11.12.08 08:12 Uhr
 1.449
 

Angela Merkel und der Kampf ums Klima

Noch im Jahr 2007 inszenierte sich die Kanzlerin als "Jeanne d'Arc" für Klima und Planeten, ließ sich im Eis ablichten und machte uns Glauben, es ginge ihr um einen globalen Klima-Fahrplan. Nun müssen wir feststellen, dass dies alles "Schnee von gestern" ist und keine Gültigkeit mehr hat.

Die USA sind verwundert hinsichtlich dieser Drehung um 180 Grad und können kaum glauben, was aus Europa zu ihnen dringt: Die Wirtschaft hat größere Bedeutung als der Kampf um das Klima.

Während Barack Obama das Klima-Problem zu einem Bestandteil der nationalen Sicherheit macht, muss er sich damit konfrontieren, in diesen Belangen von den Europäern boykottiert zu werden. So plant Obama eine Senkung der Schadstoffemissionen auf den Stand von 1990, d. h. eine Senkung von 17 Prozent.


WebReporter: christi244
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kampf, Angela Merkel, Angel, Klima
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
Angela Merkel zu Jamaika-Aus: "Es ist ein Tag mindestens des tiefen Nachdenkens"
Forbes-Liste: Angela Merkel zum siebten Mal in Folge "mächtigste Frau"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 22:12 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zündelelse und ihre Überzeugungen ... Fahnen im Wind. Und einmal mehr stellt Europa seine Unzuverlässigkeit unter Beweis. Wie lange müssen wir uns dieses Desaster von Kanzlerette noch antun?
Kommentar ansehen
11.12.2008 08:20 Uhr von ohne_alles
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
@autor: "Wie lange müssen wir uns dieses Desaster von Kanzlerette noch antun?"

bis september 2009. aber so wie es aussieht, wird das ganze pack wiedergewählt werden.

http://www.wahlrecht.de/...

die volksverdummungsmaschinerie läuft anscheinend noch wie geschmiert. es muss ein wenig mehr sand ins getriebe geworfen werden.
Kommentar ansehen
11.12.2008 08:24 Uhr von stimpie65
 
+22 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn unsere Wirtschaft hinüber ist und nur noch in den Schwellenländern produziert wird, dann haben wir genug fürs Klima getan, Ich hoffe nur, Lagerfeuer auf denen wir unser Mittagessen zubereiten, erzeugen nicht allzuviel CO2
Kommentar ansehen
11.12.2008 08:30 Uhr von zocs
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Person war schon immer ätzend und wird es auch immer bleiben.

Sich ist nix und sie kann nix ....
Aber wie ich schon an anderer Stelle schrieb, ist ein grosser Teil des deutschen Volkes DUMM genug, sie für eine tolle Kanzlerin zu halten. Das sieht man bei den Umfragen.
Ähnliches gilt für Steinmeier ...

90% von deutschlands Politikern, sind einfach zu nix zu gebrauchen, ausser vielleicht in der xxxxxx-Lobby zu arbeiten.
Kommentar ansehen
11.12.2008 08:37 Uhr von HansDampf7
 
+20 | -4
 
ANZEIGEN
Es gibt: keine Klimaveränderung, die Erde befindet sich seit eh und je in einem zyklus in dem sich das klima verändert, das liegt an der Umlaufbahn zur sonne ! Aber für den Medienverblendeten Menschen der keine Energie zum Gehirn Einschalten hat, ist das was die da oben sagen ja wieder einmal Fakt und ihr werdet gerne dafür büssen, und Steuern wegen Klimaschutz und so weiter zahlen, ihr lass euch gerne eine Generationenschuld unterschieben damit ihr gefügiger werdet...

Der Mensch und den Schaden den er zwar schon anrichtet sind immer noch viel zu klein für diesen mächtigen Planeten.

Sicher kann jeder was dafür tun um nicht mehr soviel Gift zu produzieren, aber lasst euch verdammt noch mal nicht weiter verarschen !
Kommentar ansehen
11.12.2008 08:45 Uhr von HansDampf7
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
noch was: ich will ich euch nicht irgendwie vom gegenteil überzeugen, ich stelle hier nur eine meinung dar, die gerne, sehr gerne sogar in einem kontroversen licht betrachtet werden kann, dieses Thema sollte nämlich hinreichend diskutiert werden unter wissenschaftlichen Bedingungen, selbst Jörg Kachelman hat mal einen Kommentar losgelassen das das Klima relativ normal ist...

Außerdem sollten Wettermanipulationsexperimente verboten werden, dann kann die Menschheit auch wieder Ihren Glauben an das was passiert, wiederfinden.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:15 Uhr von Hasi68
 
+1 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:16 Uhr von nurzubesuch
 
+4 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:24 Uhr von GatherClaw
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@nurzubesuch: Sicher solche Leute gibts. Aber unsere gute Frau Merkel dreht ihren Arsch nun mal so wie sich der Wind dreht, und das ist das was stört. Mal hier mal da, mal dies mal das. Vor der Wahl alles Versprechen was das Volk hören will und hinteher alles anders machen. -> DAS NERVT.

