10.12.08 11:54 Uhr
 2.704
 

Lebenslanger Schutz vor Grippeviren - auch gegen Vogelgrippe

Derzeit müssen Grippeimpfungen in regelmäßigen Abständen aufgefrischt werden, damit sie ihre Wirksamkeit behalten.

Hintergrund sind die starken Veränderungen die der Grippevirus durchmacht.

Wenn es jedoch nach der Gesellschaft Deutscher Chemiker geht, so soll in Zukunft eine einzige Impfung eine lebenslange Immunität bringen. Dazu wurde ein Serum entwickelt, dass den Körper zur Bildung von Antikörpern gegen spezielle Moleküle im Inneren des Virus anregt die unveränderlich sind.


WebReporter: KingPR
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Leben, Schutz, Vogel, Grippe
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 11:50 Uhr von KingPR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der News steht leider nicht wie weit die Entwicklung vorangeschritten ist, aber es ist natürlich eine tolle Sache. Ich glaube im 20. Jahrhundert sind mehr Menschen durch Grippekrankheiten gestorben als durch die beiden Weltkriege. Von daher wäre es sehr wichtig eine omnipotente Grippeimpfung zu entwickeln.
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:25 Uhr von marshaus
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
nun ja: einmal abwarten wa s wirklich passiert, aber hoffentlich wirklich ei schutz fuer die zukunft
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:37 Uhr von Scopion-c
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das funktioniert: dann wäre auch der Impfstoff gegen HIV nicht weit. Gewisse ähnlichkeit besteht ja durch das ständige mutieren der viren.
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:58 Uhr von KingPR
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Scopion: So einfach ist es vermutlich nicht, denn der HI-Virus mutiert nicht so wie der Grippe-Virus. Der Grippevirus verändert sein Erbgut, der HI-Virus nur seine Form. Außerdem muss man bei dieser Methode vermutlich eine RNA-Inteferenz-kompatible Gengruppe finden die trotzdem eine Immunisierung gegen das Virus darstellt.

Aber die AIDS-Forschung macht ja in letzter Zeit trotzdem Fortschritte, also nicht die Hoffnung aufgeben.
Kommentar ansehen
10.12.2008 21:35 Uhr von Beergelu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das Problem: beim Grippevirus war nicht, dass er sein Erbgut ändert sondern seine H- und N- Faktoren.
Das sind Proteine in der "Membran" (nicht zu verwechseln mit der von anderen Organismen), die dafür zuständig sind, dass der Virus in die Zelle eindringt und die Zelle wieder verlassen kann. Dabei gibt es gröbere Gruppen, so dass hiervon auch die bekannteste Version H5N1 ihren Namen hat.
Wie die Impfung richtig funktioniert, würde mich interessieren (hab grad keine Zeit, die Quelle zu lesen; werd ich aber nachholen), da das Genom an sich keine Immunreaktion hervorruft, da die Immunreaktion eigentlich auf Membranbestandteile reagiert.
(ein anderes Beispiel ist der MHC-Komplex, der bei der Immunabwehr von Implantaten wichtig ist)
Kommentar ansehen
11.12.2008 01:02 Uhr von Leeson
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Scopion-c: Ich hatte genau den gleichen Gedanken :)
Warum nicht schon früher einer darauf gekommen ist, bestimme Moleküle anzugreifen!?

@ News
Aber ob das wirklich auf den Markt kommt!?
Dann brauchte doch niewieder einer eine Impfung!
Also würde die Pharmalobby nichts mehr verdienen.
Vielleicht ist die Forschung nach aktuellen Impfstoffen ja zu teuer und ein Einmaliger profitabler ;)
Kommentar ansehen
11.12.2008 06:41 Uhr von shishiza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre zu schön um wahr zu sein! Leider wird es so einfach nicht laufen. Denn es gibt so viele Grippenerreger, wie soll das zu schaffen sein. Außerdem gibt sollte erst mal bei Aids alles getestet werden, da ist es wichtiger, denn dort gibt es bis jetzt kein wirkliches Mittel.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:48 Uhr von NeuLogik
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Glaub das doch nicht Glaub doch nicht den ganzen Quatsch.
Macht doch mal die Augen auf und glaubt den sogenannten Wissenschaftlern doch nicht alles.

Habt ihr es denn immer noch nicht kapiert, dass Impfen nichts bringt?

1.Warum gibt es jedes Jahr immer wieder Grippe-Wellen?
Weil ihr so dumm seid und euch impfen läßt.
Ich habe durchgesetzt, dass in meiner Umgebung sich keiner mehr impft, und wisst ihr was? Es hat zwei Jahre gedauert bis der Mist den man impft aus den Leute raus war und seid dem hat niemand hier mehr die Grippewelle mitgemacht. Und das seit 7 Jahren!!!!

2.Moleküle angreifen?
Schwachsinn? Warum?
Ihr habt keine Ahnung wie ein Medikament ein Eingriff in den Körper funktioniert.Der menschliche Körper ist derart komplex und hat jedes Molekül das man sich vorstellen in sich.Wenn ein Forscher auf die dumme Idee kommt ein Molekül angreifen zu wollen, dann wird nicht einfach nur eine Bakterie angegriffen sondern der ganze Körper und zwar vom Gehirn bis in Herz und alle weiteren Lebenswichtigen Organen!
Zudem erhällt der Körper die Warnung von Fremd Molekülen, da durch den Angriff mutiert, und muss nun anfangen gegen sich selber zu kämpfen.

