10.12.08 15:37 Uhr
 813
 

Schrecklicher Unfall auf der A 4: Berlingo von Lkw zerquetscht

Ein tödlicher Auffahrunfall geschah am heutigen Mittwoch auf der A 4: In der Nähe der Ausfahrt Köln-Süd raste ein Abschleppwagen gegen einen blauen Citroën Berlingo und schob ihn vor sich her gegen einen Lkw. Der Pkw wurde zerquetscht, der 44-jährige Fahrer aus Weilerswist starb am Unfallort.

Der niederländische Fahrer des Abschleppwagens hatte vermutlich das Stauende nicht früh genug gesehen und war deshalb nahezu ungebremst in die Kolonne gerast. Eine 26-Jährige konnte mit ihrem VW Touran noch ausweichen und wurde nur leicht verletzt, für den Fahrer des Berlingo kam jedoch jede Hilfe zu spät.

Nach dem tragischen Unfall wurde die Autobahn ab Köln-Süd in Richtung Olpe bis um 12:26 Uhr gesperrt.


WebReporter: Emmet_Brown
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Unfall, Schreck
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden
Aus Spaß: 12- und 13-Jährige kündigen in Nordrhein-Westfalen Selbstmord an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 16:26 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Irgendwo muss ein Berlingo-Nest sein. Hab heute bestimmt schon 25 gesichtet, von ingesammt 100 entgegenkommenden Wagen.

Ich find sie einfach nur häßlich.
Kommentar ansehen
10.12.2008 16:30 Uhr von Pimboli158
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Schrecklich: Es ist fast jeden Tag das gleiche.LKW fährt in Stauende weil er es nicht gesehen hat! Warum nicht? Warum sehe ich ein Stauende obwohl ich in meinem PKW viel niedriger sitze? Mir fehlen die Worte, ich bin etwa eine halbe Stunde vor dem Unfall diesen Weg zur Arbeit gefahren. Mein aufrichtiges Beileid für die Angehörigen!
Kommentar ansehen
10.12.2008 16:38 Uhr von Ashert
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Übrigens: die EON Aktie, ist heute tatsächlich um +0,58 EUR
(+2,22 %) gestiegen!
Logisch, für die Aktionäre an der Börse sind alle Maßnahmen der Firmen, die die Zahlungsmoral fördern, egal ob das Leben kostet oder nicht, für den Profit ja auf jeden Fall nur gut!

http://www.finanzen.net/...
Kommentar ansehen
10.12.2008 16:39 Uhr von Ashert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ups: das war das falsche beitrag zum thema
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:02 Uhr von Row305
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@barack: dein kommentar war wohl das überflüssigste, das ich seit langem lesen habe....ab in die ecke mit dir!!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umsiedlung aus Nordafrika verzögert sich - Grüne üben Kritik
Fußball: Matthias Sammer bezeichnet Dembélé und Aubameyang als "faule Äpfel"
Maite Kelly verschüttet bei merkwürdigem Barauftritt Bier auf Boden und Gäste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?