10.12.08 09:54 Uhr
 289
 

Kühles Wasser hilft besser bei Verbrennungen

Laut dem Deutschen Grünen Kreuz (DGK) in Marburg, sind Eiswasser und Kühlbeutel bei Verbrennungen und Verbrühungen nicht zu empfehlen. Sie kühlen zu stark, was besonders bei Kindern nicht günstig ist.

Das zu schnell gekühlte Gewebe wird bei Kindern leicht zerstört, weil die Haut von Kindern dünner ist als die der Erwachsenen. Man sollte stattdessen die verletzte Wunde mit 15 bis 20 Grad kühlem Wasser unter dem Wasserhahn kühlen. So werden Schmerzen gelindert, Schwellungen vermieden.

Auch die Histaminausschüttung wird zum größten Teil gestoppt. Mittel wie Butter, Puder, Fett und dergleichen sind eher schädlich, da sie die Wunde verkleben. Sie ist so nur unter Schmerzen zu reinigen. Bei schweren oder schlecht einzuschätzenden Wunden sollte man den Arzt hinzuziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Wasser, Verbrennung
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 09:36 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest Euch dazu die Originalquelle durch. Dort findet ihr noch mehr fachliche Information. Ich meine, diese Weisheit ist doch schon länger bekannt, dass kühles Wasser besser ist als Mehl oder ähnliches.
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:11 Uhr von sega-hunter
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Und gegen Hunger hilft es meistens was zu Essen!

/ironie off
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:16 Uhr von Illiana
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sega-hunter: naja, gar nicht mal so wenig Leute reagieren falsch bei Verbrennungen. Es ist zwar nichts neues, aber schadet auch keinem ;)
Ach ja und gegen Hunger gibts auch andere Mittel, die ich hier nicht nenne, sonst heißt es noch, ich bringe Kinder auf dumme Gedanken ;) (das sollen sie schon selbst googeln)
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:24 Uhr von marshaus
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sega hunter: ich schreibe nur das was veroeffentlicht wird, also wenn du kritisieren moechtest dann bitte orginalquelle
zum thema ....viele wissen heute immer noch nicht wie sie richtig reagieren sollen
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:26 Uhr von NetV@mpire
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Lernt man sowas nicht beim 1. Hilfe Kurs? Oder bin ich schon Überqualifiziert wenn ich hier sage: Das ist doch Grund(schul)wissen?!
Kommentar ansehen
11.12.2008 00:15 Uhr von intuitiv7
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist doch schlimm wenn leute überhaupt schreiben, die nix selber wissen - aber nun möchte ich darauf hinweisen das es bei kleinen verbrenungen allgemein besser ist überhaupt nicht zu kühlen...!!!

das mesnchen so dumm sein können ÜBERHAUPT auf die idee zu kommen, etwas zu nehmen wie butter, puder, fett und dergleichen...!!!

wir rennen immer noch zu oft zum arzt als selber verantwortung für unsere gesundheit zu übernhemen...!!!
Kommentar ansehen
12.12.2008 09:41 Uhr von bolitho
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hand auf`s Herz: "viele wissen heute immer noch nicht wie sie richtig reagieren sollen"

Und wer von den Foristen hier wüßte es?

Leider haben viel zu wenige die paar Euronen übrig ihren Ersthelferkurs mal wieder aufzufrischen - als Ersthelfer im Betrieb wird man sogar kostenlos geschult - während der Arbeitszeit. Nur wenn man mal die Kollegen/innen daruf anspricht: kein Interesse.
Beim Unfall helfen? Da sind die dümmsten Ausreden gerade gut genug - aber ein paar Fotos oder ein kleines Videochen machen geht immer.

P.S. Ich arbeite ehrenamtlich beim DRK als Helfer im San-Dienst und bin natürlich auch Ersthelfer im Betrieb.
"Erste Hilfe für Kinder" ist bei uns fester Bestandteil des Ferienpassprogramm.

Nich gooded schnacken - gooded don!
(Hochdeutsch: Laber nich´- Mach!)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?