Wenn sie sich maln erreichbares Ziel suchen würde. Und dann zu 100% darauf zu arbeitet und sich nich immer wie ne Mühle in den Wind dreht, ja dann wärs gut.

Grüße
Gather
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:27 Uhr von Zaooza
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Krieg: Wenn es ganz blöd kommt, könnten die Amerikaner, das als Kriegsgrund auslegen/aufpushen.
Aber das sei mal nur so dahingestellt... ;)

Ich hab zwar nicht so ganz den Durchblick was Wirtschaftskausalitäten betrifft, würde jedoch einfach mal so sagen, dass wenn sie die Steuern senken würden, viele mehr einkaufen würden. Einerseits bekommt der Staat dann weniger Steuern, andererseits wenn mehr eingekauft wird, wird mehr Geld umgeschlagen. Das bringt auch wieder mehr Geld in die Staatskasse. Dann ist es fraglich, ob es einen Unterschied machen würde.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:47 Uhr von christi244
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Besuch: Von welchem Planeten kommst Du? Ich würde an Deiner Stelle mal einen größeren Zoom einstellen.

Bei Zündelelse kannst Du von je her nur eines feststellen, nämlich Schleimspur, große Sprüche und absolut NULL dahinter. Genau durch diese "Biegsamkeit" beschehrte uns die CDU dieses Wesen als Kanzlerette. Und der Filz sichert sie ab.

Was diese Frau im Kopf hat, ist das, was schon Kohl im Kopf hatte, nämlich die Schaffung seines Podestes im Laufe der Geschichte. Der über Wiedervereinigung und diese Figur über die Vereinigung von EU-Land. Ansonsten interessiert die gar nichts.

Und das Geschwafel hinsichtlich Arbeitsplätzen? Was soll der Quatsch? Hätte sie wirklich die Sicherung von Arbeitsplätzen für Millionen im Kopf und nicht nur für die, die Millionen verdienen, gäbe es mit Sicherheit weniger Lobbyisten als Gesetzesschreiber und wir hätten einen Mindestlohn in diesem Lande. Zudem würde sie, wie Obama es plant, Unternehmen "bestrafen" die ersatzlos ins Ausland gehen und sich in diesem Lande ihre ausländischen Verluste vom Steuerzahler in D ausgleichen lassen.

Sie würde nicht großkotzig EU-Hilfen ablehnen, die D mittlerweile zustehen mit dem lapidaren Kommentar: Brauchen wir nicht. Brauchen wir nicht?

Dann ihr Aufruf, der nicht etwa lautete: Investiert in Deutschland!! Nein, dieser lautete: Investiert in Indien!!!

Wo entdeckst Du die Vorzüge von Zündelelse? Wir, die wir mit diesem System leben müssen, können absolut nichts entdecken, was sie an Leistung erbringt.

Dann, das Antikorruptionsgeschwafel ... so ist Deutschland eines der wenigen Länder, in denen politische Korruption noch immer kein Straftatsbestand ist. Sicher aus gutem Grund, denn anders wäre der Bundestag leer und wir hätten Neuwahlen.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:59 Uhr von christi244
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Stimpie: Die Produktion in Schwellenländern kannst Du ganz einfach unterbinden, nämlich insofern Du diese in Schwellenländern produzierenden Firmen mit Strafsteuern belegst und deren Produkte damit automatisch verteuerst. Ein Beispiel macht China vor. Du kannst gerne den chinesischen Markt beliefern ... vorausgesetzt, Du produzierst in China. Eben das System, was in den USA auch geplant ist.

Und Förderung des Binnenmarktes: Senke die Steuern für die Masse verlässlich, dann hilft das auch dem Konsum und schafft Arbeitsplätze im Inland.

Schaffe Mindestlöhne ohne Wenn und Aber. Auch dieses brächte Geld und würde die Ausgaben für Soziales entlasten.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:02 Uhr von sub__zero
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
flexibel sein: lautet das Motto.
28.11.2007
"Der Aufschwung kommt bei den Menschen an"
http://www.tagesspiegel.de/...
26.11.2008
Merkel stimmt auf harte Zeiten ein
http://www.stern.de/...

Flexibel wie das Klima halt...

@Zaooza
Das ist wie mit den Sklaven, wenn du ihnen zu essen gibst, dann können sie auch noch morgen und nächste Woche für dich arbeiten, wenn du sie verhungern lässt, tja, dann wirds auch nichts mit der Arbeit und den Steuern...
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:04 Uhr von nurzubesuch
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:18 Uhr von christi244
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Besuch: Die, die es besser machen könnten, dringen doch gar nicht durch den Parteienfilz, der in diesem Lande regiert. Du kannst - egal jetzt in welcher Partei - anfänglich die lautersten Absichten haben. Du kommst aber nur hoch, wenn Du angepasst bist und in deren Sinne agierst.