3.Forscher oder Mediziner haben so wenig Ahnung über das Gehirn oder die Mechanismen des Körpers, dass jede Art von Impfung IMMER eine Schädigung des Gesamtkörpers mit sich zieht, IMMER! Ich habe das schon zich mal gesehen und selbst auch mitgemacht.

4.Denkt ihr die Forscher und Mediziner gehen nach der Zeit?
Falsch! Beispiel:Neuentdeckungen, dass es im Körper ein Postleitzahlen-system gibt, dass jede Zelle eine Art Nummerncode besitzt und so kommunikation zwischen allen Zellen gibt, wird heute prktisch von jedem Forscher ignoriert.
Was denkt ihr denn was im Körper los ist. Wie sollen denn die richtigen Nährstoffe an ihren Platz?Einfach im Blutkreislauf rumschwimmen und hoffen dass man an die richtige stelle gerät? Anderes Beispiel, man hat schon vor 7 Jahren herausgefunden, dass Cholesterin nichts mit Fett zutun hat, sondern, dass es ein Lebenswichtiger Stoff ist der die Zellwände stabilisiert und aufbaut. Denkt ihr, dass irgendein Arzt in eurer Umgebung oder im Internet das weiß?
Nein!Alle halten immer noch an alten Dingen fest, obwohl es bewiesen ist, dass es falsch ist.

5.Das Gehirn ist noch 1000 komplizierter als jedes andere Organ. Beim Impfen wird immer wieder die wichtigste Abwehr umgangen, die Blut-Hirschranke.Der Impfstoff gerät ins Gehirn und richtet riesigen Schaden an. So, dass das Gehirn völlig durcheinander gebracht wird. Und so entstehen immer neue Krankheiten.Weil die Impfstoffe immer wieder verändert werden, immer wieder heftiger und effektiver in der Arbeit!

6.Wenn Impfen ach so wichtig wäre und ohne die Impfen überall Seuchen entstehen würden und Menschen überall sterben würden, dann denkt mal nach warum es die Menscheit überhaupt noch gibt.
Denn die Menschen gibt es schon seit tausenden von Jahren und regelmäßig geimpft wird erst seit 200 bis 300 jahren.Wir wären doch schon ausgestorben. Und was noch auffällt ist, dass unsere Zivilisationskrankheiten auch erst seit dem Impfen alles entstand. Und schaut doch mal nach China, die Leute sind so arm und so zahlreich, dass eben nicht geimpft werden kann und die kennen unsere Krankheiten überhaupt nicht! Weil diese Menschen sich eben nicht impfen!!!

7.Ich habe die Geschichte studiert und immer wenn es eine Seuche auf der Welt gab war es nicht weil Menschen nicht geimpft war sondern es war zu 95% immer weil die Menschen kein sauberes Wasser und sauberes Essen hatten und Fekalien im Essen und Wasser war. IMMER!
(nur zur Vollständigkeit halber.Die anderen 5% waren absichtliche Vergiftungen, was sich aber erst nach Jahrzehnten der Forschung ergab...)

8.Statt jeden Blödsinn zu glauben den sogenannte Forscher und Mediziner euch glauben machen wollen, schaut erstmal hin was überhaut los ist! Denn es gibt heute KEINE freie Forschung mehr! Das ist Fakt. Alle Gelder kommen Unternehmen, Pharma-Konzernen, und Staatlichen kommisionen(die auch besetzt sind von Unternehmern).
Es wird nur geforscht was Geld bringt. Ein beispiel.Als es mit dem Gen-Manipulieren los ging, was nebenbei genau so gefährlich ist wie Impfen,hat ein Forscher mal auf eigene Faust geforscht,obwohl er es nicht durfte! Und hat auf natürliche Art und weise es geschafft Mais zu verdreifachen! Und saogar resisdenter gegen Tiere/Insekten zu machen und das nur auf einem Stengel! Das schafft keine Genmanipulation! Und das war schon 1980!!!
Aber was denkt ihr was wohl passiert ist?Nachdem man herausfand was da lief, wurde das Projekt sofort eingestampft!
Begründung:Weil es kein Geld einbringt! Ja, so ist es. Das ist es auch warum es nie eine impfung geben wird die Menschen wirklich helfen wird.

9.Also statt jeden Blödsinn zu glauben den sogenannte Forscher und Mediziner euch glauben machen wollen, schaut erstmal hin was überhaut los ist!
Und seit verdammt nochmal kritisch!!

Einen schönen Tag noch.
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:58 Uhr von ramotzkie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Neulogik: ich finde du hast absolut recht.
ich wurde in meinem ganzen leben noch überhaupt nie geimpft und bin kerngesund.
ich bin fast nie krank und wenn dann höchstens mal einen tag.

lasst euer immunsystem doch auch mal selber was machen
Kommentar ansehen
11.12.2008 11:07 Uhr von Azeruel
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@NeuLogik: Jetzt frag ich mich ja doch woher du dein wissen hast. Sorry, aber du tischt hier pseudo Fakten auf die du nichtmal annähernd versuchst zu beweisen.

