10.12.08 17:29 Uhr
 971
 

Westerwelle fordert: Keine Entwicklungshilfe für schwulenfeindliche Staaten

Sollte FDP-Chef Guido Westerwelle nach der nächsten Bundestagswahl Außenminister werden, will er schwulenfeindlichen Staaten die finanzielle Daumenschraube anziehen. Wo Homosexuelle verfolgt werden, dürfe der deutsche Staat keine Entwicklungshilfe leisten, so Westerwelle.

Mit der Forderung übersieht er freilich, dass das Außenministerium gar nicht für die Entwicklungshilfe zuständig ist. Für Diskussionsstoff sorgen die Ideen des Chefs der Liberalen aber allemal.

Betroffen wären von dieser Politik vor allem Staaten in Afrika und Asien. Auf schwulen Sex steht beispielsweise in Iran, Sudan, Saudi-Arabien, Jemen, Mauretanien und Nigeria die Todesstrafe. Mindestens elf Jahre Haft drohen Schwulen in Indien, Pakistan, Malaysia, Uganda, Kenia, Tansania und Sambia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pirata
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, Entwicklung, Guido Westerwelle, homosexuell, Entwicklungshilfe
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 17:24 Uhr von pirata
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wohl eher eine populistische Forderung von Guido "Schwesterwelle". Wenn Indien einen Staudamm bauen sollte, ist er sicherlich der erste, der mit Siemens-Managern vor Ort den Deal einfädelt. Glaubwürdig klingt er nicht.
Kommentar ansehen
10.12.2008 17:36 Uhr von 08_15
 
+24 | -10
 
ANZEIGEN
Wie wäre es denn Länder die Menschenrechte mit Füßen treten, Streubomben herstellen und Minen auch davon auszunehmen.

Dann zahlen wir nämlich gar keine Entwicklungshilfe mehr.

Oh Guio Schwesterwelle ... das ging so nach hinten los (ups) wie das Spaßmobil.

Wirklich schade!
Kommentar ansehen
10.12.2008 17:36 Uhr von KingPR
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
pirata: Das ist dann ja keine Entwicklungshilfe sondern ein Geschäft. Geschäfte muss man mit schwulenfeindlichen Staaten weiterhin machen, ansonsten hätten wir dann ja auch kein Öl mehr.
Seine Idee ist halt keine Staaten die gegen unsere Überzeugung von Freiheit verstoßen mehr zu belohnen indem man ihnen bedinungslos Geld gibt.
Kommentar ansehen
10.12.2008 17:40 Uhr von pirata
 
+14 | -6
 
ANZEIGEN
lol: Ich liebe unsere Newschecker!
Da geht es in der Nachricht um Entwicklungshilfe und die Todesstrafe gegen Schwule. Klar dass man sowas in die "Rubrik 2: Freizeit / Erotik / Lesben & Schwule" einstuft.
Ich war uebrigens mal in Managua in ner Schwulendisko. Auch in Nikaragua ist Homsexualitaet unter Erwachsenen Maennern verboten. Also stuermte die Polizei mit Maschinengewehren bewaffnet die Disko, stellten sich 15 Minuten lang in die Ecke, um zu ueberwachen, dass sich da auch tatsaechlich niemand anfasst oder ein fluechtiger Kuss ausgetauscht wird. Besonders erotisch fand ich das martialische Auftreten der Staatsmacht nicht.
Kommentar ansehen
10.12.2008 17:42 Uhr von dnbCommander
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
auf den poden mit den purchen! ;)
Kommentar ansehen
10.12.2008 17:56 Uhr von Mordo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ King PR: "Das ist dann ja keine Entwicklungshilfe sondern ein Geschäft. Geschäfte muss man mit schwulenfeindlichen Staaten weiterhin machen, ansonsten hätten wir dann ja auch kein Öl mehr."


Klingt zynisch, aber stimmt nun einmal leider.
Kommentar ansehen
10.12.2008 17:56 Uhr von ohnehund
 
+7 | -13
 
ANZEIGEN
die ganze Welt müsste dann bestraft werden!!

Das ist das was diese Welt verrückt macht!!

