine Liste mit Tipps für die Verbraucher erstellt.

Unter den neun Tipps fallen zum Beispiel das Stoßlüften, die Abdichtung von Fenster und Türen und das Eindämmen der Rohrleitungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stern2008
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tipp, Heizung
Quelle: www.geld-kompakt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 22:24 Uhr von funeraldiner
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
ja lol: dann kommen, bevor ich mich um 20 cent pro euro freuen kann, geschätzte 800 euro "renovierungskosten" auf mich zu. juhu.
Kommentar ansehen
10.12.2008 22:25 Uhr von keinegier
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich: hab da auch einen tip: man kann den ganzen euro sparen in dem nicht geheizt wird und man sich bei leuten rumdrückt denen man noch das essen wegfuttert, wo bei wir bei tip nr. zwei sind: geld sparen beim einkauf von lebensmitteln.
Kenia
Kommentar ansehen
11.12.2008 01:26 Uhr von ronsen.1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
das sind tips die vollkommen keine tips sind. mit ein bischen logik sollte jedem klar sein wie man seine heizkosten durch wärmedämmungen und evtl. mal die heizung nicht auf volle pulle bei geöffnetem fenster stellt, spart ! ;)
Kommentar ansehen
11.12.2008 06:25 Uhr von Schelm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmmm ich frage mich was ich da noch sparen sollte!?! Habe Heizkosten von ~15€ im Monat
Kommentar ansehen
11.12.2008 08:19 Uhr von stimpie65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Funeraldiner: Für deine geschätzten 800 Euro kauf dir lieber nen dicken Pelzmantel und falls das Geld noch reicht genügend Wolldecken
Dann könntest von dem genannten Euro einen Euro an Heizkosten sparen, oder du investierst alles in Heizlüfter, dann brauchst auch keine teure Zentralheizung mehr...

Scherz beiseite. Wenn man seit Jahren alle Tipps berücklsichtigt oder nur ein Teil davon, dann reduzieren sich die 20% Einparung bisn hin zu 0%... Neuere Tipps für Energiesparhausbewohner wären auch mal ganz nett...
Kommentar ansehen
11.12.2008 11:01 Uhr von Timido
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn! "Die Wohlfühltemperatur" beträgt 19-20°C.

Sorry, aber weiter habe ich nicht gelesen. Das ist Unfug. Die Wohlfühltemperatur kann sich nicht mit den Jahren ändern. Vor einiger Zeit noch waren 21°C als Wohlfühltemperatur genannt. Und jetzt plötzlich noch mal 2 grad weniger?

Die spinnen. Auch in Autos ist die Temperatur über 20°C Standard.
Kommentar ansehen
11.12.2008 13:30 Uhr von Atarix777
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also meine persönliche "Wohlfühltemperatur" in der Wohung liegt bei 20-22 Grad, Fenster hab ich alle letztes Jahr für 20 Euro selbst nochmal Abgedichtet (Silikon macht Fugen Dicht ^^), Stosslüften sollte jedem ja von der Mama beigebracht worden sein - und ich Heize von ca 18.00 Uhr (wenn ich von der Arbeit komme) bis 23.00 Uhr (kurz bevor ich ins Bett gehe) - dann habe ich ungefähr noch 17 Grad wenn ich Aufwache und zur Arbeit gehe. Samstags und Sonntags Heize ich natürlich etwas mehr.

Kosten liegen den Winter über also bei etwa 30 - 40 Euro im Monat, da kann man wirklich nicht Meckern denke ich.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?