Die paar Fakten die unlängst jeder kennt, spielen absolut keine Rolle und sind ein verzweifelter Versuch deine Nachricht gewicht zu geben. Ganz nach dem Motto, nehmen wir uns ein paar Wahrheiten und mischen sie unter schwachsinnige Informationen und raus bekommen wir das Buch Illuminatus und die Welt ist in Panik.

Zu Punkt 1.) Hattest du schonmal eine echte Grippe? Ich wiederhole, eine ECHTE Grippe. Ich glaube nicht! Ich habe mich auch noch nie gegen Grippe impfen lassen, genauso wenig wie mein engerer Familienkreis, nix passiert. Ein guter Kumpel lag allerdings 6 Wochen lang im Krankenhaus wegen einer Grippe, er war NICHT geimpft. Dazu ist es einfach unlogisch was du sagst. ICh lasse mich impfen und das löst eine grippewelle aus? Ahja... Was hat das eine mit dem anderen zu tun? den Zusammenhang musst dir hier aber mal genauer erläutern. Soweit mir bekannt sind Viren ein natürlich produkt die hier so in der Welt rumschwirren. Gerade Influenza windet sich recht gut durch die Zeit und mutiert ständig. So dass recht regelmäßig was neues kommt (eigentlich kommen nur recht regelmäßig die neuen Impfstoffe). Nur weil du die Grippe niemals wirklich abbekommen hast, heißt es nicht dass sie nicht da ist. Wenn du ein starkes Immunsystem hast, wehrst du den Erreger sicherlich gut ab, wenn nicht bekommst du halt die Grippe und für solche Leute ist eben eine solche IMpfung. Und zu behaupten dass eine Impfung das Immunsystem gar schwächt, ist purer Schwachsinn.

Zu Punkt 2.) Schwachsinn... aha, aber du hast die Ahnung ja? Ich bezweifle sehr stark dass du in der Richtung irgendwas gelernt hast, sonst müsste man nich soviel mist hören.

Zu Punkt 3.) Das ist ein Fakt der hier nichts zur Sache tut. Natürlich ist jede art vom Impfung eine Schädigung des Körpers. Zumindest bei der mir bekannten Impfung werden immerhin fast tote Erreger eingeschleust. Ich glaube aber dass dies bei dieser Art der Impfung nichtmal der Fall ist. Selbst wenn => irrelevant, der Körper ist in der Regel stark genug die Impfprozedur durchzustehen.

Zu Punkt 4.) Irrelevant, verallgemeinert. ICh wüsste echt nicht was das zum Thema beitragen soll.

Zu Punkt 5.) Will ich bewiesen haben. Falls es stimmt, bitte mit Art der Impfung und Nutzenfaktor (wenn als dummes Beispiel eine Impfung ein bisschen im Hirn feiert, ich dafür ein lebenlang gegen aids geschützt bin, soll mir das recht sein, insofern ich nich wesentlich beeinträchtig werde)

Zu Punkt 6.) Hier übertrumpfst du dich in der Lächerlichkeit. Natürlich braucht der Mensch keine Grippeimpfung um nicht auszusterben. Genauswenig wie er Autos, Häuser, nen Fernsehr oder ne not OP bei nen Blinddarm Infekt braucht. Wieviel leute sind nochmal im Zeitalter des schwarzen Todes gestorben? Oh, richtig, nur 1/3 der Europäischen Bevölkerung die mit heutigen Medizinischen Wissen sicherlich nicht in den Massen gestorben wären. Aber weil die Menschheit dadurch nicht ausgestorben ist, ist es ja unrelevant, oder?!?

Zu Punkt 7.) Dafür muss man natürlich Geschichtshistoriker sein um sowas zu studieren. Du bist ja ein echter geek. Das ist mal wieder nur eine Wahrheit die hier aber nichts zur Sache tut. Das bezweifelt niemand, ändert aber nix an der langlebigkeit und stark Viralen Ausbreitung von Influenza.

Zu Punkt 8.) Stimmt natürlich auch teilweise. Es gibt dennoch rel. unabhängige Forschungseinrichtung. Wenn man es so betrachtet ist alle Forschung abhängig. Forschung bringt nunmal in erster Linie kein Geld ein. Das ändert aber auch nix daran das zwicshen den ganzen Scharlatanen ab und zu doch eine allgemeinnützige gute Forschung bei rum kommt.

Punkt 9.) Ich glaube dass ist der einzigst Sinnvolle und willkommene Punkt den du genannt hast. Aber zwischen all der kritischen Ansicht, sollte man auch nich in ständige Paranoia verfallen.

Dein Beitrag wirkt, als wären Impfungen das unnützte auf der Welt und von Satan persönlich geschaffen. Wenn du aber mal eine der Krankheiten wogegen man sich so Impfen kann b wirklich abbekommst, mit voller Breitseite (ich rede da nicht einfach mal von 2 Tage unwohlsein mit dünnschiss)
wirst du dir wünschen dich dagegen geimpft zu haben.


