10.12.08 10:21 Uhr
 1.182
 

Forscher datieren die Sphinx älter als bisher angenommen

Untersuchungen der Forscher Reader und Foule an der Sphinx scheinen die Theorie zu bestätigen, dass sie wesentlich älter ist, als man bislang annahm. Durch Regenwasser erzeugte Erosionsspuren am Fuße und an der Einfassung der Sphinx weisen darauf hin, dass sie Hunderte Jahre älter als die Pyramiden ist.

Die konventionelle Ägyptologie schätzt ihr Alter auf zwischen 2.700 und 2.600 v.Chr., also der Zeit nach dem Pyramidenbau von Gizeh. Einige glauben, es sei ein Denkmal für Pharao Chephren, Cheops jüngerem Sohn. Andere glauben, es sei Cheops selbst, von seinem Sohn Djedefre zu seinen Ehren errichtet.

Ein englischer Geologe, Robert Schoch, glaubt die Sphinx sogar noch älter. Er deutet die Erosionsspuren als die Hinterlassenschaft der letzten bekundeten starken Regenzeit . Demnach wäre sie sogar noch 2.000 Jahre älter als angenommen. Die Forscher vermuten auch, dass der Kopf nachträglich verändert wurde.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher
Quelle: www.freenet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 10:10 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich keine neue Erkenntnis für mich. Auch das der Kopf nachträglich bearbeitet wurde, habe ich in den 80ern ausführlich gelesen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:24 Uhr von darQue
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Eigentlich keine neue Erkenntnis für mich. Auch das der Kopf nachträglich bearbeitet wurde, habe ich in den 80ern ausführlich gelesen." na dann machen wir doch glatte ne news draus :D

ich wusste es nicht, finde die news ganz interessant :)
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:26 Uhr von Yuggoth
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor, Du hast recht, das war in einschlägigen Publikationen schon vor zig Jahren zu lesen aber manche Forscher müssen sich von manchen Sachverhalten halt erst selbst überzeugen und das auch nochmals publizieren bevor sie es glauben.
Original-Quelle:
http://www.dailymail.co.uk/...
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:27 Uhr von chitah
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
heißt das nicht DER Sphinx?
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:37 Uhr von darQue
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
nein: DIE sphinx ist schon richtig ^^
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:52 Uhr von chitah
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Also laut Duden heißt es in der Archäologie "der" Sphinx und ich meine das auch gelesen zu haben das es so eigentlich richtig ist. Was stimmt denn da nun?
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:02 Uhr von 08_15
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kopf wurde nachträglich verändert das hat doch jeder in Asterix & Obelix gelesen und gesehen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:13 Uhr von chitah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Corazon: Ist das nicht der Sohn eines Pharaos oder ein Pharao selbst? Es soll auf jeden Fall eine männliche Figur sein.

Mensch wenn mir nur einfallen würde wo ich es gelesen hab.
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:19 Uhr von Lin-HaBu
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde die Sphinx nicht den Ägyptern zuordnen und von daher sie auf älter schätzen. Vielleicht ein Überbleibsel einer untergegangen Kultur die dort eine Kultstätte hatte und weiter entfernt gelebt hat. Sozusagen als Pilgerstätte oder dergleichen. Wäre nicht das erstemal das Menschen zig Kilometer latschen um zu einer Kultstätte zu kommen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:20 Uhr von lieberBiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Alter ist schon lange Streitthema: Es gibt auch Wissenschaftler, welche so weit gehen und sagen, daß die Sphinx von einer Kultur vor den Ägyptern erbaut wurde.
Die Ägypter sollen demnach nur die Fassade neu gestaltet haben.

Obs stimmt...wer weiß...
Um Grunde müsste man die Sphinx mal durchsägen und überprüfen ob das Material Außen, wie Innen das Gleiche ist.
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:27 Uhr von lieberBiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lin-HaBu: Passend das mein Post direkt nach deinem kam...

Aber eine Begründung für deine Aussage würde mich schon interessieren...
Wieso ordnest du sie nicht den Ägyptern zu?
Ins ägyptische Bild passt die Sphinx.

Woher kommt die Theorie mit der Kultstätte?
Ist es eine Hoffnung das "da noch was Anderes" ist?
Oder kannst du deine Aussage auch begründen und somit Objektivität in die Aussage bringen?
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:37 Uhr von Lin-HaBu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lieberBiber: Das die Sphinx von den Agyptern "bearbeitet" wurde, ist denke ich, kein Geheimnis.

Zum anderen, gibt es viele Kulturen die im Laufe der Zeit verschwunden sind. Aufzeichnungen oder Relikte die verloren gingen oder eventuell auch falsch zugeordnet worden sind.

Das mit der Kultstätte. Klingt die zuweit hervorgeholt oder wie? Keiner weiß was mit Stonehenge ist, trotzdem wird auch dort angenommen das es eine Kultstätte war.