Ausverschämtheit pur!! Erst Tolleranz für Schwule dann Diktatur von Schwulen!!
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:12 Uhr von KdF55
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
na toll: aber alle anderen Menschenrechtsverletzungen dürfen sie machen.Nur keine Schwulen verfolgen.Unsere Politiker sind doch ein scheinheiliges Pack.
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:19 Uhr von pirata
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Immer wieder erstaunlich, wie wenig ausgepraegt die Moral einiger SN-User hier ist.
Der Fraktion hier, die Oel wichtiger als Menschenrechte sehen, sei gesagt: Menschenrechte sind nicht teilbar und auch nicht verhandelbar.
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:23 Uhr von KingPR
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
pirata: Was bringen einem die Prinzipien wenn man keine Medikamente, keinen Sprit und keinen Strom mehr hat? Wir sind abhängig vom Öl und können nur langsam substituieren.
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:30 Uhr von Mordo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ pirata: Mir sind Menschenrechte auch wichtiger als Erdöl. Ich kann nichts dafür, dass viele Politik offensichtlich andersrum denken.

;-)
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:31 Uhr von Mordo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Politiker sollte es heißen
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:32 Uhr von pirata
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@kingPR: fuer Oel soll man also die Menschenrechte auf dem Scheiterhaufen verbrennen? Dem kleinen Eierdieb im Iran die Hand abhacken ist o.k., wenn wir uns nur mollig warm wohl fuehlen koennen?
Mit dieser Ansicht kommen wir einer friedlicheren Welt wohl kaum naeher.
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:57 Uhr von Mordo
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ IcHwEiSsMeHrAlSiHr: Eigentlich fahre ich zu meiner Arbeitsstelle per Bus. Aber ich könnte natürlich auch per Fahrrad hin.
Kommentar ansehen
10.12.2008 19:08 Uhr von DaffydT
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verständlich: daß Guido diese Sache nicht am Po vorbeigeht. Aber n 3/4 Jahr vor der Wahl?

KingPr - Bekommst du Guido-Shorties oder gehörst du den Jungen Liberalen an? Falls ersteres der Fall ist, und es sich lohnt, will ich auch mitmachen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 19:29 Uhr von christi244
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Wow wäre das nicht laber rhabarber müsste dies konsequenterweise heißen: Kirchensteuer wird komplett gestrichen!!! ;-)

Glaubt das wer?
Kommentar ansehen
10.12.2008 19:39 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
kuck an, der ist nur Politiker geworden, um seine: persönlichen Interessen durchzusetzen!!

wie Hitler vor 70 Jahren....
Kommentar ansehen
10.12.2008 19:48 Uhr von Mordo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Godwins Gesetz und Chameus´ Korollar: -.-
Kommentar ansehen
10.12.2008 20:00 Uhr von KingPR
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
DaffydT: Keins von Beidem, obwohl ersteres wirklich verdammt cool wäre. Zweiteres scheitert daran das es hier keine JuLi Gruppe gibt (Obwohl wir nen FDP-Bürgermeister haben XD)
Kommentar ansehen
11.12.2008 00:31 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mordo: Nein, Chameus´ Korollar nicht, wegen Quirks Ausnahme. :P
Oder meintest du Sircars Korollar? ;)

Zum Thema bleibt nur zu sagen: Da haben die USA ja Glück gehabt, dass sie (noch) keine Entwicklungshilfe von uns bekommen.
Kommentar ansehen
11.12.2008 02:39 Uhr von spacerader73
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mmhhh: So gesehen hat er doch Recht... Aber wenn sie erstmal an der Regierung sind, ist das eh Schnee von Gestern. Hauptsache wieder dran und immer unsozialere Pläne schmieden....Zudem sollte er mal richtig nachdenken. Er und seine Partei will eine möglichst freie Marktwirtschaft durchsetzen. Überall auf der Welt ist es so- desto freier die Marktwirtschaft, desto höher die Armut. Und Armut macht (leider) oft intolleranter. Somit wäre die Politik der FDP am Ende Schuld, wenn auch hierzulande Homosexuelle wieder zunehmend geächtet und diskriminiert werden. GGF. könnte sogar eine Regierung rankommen (bei genügender Massenarmut durch Arbeitslosigkeit und Sklavenlöhne), die mit den Schwulen dann so umgeht, wie in den genannten Ländern....
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:55 Uhr von Knochenmann2.0
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Von allen Parteien: ist die FDP zur Zeit die, mit der ich am meisten symphatisiere. Von denen kommt nicht so eine Scheisse wie von allen anderen Parteien.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leben von Guido Westerwelle wird verfilmt
Guido Westerwelle wurde beigesetzt: Angela Merkel wird ihn vermissen
Köln: Guido Westerwelle wird beigesetzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?