Wie hier jemand geschrieben hat, könnte der Grippeimpfstoff, wenn er denn das hällt was er verspricht, zum Beispiel abertausende Leben in der 3. Welt rettem (wobei das wohl schonwieder unrealistisch ist, denn wer zahlt den IMpfstoff - da bleiben maximal ja doch nur Spendengelder, das ist jedoch ein Tropfen auf dem heißen Stein -)
Kommentar ansehen
11.12.2008 16:16 Uhr von NeuLogik
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für deinen Beitrag: Ehrlich. Warum?
Du beschuldigst mich Pseudo Fakten auszugeben, obwohl ich jedem Fakt so sehr nachgegangen bin wie nur möglich.
Ich habe mit bis zu 40 Ärzten gereden die dafür und dagegen waren. Ich habe um die halbe Welt telefoniert und mit den "hohen" Ärzten geredet die für deine Impfungen zuständig sind, nur um herauszufinden das deine ach so schönen Impfungen nur auf Theorien basieren.
Ich habe 4 oder 5 Grippewellen mitgemacht lag einmal 5-6 Wochenlang brach.
Hab mit angesehen wie aus meiner Familie Kinder nach der Impfung gicht bekamen. Mit angesehen wie kurz nach der Impfung Kinder epileptische Anfälle bekommen haben, und diese nach Jahren immer noch bekommen.
Wie ein Baby 4 Wochen nach der 6fach Impfung starb und man dem Vater die Schuld geben wollte.
Einige Kinder haben glück und werden nur Hyperaktiv oder bekommen nur Konzentrationsprobleme, Lernstörungen oder müssen Brillen tragen, wie bei meiner Frau, wo kurz nach der Impfung das Fieber dermaßen auf 41 Grad stieg und sich auf Augen auswirkte. Und obwohl die Beweise umumstößlich bei allen Kindern sind stehen die Ärzte daneben und behaupten stocksteif das all das nichts mit Impfen zutun hat.

Dann kommen Menschen wie du, die nichts nach prüfen und denken das die Ärzte recht haben und andere zu Pseudo-Fakten beschuldigen.

Frag deinen Arzt mal der ja öfters Impft was denn genau so alles in einer Impfung drin ist. Ich sag dir er kann nicht mal 3 Sachen aufzählen! Geschweige dir erklären wie die Wirksamkeit, Verträglichkeit und was die einzelnen Dinge tun. Wenn du jetzt denkst, braucht er nicht, weil es ja alles überprüft wird.Dann kann ich dir sagen, dass das höchst Fahrlässig ist. Denn gerade jedes Kind/Mensch hat einen anderen Organismus und reagiert auf jedes Medikament anders. Trotzdem wird ein und der selbe Impfstoff, einem Kind gegeben, dass kaum Krank wird, Kindern die schnell krank werden, Kindern die auch schon vorher Impfkomplikationen hatten usw.

Du lebst in deiner kleinen Welt und ließt nur das was in zeitungen steht oder im Internet ohne es nur zu überprüfen. Ich informier mich aber richtig.

Letztens erst gab es wieder in Brazilien eine Impfkampagne.
Diesmal wurden Dörfer vorgenommen die nie bis kaum geimpft wurden. So was kam in den Zeitungen?
Das alle geimpft wurden und alles gut verlief.
Ich weiß aber, dass nach einer Impfung 4 bis 5 Wochen gewartet werden muss, weil da es erst richtig los geht und die Impfung alle Widerstände des Körpers durchbricht.
Und rate mal was ich erfuhr als ich in Brasilien mit der Gesundheitsbehörde Kontakt aufnahm.
Das dort zum aller ersten mal eine Polio erkrankungen aufgetreten sind und es den leuten Hundeelend geht.

Du redest von der Geschichte.
Du hast keine Ahnung. Heute sterben mehr Menschen an folgen von Medikamenten, Impfungen, verschmutzen Essen und Wasser als je ein Mensch vorher in der gesamten Geschichte!!!
Das Zeitalter des schwarzen Todes sind Menschen gestorben, aber informir dich mal richtig. Denn dir zahlen wurden schon längst weit nach unten Korrigiert!
Es machte nur soviel aufsehen, weil eben viele mit dranbeteiligt waren die Gelehrt waren und schreiben konnten.
Zudem haben die dummen Ärzte aus deren Zeit die Leute völlig falsch behandelt indem man die Leute (aus)bluten ließ.
Also man Aderlaß Betrieb. Was zu jeder Krankheit ohne heutige normalen Medikamenten, wahnsinn ist.

Vor 2 Jahren kam ein Impfstoff für Kinder auf den Markt der in den USA sofort vom Markt genommen wurde, weil Massenweise Babys starben an einem richtig grausamen Tode. Rate mal was man hier in Deutschland gemacht hatte, wo man den Babys den selben Impfstoff gab?
GARNICHTS!!! Es gab keine zusätzlichen Studien der gefährilchkeit des Impfstoffes. Nichts wurde unternommen.

