10.12.08 11:18 Uhr
 2.086
 

78 Prozent der Deutschen lehnen Konsumgutschein ab

Das Forsa Institut fand in einer Umfrage heraus, dass fast 80 Prozent der Deutschen einen staatlichen Konsumgutschein gar nicht haben wollen. Nur unter den 18 bis 29 Jährigen wurden die Gutscheine für gut befunden. Die 60 Jährigen und noch ältere Befragte lehnten dies mehrheitlich ab.

Wofür dieses Geld dann ausgegeben werden würde, wenn sie es denn hätten, reicht von Möbelanschaffungen bis hin zur Freizeitgestaltung.

Die Diskussion um die Gutscheine kommt vom links orientierten Spektrum in der SPD. Politiker der Großen Koalition lehnten es ab, alle erwachsenen Bürger mit 500 Euro in Form von Gutscheinen zu beschenken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinolds
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Prozent, Konsum
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

36 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 11:22 Uhr von KingPR
 
+36 | -13
 
ANZEIGEN
Sicher doch: jetzt fälscht auch schon das Forsa Institut Umfragen um Merkel und ihre CDU-Kumpels bei ihrem Standpunkt (gegen Konsumgutscheine) zu unterstützen? Schade, schade.
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:28 Uhr von ConnySan
 
+23 | -4
 
ANZEIGEN
was würde ich für einen 500 € Gutschein kaufen??
Da gibt es mehrere Optionen.
a) Neuer Kühlschrank ( Rest Software oder neue Waschmaschiene )
b) neuer Pc
c) Lebensmittel (sofern es einen gesplitteten Gutschein ( 10 x 50 € Gutscheine)
d) eine Reise Innerhalb Deutschland´s ( man muß ja die [Reise]Wirtschaft ankurbeln)
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:29 Uhr von darQue
 
+18 | -8
 
ANZEIGEN
konsumgutscheine: sind auch totaler blödsinn... das ist mal wirklich ein tropfen auf den heißen stein. dauerhafte lösungen sind vonnöten, und das geht nur, indem leute mit weig geld deutlich entlastet werden (steuerlich) und menschen, die soviel verdienen, dass sie es nie ausgeben könnten, eben stärker. es soll niemand arm gemacht werden, der jetzt reich ist, aber wer finanziell potent ist kann auch einen größeren teil zum wohlfahrtsstaat beitragen als jemand, der gerade so rumkommt mit seinem gehalt. meine meinung.
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:29 Uhr von JCR
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@ KingPR: Das eigentliche Ergebnis einer einzelnen Umfrage wird sowieso nie veröffentlich, sondern immer an die Ergebnisse anderer Umfragen angepasst. Auch bei geringer Standardabweichung lässt das reichlich Spielraum für Manipulation.

Andernfalls könnten man hundert mal die gleiche Umfrage starten und würde hundert z.T. sehr unterschiedliche Ergebnisse erhalten. Was natürlich verschwiegen wird, denn schließlich werden die Institute nicht für willkürliche Zahlenspielereien bezahlt.

Die LTW in Bayern hat´s gezeigt, was diese Umfragen taugen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:31 Uhr von woehmke
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
@ KingPR: ^Wie kommst du darauf dass die Studie gefälscht worden ist, ichahbe in der Quelle nicht davon gelesen und wie willst du deine behauptung untermauern, oder ist es nur sinnloses Geschwafel, von wegen: Glaube keinet Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast.

ich persönlich bin auch gegen den Konsumgutschein, weil es mit Sicherheit besser geeignete Projekte gibt, z. B. Jugendarbeit oder Mutter-Kind-Häuser, die man mit dem Geld unterstützen könnte, aber wie gesagt, meiner Meinung nach.

