10.12.08 13:13 Uhr
 1.479
 

Mario Gomez zu teuer - FC Bayern stellt Bemühungen ein

Es war das Thema der Sommerpause: Wechselt Mario Gomez zum FC Bayern München oder bleibt er in Stuttgart? Der Ausgang ist bekannt, der Stürmer entschied sich für ein weiteres Jahr beim VfB.

Und allem Anschein nach wird sich daran auch so schnell nichts ändern. Wie Bayerns Vorstandsboss Rummenigge nun erklärte, sei das Interesse an einer Verpflichtung des Nationalstürmers wesentlich geringer als noch im vergangenen Sommer.

Für rund 20 Millionen Euro könnte Gomez den deutschen Meister von 2007 verlassen. Eine Summe, die auch bei den Bayern in Zeiten der Finanzkrise nicht mal eben zu bezahlen ist.


WebReporter: marbury
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer, Mario Gomez, Bemühung
Quelle: www.spox.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 13:49 Uhr von chrizbert
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
gut so! mario soll mal schön beim vfb bleiben :D
Kommentar ansehen
10.12.2008 13:55 Uhr von MRPink
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
eDaLb-2008: Chancentod nur in der Nationalmannschaft.

In den letzten 3 Jahren ist er in der Liga effektiv wie kein zweiter deutsche.
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:16 Uhr von Lappendinho
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Alles Taltik von Bayern: Ich denke das alles Taktik von bayern ist. Erst sagen sie das keine interesse mehr da ist und dan ganz plötzlich wechselt ehr... währ ja nich das erste mal das das so abläuft

und zum geld. selbst die 20 mio währen für bayern kein problem
Kommentar ansehen
10.12.2008 19:49 Uhr von Hady
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
20 Mio wären in der Tat für den FCB kein Problem aber lustiger Weise sind die Verantwortlichen bei den Bayern in der Lage zu rechnen. Die hauen nicht mal eben 20 Millionen auf den Kopf. Und ein Mario Gomez ist nicht mal die Hälfte dieser Summe wert.
Wenn die Bayern anders wirtschaften würden, wären sie nicht seit Jahrzehnten das mit Abstand erfolgreichste Team in der Bundesliga.

btw: Ein positiver Nebeneffekt dieser Wirtschaftskrise wird hoffentlich sein, dass sich diese astronomisch hohen Ablösesummen und die Gehälter der Fußballstars endlich wieder ein wenig der Realität annähern. Wenn ich z.B. heute höre, dass diese Flachpfeife Timo Hildebrand bei Hoffenheim 2 000 000 Euro (man beachte die vielen Nullen!) Brutto/anno verdienen soll, kommt mir echt die Galle hoch.
Kommentar ansehen
10.12.2008 21:22 Uhr von PhoenixY2k
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Recht so wenn Gomez 20 Mio. wert wäre, wäre Poldi sicherlich nicht unter 30 Mio. abzugeben.

Gomez ist maßlos überschätzt. Wie Hoeneß auch schon bei Podolski gesagt hat, gegen Malta / Liechtenstein / etc. kann jeder Tore schießen. Aber gegen große Gegner hat auch Gomez bisher nichts gewonnen.

Dennoch sollte Bayern mehr riskieren. Mit Olic haben sie zwar einen neuen guten Stürmer (wenn das dann mal perfekt ist), aber für den CL-Gewinn reicht auch der nicht.

Da braucht man schon noch einen Arshavin für den Sturm, mehr vom Kaliber Ribery (und auch Schweini in aktueller Form) im Mittelfeld und vorallem einen wirklich guten rechten Außenverteidiger vom Kaliber Ramos / Alves.

Von Porto mal abgesehen hat es die letzten Jahre immer gezeigt dass namhafte Spieler die CL gewonnen haben und nicht die die am günstigsten zu haben sind.
Kommentar ansehen
11.12.2008 07:20 Uhr von tobo81
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube nicht dass der FC Bayern sowie fast alle anderen Bundesliga-Vereine bisher auch nur einen Hauch der Finanzkrise zu spüren bekommen haben. Die Stadien sind voll, die Leute kaufen Fan-Artikel und das Geld aus den Fernsehübetragungen fliesst auch noch.
Vielleicht hat der FCB ja einfach keine Lust, 20 Mio für den Gomez zu zahlen...
Kommentar ansehen
12.12.2008 16:02 Uhr von moesenmalouda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dann verzichte ich als HSV Fan lieber auf Olic anstatt zu sehen, dass der Majo sich den Charakter bei den Bayern verdirbt :-P
Ne mal im Ernst Gomez sollte zu nem Verein wechseln, der in der CL spielt oder ganz sicher im UEFA - Geschäft ist. 20 Mio. € würden sich auf jeden fall in ein paar Jahren auszahlen ... Ein bisschen Risiko ist natürlich immer dabei

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert
Fußball: FC Bayern München hofft angeblich auf Joachim Löw als neuen Trainer
Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?