10.12.08 20:19 Uhr
 882
 

Historischer Konjunktureinbruch für Deutschland befürchtet

Das Essener RWI-Institut warnte in einer am heutigen Mittwoch vorgelegten Studie vor einem Konjunktureinbruch historischen Ausmaßes in Deutschland für das Jahr 2009.

Um zwei Prozent, so stark wie seit 1949 nicht mehr, werde die Wirtschaftsleistung in Deutschland im kommenden Jahr schrumpfen.

Vor Schwarzmalerei warnt jedoch der Ökonom Jürgen Michels von der Citigroup.


WebReporter: teufelsgeiger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Konjunktur
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 20:13 Uhr von teufelsgeiger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Detaillierte Informationen zur Begründung der düsteren Prognose finden sich in der Quelle. Inwieweit sich die Krise spürbar negativ auswirkt, bleibt abzuwarten.
Kommentar ansehen
10.12.2008 21:26 Uhr von Leftfield
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@gigaschatten: Was heißt "gerade vor"?

http://info.kopp-verlag.de/...[pS]=1228936935&cHash=f421a80f39
Kommentar ansehen
10.12.2008 21:38 Uhr von Thork'il Nar
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Stell dir vor es ist Rezession und keiner geht hin: ist meiner Meinung nach nur Panikmache von Großkonzern die die Gelegenheit zu weiteren Einsparungen und zur Gewinnmaximierung nutzen. Und so lange die Benzin und Heizölpreise durch die Kacke sinken ist mir das schnurz und ich konsumiere erst recht!
Kommentar ansehen
10.12.2008 21:46 Uhr von xjv8
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Also: ich weiss ja nicht, irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Katastrophe auch von den Medien verstärkt wird. Noch vor 4 Monaten wollte niemand was von einer Wirtschaftskrise wissen, und jetzt jagt eine Hiobsbotschaft die andere.
Kommentar ansehen
10.12.2008 22:20 Uhr von christi244
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Staubsauger: Bist Du der Ansicht, dass es uns jetzt "blendend" geht? Vergiss diesen Deppenvergleich ... jetzt rechne mal 2 % runter ... evtl. meinten die 1890.
Kommentar ansehen
10.12.2008 22:23 Uhr von christi244
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch wohl klar, was das soll: Rechtfertigungen für Entlassungen, Senkung von Löhnen, Aufbau Zeitarbeitssklavenhalter. Mit anderen Worten also: Fortführung der Umverteilung von unten nach oben.
Kommentar ansehen
10.12.2008 22:33 Uhr von Leftfield
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieder: viele BILDLeser hier, watt?

Oder wo kommen die Minusse alle her?
Kommentar ansehen
11.12.2008 00:30 Uhr von Feuerloescher
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
staubsaugerhasse: die wirtschaft hat ein wachstum von -2%. das heißt sie sinkt. schwachkopf.
Kommentar ansehen
15.12.2008 06:28 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aguirre: Da sind die Spitzbuben am Werk ... alle vier Jahre werden sie durch das Wahlvieh bestätigt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?