c ya
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:36 Uhr von KingPR
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
woehmke: Ganz einfach, weil jeder Geld haben will und es bestimmt nicht ablehnen würde. Wenn die Frage lautete:
Wollen sie lieber Steuersenkungen oder den Konsumgutschein dann wäre das Ergebnis möglich, aber wenn nur gefragt wird
"Gutschein: Ja oder Nein?" kann ich mir nicht vorstellen das über 3/4 der Deutschen sagen das sie kein Geld / Gutschein haben wollen.
Sicher könnte man mit dem Geld sinnvolleres machen, aber das wird die große Koalition niemals machen, also lieber her mit den Gutscheinen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:17 Uhr von Lofthoff
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
@King PR: Natürlich will jeder mehr Geld haben als er jetzt hat, aber es gibt zum Glück immer noch Menschen die ein bisschen darüber nachdenken.
Ich bin auch gegen die Kosumgutscheine weil ich finde das es normaler Linker Populismus ist. Wundert mich das der Vorschlag nicht von Der Linken kam.
Wem helfen die Gutscheine denn wirklich außer dem einzelhandel, denn die meisten Produkte die wir davon Kaufen würden kommen sowiso aus dem Ausland.
Und selbst der Präsident des Einzelhandels hält die Idee für Schrott, da es dem Einzelhandel noch ganz gut geht.
Außerdem, woher kommt denn das Geld ? Von uns, den Steuerzahlern. Das heisst, das das Geld bald irgendwo fehlen wird und es muss irgendwo gekürzt werden. Und wir Schaufeln den Schuldenberg für unsere Enkel noch ein bisschen höher.
Und obs fies ist oder nicht, der größte Mist an der Idee ist meiner ansicht nach ist, die Gutscheine an Hartz IV empfänger und Kinder für lau auszugeben. Was haben die denn dafür gemacht ???
Dann zahlt jeder der Steuern zahlt den Gutschein für die HartzIV empfänger mit.
Klar ist das gemein. Aber wenn man nichts tut, sollte man die Kohle nicht noch in den Ar*** geblasen bekommen
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:23 Uhr von ZTUC
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:26 Uhr von Webmamsel
 
+12 | -13
 
ANZEIGEN
@lofthoff - warum sollten die linken: almosen verteilen wollen?

die linken wollen die leute nicht verarschen und demütigen und nichts anderes sind diese konsumgutscheine.

die linken wollen eine verbesserung für jeden bürger, aber almosen, sind nicht dabei.

was den linken immer untergeschoben wird, ist nicht nachvollziehbar.
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:33 Uhr von Pitbullowner545
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
und: 3/4 aller geschäfte würden so dinge garnicht annehmen weil das abrechnen nur scheisse arbeit macht
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:35 Uhr von korem72
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die Gutscheine: waren doch für die Steuerzahlenden Bürger gedacht und nicht für alle anderen.
Also wer bekommt das Geld in Form von Gutscheinen? Die, die das Geld eh verdienen. Leider sind es dann aber auch die, die soviel verdienen, dass sie dieses "Almosen" gar nicht brauchen würden.
Ich wäre eher für Mehrwertsteuersenkung bzw. Anpassung. Die Benzin/ Ökosteuer wäre auch ein guter Punkt zum Senken; dadurch würden ja auch die Preise der Öffis sinken und selbst Gas / Öl und andere Heizmethoden könnten preislich sinken...
Kommentar ansehen
10.12.2008 13:00 Uhr von vampyrella
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Steuern: zahlt hier in diesem Land jeder!

Einkommenssteuer ist nur eine unter vielen anderen Steuern.Der Konsumgutschein an sich ist keine schlechte Idee, nur bringt er langfristig nichts.
Zudem sollte er an die wirklich Bedürftigen ausgegeben werden, denn ein Singel mit 1500 Euro netto im Monat braucht diesen Gutschein auch gar nicht.
Kommentar ansehen
10.12.2008 13:02 Uhr von vampyrella
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Die Steuern: bei Mineralöl und Gas zu senken würde rein gar nichts bringen, da die Konzerne die steuerersparten Gelder selber einraffen würde.
Kommentar ansehen
10.12.2008 13:46 Uhr von ZTUC
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@vampyrella: Jemand, der ein steuerfinanziertes Einkommen hat, zahlt seine Steuern im Grunde mit den Steuern anderer Bürger.
Kommentar ansehen
10.12.2008 14:32 Uhr von Robertpl17
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Forsa (Bundestagswahl 2005): Forsaumfragen sind wat fürn Müll. Guckt euch doch mal die letzten Forsaumfragen vor der letzten Bundestagswahl an. Da lag Merkel mit der CDU klar vorn. Und was war? Knappes Ergebnis mit Schröder! Seitdem ist Forsa für mich nicht mehr repräsentativ.
Kommentar ansehen
10.12.2008 19:13 Uhr von Slaydom
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Gutscheine: sind für die Wirtschaft schon nicht schlecht, es ist zwar keine dauerlösung, aber kurzfristig hilft es schon.
Es wird genug Geld für scheisse ausgegeben, wie zb Militär oder Hilfprojekten, die dann nur den Warlords in den jeweiligen ländern helfen.
In Amerika und anderen Ländern bringt es ja auch was.
Wichtiger jedoch ist, es die steuern zu senken.
Das würde wesentlich mehr bringen und den Freibetrag von Arbeitenden Menschen die Hartz4 beziehen erhöhen. Dies würde alles der Wirtschaft helfen...
Kommentar ansehen
10.12.2008 19:52 Uhr von christi244
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Logo: ist die Umfrage ein Fake!!! Habt Ihr etwas anderes erwartet in dieser "Demokratur"?
Kommentar ansehen
10.12.2008 20:19 Uhr von HansDampf7
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
ich hoffe: das es wirklich so ist ! Und ich hoffe auch das nicht alle auf Angela Merkel reinfallen die gesagt hat das wir wegen der Pendlerpauschale jetzt doch am besten wegen Weihnachten und so das Geld doch ausgeben könnten...