Und Nein es waren keine Aliens die die Sphinx hingestellt haben ^^
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:53 Uhr von chitah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
corazon: Wie auch immer, jedenfalls männlich ;)

Ich glaube es war so das die Statur halt DIE Sphinx ist, wegen "die" Statur, aber das was sie darstellt ist "der" Sphinx.
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:03 Uhr von lieberBiber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Lin-HaBu: Stonehenge ist besonders astronomisch ausgerichtet.
Mit bestimmten Lichteinfall auf bestimmte Steine, wie auch immer.
Jedenfalls nicht zu vergleichen mit der Sphinx.

Die Tatsache, daß es eine ältere Kultur gegeben haben kann beweist gar nichts.
Ein Mindestmaß an Objektivität sollte man schon haben...
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:23 Uhr von Lin-HaBu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lieberBibe: Dann hilf mir Bitte, damit ich die fehlende Objektivität wieder bekomme.

Vielleicht täusche ich mich ja und du bist Ägyptologe oder Archäologe der mein fehlendes Wissen erfüllen kann mit Wissen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:56 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht wirklich neu: Zu diesen Erossionsspuren habe ich schon vor Jahren mal was gelesen.
Die Theorie, deshalb die Sphinx älter zu datieren, steht aber auf sehr tönernen Füßen. Die passt nämlich nur, wenn man -wie Robert Schoch- die Sachlage verfälscht und bestimmte Fakten ausser Acht lässt.
Zum einem sind diese Spuren ausschliesslich in Bereichen der Basis zu finden, die auch zu Regenzeit kaum mit Wasser (in erforderlichen Mengen) in Berührung kommen konnten. Zum anderem ist der Abrieb so stark, dass diese Spuren nur über mehrere Jahrtausende durch Wasser erzeugt werden könnten.
Übrigens ist Robert Schoch vor allem durch seine esotherischen Bücher bekannt geworden, nicht durch wissenschaftliche Arbeiten.

Ein deutscher Ingeneur hat übrigens eine wesentlich einleuchtendere Erklärung (und diese durch Experimente untermauert). Es gibt nämlich einen Stoff, der die selben Spuren in wesentlich kürzerer Zeit verursachen kann und auch nachweislich seit Jahrtausenden in der Umgebung der Sphinx im Überfluss vorhanden ist: Sand!
Kommentar ansehen
10.12.2008 13:01 Uhr von lieberBiber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Lin-HaB: Hast du noch alle Latten am Zaun?

Ich bin weder Ägyptologe noch Archäologe und will dich auch nicht belehren. Im Gegensatz zu dir, du willst Leuten hier erzählen, daß die Sphinx von einer älteren Kultur erbaut wurde und das allein mit der Begründung "weil es möglich wäre".
Du führst es sogar aus...die Sphinx wäre eine Kultstätte gewesen und vergleichst es mit Stonehenge.

Sobald du einen stichhaltigen Beweis für deine Aussagen hast, werde ich dir gern zuhören.
Bis dahin ist eine Diskussion mit dir sinnlos.
Kommentar ansehen
10.12.2008 14:16 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Corazon: Sand muss nicht stürmen, der kann auch langsam rieseln ;-) Und dann verhält er sich ähnlich wie Wasser - nur mit deutlich stärkerem Abrieb.

Zu Robert Schoch: Er vertritt noch ´ne Menge mehr kontroverse Thesen.. z.B. dass alle bekannten Zivilisationen aus einer Art "Superzivilisation" hervor gegangen wären.
Im wesentlichen vertritt er seine Thesen in mehr oder weniger esotherisch angehauchten Büchern. Dabei neigt er dazu, Erkenntnisse, die seinen Theorien widersprechen, einfach auszublenden oder so zu verdrehen, dass sie mit viel Hängen und Würgen rein passen. Andere mögliche Erklärungsansätze lässt er grundsätzlich unerwähnt.
Kommentar ansehen
10.12.2008 14:20 Uhr von Klecks13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Es gibt auch Erossionsspuren von Sand an Gebäuden, die nachweislich nie Regen ausgesetzt waren. Diese Spuren gleichen denen an der Sphinx aufs Haar.
Kommentar ansehen
10.12.2008 17:40 Uhr von Lin-HaBu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@lieberBiber: Immer schön cool bleiben.

Was ist den daran so abwägig eine Vermutung aufzustellen, das die Sphinx nicht von den Ägyptern gebaut wurde?
Ist das Blasphemie oder was?

Ich behaupte (ausser bei dir stellt das Wort "vielleicht" eine behauptung dar) keineswegs das die Sphinx eine Kultstätte war, auch vergleiche ich sie nicht mit Stonehenge. Ich zähl nur Stonehenge auf.

Also erstmal genau lesen, dann argumentieren.

Die fehlende Objektivität die du mir vorwifst, scheinst Du wohl zu haben.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?