Überlege doch mal, wieso wir seit Jahrzehnten in Folge nur "Schmalspurführungen" hatten, begonnen bei Kohl über Schröder bis hin zu dieser Schleimspur.

Es ist ein Unding, dass bereits vor den Wahlen 2009 kalkuliert werden kann, wie die Aufteilung nach Wahl sein wird. Letztlich sagt dieses schon sehr viel über die Einstellung zum Wahlvieh aus und dessen Berechenbarkeit.

Was noch gekippt werden muss, ist, die staatliche Bezuschussung der Parteien für ihre Wahlkampfkosten. Sollen sie Klinken putzen ... um ihrenn Aufwand zu finanzieren. Evtl. brächte sie dies auf Vordermann.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:19 Uhr von Hasi68
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Hasi: Ich kann nur sagen diese schöne frau ist super
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:23 Uhr von Elvy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hasi: Ist es möglich, dass Du >Ironie-off< vergessen hast? ;-)

Wo ist sie super? Oder sollten wir alle blind sein?
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:24 Uhr von Kevin211
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Man: hätte eben die Grünen regieren lassen sollen.
Diese Regieung ist für die Tonne!
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:27 Uhr von Hasi68
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Hasi: naja politisch gesehen vieleicht nicht aber so ist sie doch wunderbar, und sie hat ja auch immer so schicke sachen jetzt an ich sage nur mach weiter so und Toi Toi Toi
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:30 Uhr von tRipleT316
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Klimaschwindel: Das war eh alles ein schwindel. Sogar der dummbeutel Sender RTL hatte mal vor nem Jahr eine Reportage über den Klimaschwindel aber nachdem noch etwas Geld reingekommen ist durch diese Umweltplaketten die das auto nur verunstalten glaube ich das nix mehr neues einfällt und man versucht jetzt auf neuem wege noch kohle rauszuziehen. Politiker sind für mich nix weiter als Verbrecher. Das Volk glaubt jeden erfundenen scheiß und falls es zweifel geben sollte werden paar "Wissenschaftler" geschmiert das sie den mist erzählen den sich die Politiker ausgedacht haben. Natürlich glaubt man dem Geschwätz sind ja Wissenschaftler lol...
Unabhängige Wissenschaftler sagen schon seit anfang an das wir das Klima kaum beeinträchtigen und alles ein normaler vorgang ist. Aber es wird eben nur über die Meinung der Personen berichtet die auch genug im Geldbeutel haben.
Gottseidank gibt es aber in der Geschichte immer leute die alles aufklären sonst würden die leute vielleicht noch heute glauben die erde ist eine scheibe.
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:34 Uhr von christi244
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ok Hasi: Über Geschmack lässt sich zwar SEHR streiten, aber, es ist gut, dass Du zumindest schon mal ihre politische Inkompetenz einräumst ... an der hängen wir nämlich ALLE und zwar in erster Linie. ;-)
Kommentar ansehen
11.12.2008 10:45 Uhr von Hasi68
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Hasi: Klima hin Klima her ändern können wir doch eh nix mehr.Und meine Angela finde ich sehr schön aber sie müßte mal wieter was an ihren haaren machen lassen unglaublich
Kommentar ansehen
11.12.2008 11:00 Uhr von nurzubesuch
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
christi244: Bin ganz deiner Meinung, aber das gibt mir noch lange nicht das recht, eine Person zu beschimpfen oder sonst wie nieder zu machen, schonmal sie ihren Posten nicht schlechter macht als manch andere vor ihr.
Das Problem ist das gesamte staatliche Paket, welches komplett sarniert und ausgemistet werden müsste.
Aber wie gesagt, eine Person die Schuld für alles zu geben finde ich falsch.
Kommentar ansehen
11.12.2008 11:02 Uhr von G.ott
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@christi244: Bitte erst informieren, dann posten. Die Idee mit Strafzöllen scheitert an der WTO und zum Thema Abzug ausländischer Verluste empfehle ich Kommentare zum §2 Estg und zum Außensteuergesetz.

Davon ab ist Dr. Merkel das dümmste was Deutschland passieren konnte.

mfg
Kommentar ansehen
11.12.2008 11:03 Uhr von xjv8
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
So isse: unsere Angie, schön medienwirksam sich in Position stellen, den Bürgerinnen und Bürgern heisse Luft verkaufen und unterm Strich nichts erreicht haben. Haben die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes das verdient?

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
Angela Merkel zu Jamaika-Aus: "Es ist ein Tag mindestens des tiefen Nachdenkens"
Forbes-Liste: Angela Merkel zum siebten Mal in Folge "mächtigste Frau"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?