Denkt daran, das Geld ist noch nicht da und wird auch noch wohl lange dauern bis es auf eurem Konto Gut geschrieben wurde und bis dahin haben die Zeit sich etwas einfallen zu lassen !

Außerdem langt es wenn die Familie an Weihnachten zusammenkommt, sich alle an einen Tisch setzen, etwas schönes Essen und merken das die Familie Ihnen doch sehr wichtig ist, scheiß auf den Weihnachts Horror Konsum !
Kommentar ansehen
10.12.2008 20:43 Uhr von maki
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Staatsschulden"? Lächerliches Argument. Die sind sowieso da und gehn auch nie wieder weg - egal, ob die durch so eine Aktion mal bisschen schneller ansteigen.

Mir ist der (hypothetische) GS wurscht - würde ich einfach 2:1 gegen Bares tauschen....
Kommentar ansehen
10.12.2008 23:08 Uhr von meisterkalle
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
mir ist das: egal wer seinen gutschein ablehnt kann mir seinen Gutschein ja schicken. Meine adresse git es bei bedarf. ;-)
Kommentar ansehen
10.12.2008 23:29 Uhr von matbach
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ehrlicher wäre: jeder Deutsche wird verpflichtet 500 Euro Kredit aufzunehmen und dann auszugeben. Wäre im Prinzip dasselbe, aber sicher wesentlich weniger populär.
Kommentar ansehen
11.12.2008 00:43 Uhr von politikerhasser
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich nehme den 78 % gerne auch ihre Gutscheine ab - kein Problem!
Kommentar ansehen
11.12.2008 02:12 Uhr von wildmieze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm ist die frage, wie genau sie den gutschein beschrieben haben, wie die fragestellung genau aussah ..
wenn zB dabei gesagt wurde, daß rentner den gutschein gar nicht kriegen sollen (der war ja nur für arbeitnehmer gedacht), ist klar, daß die älteren sowas ablehnen ..
irgendwo habe ich auch gehört, daß man die 500euro-gutscheine nur bekommen soll, wenn man 200euro dafür zahlt .. schön, ein plus von 300 - aber die 200 muss man ja auch erstmal haben.

bei einer einfachen frage à la "gutschein - ja oder nein" hätte ich auch eine größere akzeptanz erwartet .. klar, es gibt genügend gründe, so einen gutschein nicht zu wollen - aber mal ehrlich: wie viele leute denken darüber wohl bei so einer umfrage nach??
Kommentar ansehen
11.12.2008 18:08 Uhr von scuba1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Gutschein: Man hat mir gesagt, wenn ich einen Gutschein über 500,- € bekomme, ich 200,- € selbst drauflegen muss , ansonsten ist der Gutschein wertlos.
Was stimmt als und was soll ich dann damit.
Ein Regierungs-Rücktritt wäre ein schöneres Weihnachtsgeschenk.
Kommentar ansehen
11.12.2008 19:30 Uhr von politikerhasser
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ Scuba1: Leider gibt es weder einen Gutschein noch einen Regierungsrücktritt - Wir werden weiterhin verarscht, bis der Deutsche zu ähnlichen Mittel greift, wie es sich schon in Frankreich und Griechenland abzeichnet.

Refresh |<-- <-   1-25/36   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?