10.12.08 15:13 Uhr
 4.688
 

Microsoft veröffentlicht größtes Sicherheits-Update der letzten fünf Jahre

Mit seinem letzten Patchday für das Jahr 2008 hat Microsoft auf die großen Sicherheitslücken in seinem System reagiert und stellt acht Update-Pakete zur Verfügung.

Von den 28 Schwachstellen wurden 23 als "kritisch" eingestuft. Sie betreffen unter anderem Windows, Office, Internet Explorer, SharePoint, Windows Media und Visual Basic bzw. Visual Studio.

Die Updates werden normalerweise über den selbstständig arbeitenden Update-Dienst von Windows angeboten, können aber natürlich auch aus dem Internet bei Microsoft direkt heruntergeladen werden.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jahr, Microsoft, Update, Sicherheit
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 15:08 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier kann man manuell die Updates herunterladen
http://update.microsoft.com/...
Kommentar ansehen
10.12.2008 15:35 Uhr von skipjack
 
+9 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2008 15:42 Uhr von Yoshi5000
 
+15 | -6
 
ANZEIGEN
@skipjack: @skipjack: dein Kommentar ist so sinnlos.

Ich finde es gut das Sicherheitslücken (die bei JEDER Software auftreten können) schnell gefixt werden.


nein ich fange jetzt nicht damit an das mac auch sicherheitslücke hat ^^ da werde ich nur wieder von den maciies getreten o.O
Kommentar ansehen
10.12.2008 15:47 Uhr von inept_aider
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@skipjack: lol...Ich werde aus deinem Kommentar auch nicht so richtig schlau.

ansonsten
...Microsoft...Sicherheit...mh..naja
Kommentar ansehen
10.12.2008 15:48 Uhr von anilingus
 
+10 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2008 15:50 Uhr von Michigras
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@skipjack: Du kannst doch ein Auto nicht mit einem Betriebssystem vergleichen.

Was meinst du, aus wie vielen Millionen Codezeilen ein OS besteht? Und da soll es nicht ab und an zu unerwünschten Ereignissen oder zu ausnutzbaren Lücken kommen?
Ein Auto hingegen ist ein Zusammenspiel relativ "statischer" Komponenten. Außer irgendwo gegenfahren kann man da - Konstruktionsfehler und Verschleiß mal ausgenommen - nicht viel dran kaputtmachen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 16:17 Uhr von 08_15
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Das Update für den IE kann man sich sparen: da gibt es eine neue extreme (ZERO!) Sicherheitslücke.

Eine weitere ist auch im WordPad .....

So lange die nur frickeln wird das auch nichts werden.
Kommentar ansehen
10.12.2008 16:27 Uhr von Slingshot
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Microsoft kümmert sich eben um seine Kunden. Im Gegensatz zu manch anderen Firmen.

Und ich weiß nicht, wie man darüber meckern kann, dass jemand seiner Software, die aus extrem großem Code besteht, ein paar Sicherheitsupdates beschert. So zu tun, als wäre MS der einzige Laden, der hier und da eine Lücke in seiner Software aufzuweisen hat, ist äußerst bekloppt.
Kommentar ansehen
10.12.2008 16:41 Uhr von 08_15
 
+4 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2008 17:44 Uhr von Cyphox
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
schön dass immer alle auf ms rumhacken. die ganze zusatzsoftware wie java, flash player, diverse videocodecs, browser, email-programme, plugins, diverse kostenlose office-suites usw ham ja alle keinerlei sicherheitslücken. nur microsoft windows selbst.

und linux und apple sind natürlich unfehlbar. da findet bloß keiner die löcher, weils sichs bei dem marktanteil überhaupt gar nich erst lohnt, danach zu suchen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 20:43 Uhr von sanktus
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
zuerst nachdenken dann posten. @jschling
du musst schon zwischen den Distribution bei Linux differenzieren.... was will ich z.B. mit einem Sicherheitsupdate für Gentoo, wenn ich Ubuntu benutze?
Wenn man das dann beachtet schrumpft diese Liste auf/unter das Niveau von MS.
Aber keine Sorge ich bin kein "Linuxbasher", meiner MEinung nach sollte jeder das BS benutzen welches für einen am Besten ist. Ubuntu/ Windows XP wie im meinen Fall.

@Topic ich begrüße diese Updates, denn ich habe leiber Hunderte Updates, als garkeines (was mir dann ziemlich Angst machen würde ;-) )
Kommentar ansehen
10.12.2008 21:18 Uhr von tutnix
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
@jschling: dein vergleich hinkt trotzdem, secunia listet bei linux alles an sicherheitslücken auf, also nicht nur was linux als bs angeht, sondern auch sicherheitslücken in den einzelnen anwendungen. mach das mal bei windows genauso, dann siehts wieder anders aus ;).
Kommentar ansehen
11.12.2008 00:17 Uhr von Bluti666
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Hach wie ist das komisch das es mir Windows früher oft dermaßen zerschossen hatte, einmal sogar nach einem von Microsoft empfohlenen Sicherheitsupdate, einfach nicht mehr hochgefahren die Kiste, nix zu machen! Mit Ubuntu hatte ich solche Probleme noch nie...

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Kein Glück wie Air Berlin; Niki stellt Flugbetrieb ein
Mann überfällt Polizist in Zivil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?