Geht im nächsten Post weiter, da der Platz nicht reichte...
Kommentar ansehen
11.12.2008 16:17 Uhr von NeuLogik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...weiter: Gut kommen wir zu deiner Influenza.
Diese Influenza trifft nicht alle Menschen richtig. Weil jeder anders auf die Impfungen reagiert, wie schon vorher erklärt.
Aber alle die eine Grippe-inpfung bekommen im nachhinein, haben auch immer die Grippe-Welle mitgemacht. So habe ich es immer mitbekommen.
Aber warum trifft die Influenza nicht jeden? Einfach erklärt:
Vor 3 oder 4 Jahren(weiß nicht mehr genau wann, aber es war in der Zeit), haben Forscher nebenbei entdeckt, natürlich ungewollt gefunden, dass Menschen in den ersten 3 Jahren einen weiteren Abwehrstoff im Körper erst entwickelt, einen Abwehrstoff der auf Gasen basiert. Also wenn die erste Abwehrmaßnahmen nicht funktionieren, kommt der zweite Abwehrstoff und bekämpft die Krankheit.
Aber laut der Forschung wird ausgerechnet dieser Abwehrstoff nicht aufgebaut weil die Impfung den Körper dermaßen schädigt. Und so es zu einer Verschiebung kommt, und der Körper erst wieder in der Pubertät die Chance hat diesen zweiten Abwehrstoff zu produzieren.
Jeder Mensch ist anders sowie jede Pubertät und das weiterwachsen des zweiten Abwehrstoffes deswegen bei jedem nicht als gegeben zu sehen.
Deswegen kam auch der "Tipp" vom Forscher, Kinder lieber nicht zu impfen!

Also komme von deinem hohen Ross herunter und beginne dich erstmal richtig zu informieren. Rede mit Ärzten die für Impfen sind und welche die dagegen sind.
und dann poste deine Erfahrung.

Und an alle: Seid bitte alle kritischer.
Kommentar ansehen
11.12.2008 16:43 Uhr von NeuLogik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ach hab was vergessen: Und für alle die immer noch nicht genau bescheid wissen und sich informieren wollen, sollten mal über eine Sache ganz genau nachdenken.
Und zwar: Die Impfpflicht wurde 1979/80 ausgesetzt, bzw. rausgenommen. Na ratet mal warum?

Zudem war es 2004 oder 2002(sorry weiß nicht mehr das Jahr genau) als sich die Ärzteschaft und Chirurgen-Vereinigung (das sind die ganz hohen Ärzte und Spezialisten dort) in den USA zusammengesetzt haben und durch viele Studien und Langzeit Test zum Entschluß kamen, dass alle Impfungen sofort aufhören sollten. Weil die Impfungen mehr schadeten als nützten. Was hat wohl Vater Staat daraufhin gemacht? Na garnichts. Statt dessen bekamen alle ne Verwarnung. Und das dieses Thema durfte nicht mehr angesprochen werden. Das weiß ich, weil ein guter Freund von mir drüben lebt, der auch angefangen ziemlich Impfkritisch zu werden.

Ok, das wars von mir soweit.
Ich wünsche allen gute Gesundheit und bitte seid kritischer.
Kommentar ansehen
11.12.2008 19:44 Uhr von Beergelu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Neulogik: Du hast anscheinend gar keine Ahnung von dem Thema.
Und was du hier bringst ist nicht nachprüfbares Wischiwaschi ("Da hat mal ein Forscher irgendwas rausgefunden")

1. Es gibt verschiedene Impftypen, weil es verschiedene Erreger gibt, z.B. Bakterien und Viren, als die verbreitesten.
Bei einigen werden Antikörper gespritzt, die gleich auf den Erreger gehen (und die kommen nicht durch die Blut-Hirn-Schranke, außer man hat MS), bei anderen tote erreger (Bakterien) oder geschwächte (bei Viren).
Also kann man garnicht so wie du alles über den Kamm scheren.

Und mach dich erstmal genau darüber kundig, wie die Immunabwehr richtig funktioniert.

Und mit dem "gas-Abwehrstoff" meinst du sicher die Thymusdrüse, die bei der Geburt rel. am größten ist und in der Pubertät, wieder schrumpft, was aber einfach daran liegt, dass der Mensch ohne funktionierende Immunabwehr auf die Welt kommt, und nur ein paar Wochen Antikörper über die Muttermilch aufnimmt (was in dem Sinne auch eine Impfung ist ;) ) und in der Zwischenzeit sich die Immunabwehr antrainiren muss.


Auch Lachhaft war deine Aussage, mit dem "Postleitzahlprinzip" im Körper und dem gezielten Informationsaustausch zwischen normalen Zellen. Zellen geben zwar Botenstoffe ab, aber ohne Adressat.
Das wusselt wirklich alles im Blut rum und wird bei Bedarf aufgenommen, um es mal ganz einfach zu sagen, denn du scheinst ein biologischer Laie zu sein, weswegen solche Pseudowissenschaftlichen Verschwörungsbücher auf dich Einfluss haben.
Wenn du wirklich interesse hast, was über das Thema zu wissen, dann empfehle ich dir dich über folgendes kundig zu machen als Einstieg:
MHC-Komplex
N- und H- Faktoren
Integrale Membranproteine und damit auch aktiver Transport
Selbstregulation im Organismus.

Das nur mal als Anfang.

Gruß
Beergelu
Kommentar ansehen
11.12.2008 20:47 Uhr von NeuLogik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
DENKEN BITTE DENKEN! Langsam hab ich es satt.Da liest jemanden mein Geschriebenes und ohne nachzudenken plappert er sofort los.

Könnt ihr nicht mal eine Minute davon ausgehen, dass das Richtig ist und weiterdenken?

Zudem was du gesagt hast:
1.FALSCH! Es ist schon so oft nachgewiesen worden, das Impfen die Blut-Hirn-Schranke nicht nur schädigt sondern auch ins Gehirn kommt.
Erst jüngst nach dem Tode durch ein Baby das die 6fach Impfung hatte und starb. Die Obduktion erbrachte das die Blut-Hirn-Schrank "erheblich" beschädigt war.
Und wenn ein Arzt von "erheblich" redet, dann meint er "heftig"!

2.Wie sollst du auch von den Abwehr-Stoffen wissen die mit Gasen arbeiten? Du achtest ja nicht auf neue Entwicklungen.
Wenn es nochnichtmal dein Arzt macht, geschweige denn die Ärzteschaft. Denkst der normale Laie würde was davon erfahren. Nur weil du davon noch nicht erfahren hast, heist es nicht, dass es das nicht gibt.
Dann würde es ja auch keine Träume geben.Denn wissenschaftlich lassen sie sich nicht erklären und sollten am besten auch nicht geben oder?
Du gehörst zu den Leuten, die früher auch dachten die Erde sei eine Scheibe. Bloss nicht das Weltbild zerstören, oh nein, es könnte wahr sein.

3.Es ist egal ob du daran glaubst oder nicht. Das Postleitzahlen-prinzip ist real. Es ist auch logisch.
Der menschliche Körper wäre sonst nur eine biologische Fressmaschine. Wo nur dein Blut herumfließt und zufällig überall hinzirkuliert.
Was du aber nicht kapierst, weil du nicht nachdenkst ist.
Das dein Körper ein System hat. Siehst du essen, beginnt dein Gehirn sofort mit der Kontaktaufnahme zu den Organen, um bereitschaft zu signalisieren und, dass das Essen gleich kommt. Dein Gehirn sendet aber dieses Signal nicht einfach überall in den Körper, sondern Punkt genau, und auch noch auf kürzesten Wege perfekt in deine Organe, damit diese schonmal die Säfte produzieren. Das Beweis allerdings das es dort eine Art System gibt.
Und danach hat man gesucht und gefunden.
Jedesmal wenn du siehst das Gefahr auf deine Hand zukommst ziehst du die zurück, oder?(hoffentlich!)
Du würdest sagen, dass geschieht Automatisch.
Ja, aber nur weil ein inneres Programm in deinem Gehirn existiert, dass nicht möchte dass du verletzt wirst. Und sendet punkt genau auf nur diejenigen Muskeln Signale damit du die Hand wegziehst.
Wenn es kein Postleitzahlensystem gebe würdest du nichtmal reagieren oder anderst gesagt du würdest einfach von der Gefahr getroffen werden.

4.Das mit den Botenstoffen ist einfach nur ein anderes System. Selbst du solltest kapieren, dass der Körper mehrere Systeme besitzt und unterschiedlich alle handhabt.
Beispiel.Es gibt den Blutkreislauf und es gibt das Lymphsystem. Beide Systeme arbeiten auf Ihre spezielle Art ohne sich in die Quere zu kommen und haben verschiedene Schnittpunkte.Botenstoffe sind einfach nur ein kleiner Teil eines riesigen Systems.
So wie, wenn du rausgehen willst und deine Schuhe anziehen musst.Aber wenn du auf Toilette gehst was raus läßt. Zwei völlig verschiedene Dinge in dir vereint.

Geht im nächsten Post weiter...
Kommentar ansehen
11.12.2008 20:47 Uhr von NeuLogik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
...weiter: 5.Was soll das ganze mit Verschwörungsbüchern?Ich rede hier von Fakten aber Leute wie du die keine Argumente haben, oder bloß nicht wollen, dass das was ich sage wahr ist, kommen immer gleich mit Verschwörung an. HALLOOOOOO das meiste erlebe ich selber und rede entsprechend mit den Biologen und Ärzten.

6.OH GOTT BITTE NICHT. MHC komplex, N- und H- Faktoren, Selbstregulation im Organismus und so weiter...
Ich habe mich mehr darüber informiert als du denkst.
Und eins kann ich dir sagen.
Alle Forscher oder Biologen oder wer sonstwas da macht tun nur eins=BEOBACHTEN!

Sie haben keine Ahnung was genau geschieht.Es wird gesehen wie Zellen sich verändern, etwas tun, mutieren, absterben usw. Aber begreifen was da 100%tig vorgeht, ist Fehlanzeige. Man weiß von verhaltensweise bestimmter Gene positiv sich auswirklen oder negativ und fertig.

Das wirkliche Problem hierbei ist, dass die Zellen und Gene miteinander kommunizieren, aber in einer Sprache die die Menschen nicht kennen. Und so werden Theorien aufgestellt.
Sorry aber es ist wahr.
Ich gebe es mal an dich zurück und schau mal, was alles so geschrieben steht. Nur Beobachtungen und wie etwas anscheinend normal und unnormal abläuft. Aber wie man da Eingreift und ob es gut oder schlecht ist weit von dem entfernt was möglich ist.

Weiß du nicht mehr was vor ein paar Jahren rauskam riesen groß. "Die Gene bald zu 100% entschlüsselt."
Da lach ich nur!!! Die Gene haben tausende! von Sequenzen, codierungen und unterschiedlichen Mustern, dass kein Mensch bis jetzt herausgefunden hat wie es funktioniert.
Nichtmal ansatzweise. Denn bis jetzt ist nicht mal durch eine Genmanipulation ein Medikament erschienen welches wirklich hilft. Denn der Mensch ist derart Komplex, dass es ohne das richtige Passwort, selbstmord ist einfach in den Genen was zu verändern.
Ein Beispiel: Starte mal eine Programm datei mit einem Editor und änder mal eins, zwei Sachen. Na was geschieht, dann? Das Programm stürzt ab. Der menschliche Körper ist noch 1000mal komplizierter und versucht sofort den Gen-Fehler zu kompensieren, bsp:Linkes Auges einer Perosn schlecht, dafür kann es super gut auf dem anderen sehen.
Nun die Wissenschaftler schaffen es ja noch nicht mal eine Pflanze zu manipulieren, ohne Nebenwirkungen. Beispiel an dem Monsanto Mais, wo die Nebenwirkungen schon extremen angenommen haben und das bei einer Pflanze die gegenüber einem Menschen nun wirklich nicht so komplex ist.

Also nochmal.Vorher NACHDENKEN, oder selber nachforschen dann posten!

Ich möchte doch nur, dass ihr ein bisschen offener werdet und ein bisschen weiterdenkt als bis zur nächsten Ecke!
Kommentar ansehen
11.12.2008 20:50 Uhr von NeuLogik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sorry: Sorry wenn ich etwas beleidigend war.
Ich bin auch nur ein Mensch.

mfg
Kommentar ansehen
11.12.2008 21:08 Uhr von NeuLogik
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
schon wieder was vergessen. Und nein ich meine nicht die Thymusdrüse.
Weil diese doch schon vorhanden ist bei der Impfung.
Mann, liest du überhaupt was ich schreibe?

mfg
Kommentar ansehen
11.12.2008 22:31 Uhr von Beergelu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@NeuLogik: Der Mais hat mit 40, bzw. 80 (Polyploidie kommt oft bei Poaceae´n vor) Chromosen eindeutig mehr als der Mensch.
Der Mensch ist eher einfach strukturiert, bis auf das komplexe Gehirn. Nicht anders als andere Mammalia.

Das System mit dem Gehirn ist das Nervensystem und ich habe vorhin extra von einfachen Zellen gesprochen. Und es gibt kein Postleitzahlen system sondern eine Bestimmte Vernetzung, wie in einem komplizierten Schaltkreis.
Oder meinst du, dein Gehirn sagt: Das Signal soll zu den Füßen?

Das Menschliche Genom besteht zu 90-95% aus nicht-codierender DNA. Und die meisten nicht zu starken Mutationen haben keinen Einfluss auf den Phänotyp. Da hängt dein editorbeispiel. Und man ist da schon ziemlich weit, die Translation und Transkription zu verstehen.
Außerdem ist das gesamte Menschliche Erbgut schon seit Jahren sequenziert, also hast du auch da nicht Recht.

Bei den Impfungen hab ich geschrieben, dass die Antikörper nicht durch die Bluthirnschranke kommen.

Und was sollten Abwehrgase bringen? In den Lungen sitzen Makrophagen und Lysozyme. Sonst ist nicht viel Gas im Menschlichen Körper.

Es gibt Medikamente, die nur auf das L-Alanin wirken, welches nur gram-negative Bakterien aufweisen, welches also total ungefährlich für andere Lebewesen ist.

Schreib doch mal genau Fakten hin, wo man mal nachlesen kann und nicht nur dieses PalimPalim. Da ist kein Name, keine genaue Bezeichnung und nichts außer "Forschern", "Babys", und sonstiges die rede
Und lerne bei deinen Aussagen zu differenzieren und nicht nur mit Oberbegriffen zu hantieren, so dass man den Anschein hat, dass du dich eben nicht damit auskennst.

Gruß
Kommentar ansehen
11.12.2008 23:19 Uhr von NeuLogik
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ach komm schon: Ach komm schon. Was soll das?

Sorry. aber egal wo du deine Informationen her hast...
Vielleicht habe ich mich ja auch falsch ausgedrückt, aber es gibt nichts auf unserem Planeten welcher ein komplizierteres DNA-Material als der Mensch/Affe/...
Denk mal über deine eigenen Sätze nach. wo du sagt das der Mensch einfach strukturiert ist, bis auf das komplexe Gehirn.
Ließt du eigentlich was du schreibst.
Hallo,Mais ist 1000 unkomplizierter als ein Mensch.
Alleine das du das komplexe Gehirn erwähnst, es benötigt weit aus mehr "Dna-Material" um die komplexität des Gehirn im Code unterzubringen als der gesamte Mais selbst.

HALLOho, du hast von Codes keine Ahnung.
Ein Beispiel
Die 5% die Codiert sind können einen nicht codierten abschnitt nehmen und sagen, wenn es zum beispiel zur Erkrankung des Körpers kommt dann soll der eine Abschnitt der nicht codiert einfach ausfallen.
PUNKT. ENDE und somit wäre dein nicht codiertes eingentlich doch codiert, weil es nur bedingt wahr ist.
Und das könnte man zu tausendfach weitermachen.

Verstehst du denn es wirklich nicht.
Nur weil du nicht weißt ob es ein Postleitzahlensystem gibt, kannst du es nicht sagen, dass es keins gibt.
Kapier das endlich.
Oder hast du schon angefangen mit deinen Zellen zu kommunizieren und weißt es aus erster Hand?
Sorry für den Sarkasmus, aber irgendwann ist echt Ende.

Woher willst du wissen ob es keinen Einfluss der Mutationen gibt? HALLOOHO, dann gäbe es vielleicht keine Krankheiten oder keine Männer mit Glatzköpfen. Denn man weiß bis heute nicht warum Männer Glatzköpfe haben.

Kein Mensch kann den Gencode lesen. Denn da steht drin, was der Abwehrstoff macht, da steht wann die Nase laufen soll, da steht wann du auf die Toilette sollst und wo vielleicht meinetwegen der G Punkt ist.

Aber du kannst ihn nicht lesen wie keiner auf der Welt.
Egal ob es Translation oder Transkription gibt, dieser Code ist der heftigste und schwierigste, was die Menschheit je gesehen hat. Da kratzen die nur ein bisschen in ein paar Genen und schauen was passiert. Mehr ist da nicht.
Ja man weiß, dass das Erbgut irgendwo in einem der Bereiche ist. Und? Nützt trotzdem nichts. Weil dort auch Bedingungen sind und komplexe Programme drin sind die bei Veränderung vieles kaputtmachen kann.
Man weiß von Genen die dort zugeordnet werden können, von aktivitäten, von Mutationen, aber das war es auch schon.
Niemand weiß warum manche Dinge plötzlich mutieren, weil es aus einem kompett anderem Code-Schema kommen kann. Der Code für das Gehirn, könnte direkt alles entscheiden was im Bereich des menschlichen Erbguts passieren soll. Niemand weiß es. Man hat auch noch nicht mal das Hauptprogramm gefunden. Denn es muss einen Anfang geben im Code, kennt man nicht, man nimmt an es ist der Anfang. Dann braucht es einen Ablauf, einen roten Faden wenn man will, der alle Entscheidungen entsprechend macht, ob es männlich oder weiblich wird, der wurde auch nicht gefunden.Weil der Code eben nicht lesbar ist.

Schön für die L-Alanin. Ist aber auch nur einmal halb richtig getippt. Denn man weiß die Auswirkung des kompletten Genoms nicht. Man weiß nicht, was den unser Genom dazu sagt, dass L-Alanin nun angetatscht wird. Was ist wenn unsere DNA dafür deine Zeugung herunter schraubt, oder plötzlich dadurch ein Stoff nicht produziert werden kann der in deinem Samen benötigt wird und so dein Kind mit einer Fehlgeburt auf die Welt kommt.
Das weiß niemand! Und kann von keinem Forscher der Welt herausgefunden werden!
Niemand kennt konsequenzen. Alle Forscher verändern einfach und schauen ob es irgendwelche offensichtlichen Erscheinungen gibt. Mehr nicht. Dann Tiertest, wobei Tiere weniger komplex sind als Menschen und somit kein 100%tiges Vorzeigeobjekt sind.
Und dann Menschliche Tests, wo eben nicht 10 Jahre lang getestet und geschaut wird ob du ein behindertes Kind auf die Welt bringst.

Was? Sonst ist nicht viel mit Gas? = schreibst du.
Das Blut transportiert ja nur Sauerstoff durch den ganzen Körper, aber nicht durch deinen, alles klar.

Bitte wenn du wirklich noch was schreibst werde ich jetzt nicht mehr antworten ok. Weil es mir wirklich zuviel wird.
Bitte lies einfach alles von mir nochmal durch.

Ich denke du bist sicherlich ein netter Typ und ich entschuldige mich für meinen Ton aber bitte, lies doch alles nochmal.
Danke
Kommentar ansehen
11.12.2008 23:55 Uhr von Beergelu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Du hast wirklich gar keine Ahnung. Und du hast wieder keine Fakten angebracht sondern nur deine sehr laienhafte Vorstellung der ganzen Thematik offen gelegt.

Sauerstoff wird nur in gebundener Form im Blut transportiert.
Wenn du Gas im Blut hast, stirbst du, wenn du nicht in eine Druckkammer kommst (siehe Taucherkrankheit).
Und dann solltest du dich mal mit Stereochemie auseinandersetzen, um zu verstehen, was es mit L-Alanin auf sich hat.

Und was die nichtcodierende DNA ist, solltest du auch mal nachschauen.

Mach dich erstmal mit Genetik richtig kundig und hau hier nicht irgendwelche Sprüche, von wegen, unser Genom ist das größte.

Und das die DNA nicht durchgängig gelesen wird, sollte eigentlich jeder Wissen, der sich ein wenig mit diesem Thema beschäftigt.
Kommentar ansehen
13.12.2008 18:38 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der gripale Fiebertod ist m.E. ein angenehmer Tod. Davor braucht niemand angst zu haben.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?