10.12.08 09:29 Uhr
 2.693
 

USA: Musik von Eminem, Bruce Springsteen oder von AC/DC hilft beim Foltern

Nach Angaben der US-Streitkräfte ist die Musik der Kindersendung Sesamstraße beim Foltern sehr hilfreich. Die Verhörexperten nutzen alle Möglichkeiten aus, um beim Foltern Erfolge zu erzielen.

Die Menschenrechtsgruppe Reprieve nannte die Songs, die in Gefangenenlagern in Afghanistan und im Irak, ebenso in Guantanamo am meisten eingesetzt werden.

So wird beispielsweise Metallicas "Enter Sandman" häufig verwendet, "Born In The USA" von Bruce Springsteen, aber auch "White America" von Eminem. Ebenso sind Titel von AC/DC beliebt, aber auch die Titelmelodie der "Sesamstraße".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Musik, Folter, Eminem
Quelle: diepresse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 10:00 Uhr von Thingol
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
Boah, ich könnte jedes Mal kotzen wenn ich sowas lese! Land of the free, home of the brave. USA! USA!
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:21 Uhr von DonEscobar
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
naja Zum Foltern sind die Songs meiner meinung nach nicht so. Die meisten sind sogar richtig gut, ich würde dann da sitzen und sie mitsingen :)
Eine Folter ist Tokio Hotel ich würde sofort geständig sein.
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:25 Uhr von JCR
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@ DonEscobar: Zum Foltern werden in Guantanamo auch Katzenfutter-Werbespots verwendet (laut Amnesty International).

Klingt lächerlich, aber nach zwei bis drei Tagen und Nächten (ohne Ruhepause natürlich) vergeht einem das Lachen....
Kommentar ansehen
10.12.2008 10:30 Uhr von borgworld2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die foltern nicht mit der Musik.
Es geht darum in einer Situation mit der man eigentlich freudige Erinnerungen/Gefühle verbindet, wie Sesamstasse oder schöne Songs gefoltert wird.
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:05 Uhr von DonDan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist zum Teil schon länger bekannt: http://www.giga.de/...
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:51 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
LOL Menschen sind schon komische Tiere !
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:52 Uhr von Ganker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich denke: ganz einfach das es so funktioniert:
die kennen viele dieser lieder warscheinl garnicht! für die klingt das wie aus einer anderen welt (ist es ja auch). das wäre warscheinl so wie wenn wir 2 tage durchgehend irgendwelche arabischen lieder hören müssten, die wir nicht kennen. ich würde da auch verrückt werden dabei. denke bei denen ist das auch so der fall.
Kommentar ansehen
10.12.2008 13:28 Uhr von vampyrella
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Bruce Springsteen das ist echt hart...wie menschenverachtend... wie furchtbar. Das mag ja schon keiner in Freiheit sich antun wollen... free Guantanamo!
Kommentar ansehen
10.12.2008 14:34 Uhr von hansev
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Folterknechte in den USA und in ihren ausgelagerten Geheimgefängnissen auf der ganzen Welt gehören samt ihren Vorgesetzten vor ein Tribunal. Und alle Länder die das dulden und unterstützen sind nicht einen Deut besser.
Kommentar ansehen
10.12.2008 14:42 Uhr von alphanova
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
das beweist nur, dass die verantwortlichen keine deutsche volksmusik, keine deutsche karnevalsmusik, keine deutsche schlagermusik und keine deutsche partymusik ala rotes pferd kennen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 14:56 Uhr von Verdunster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alphanove: stimmt genau .. bei der Musik erweicht da sHirn sofort und man muss alles zugeben vll. sollten wir den Tip nicht an die USA weiter geben....
Kommentar ansehen
10.12.2008 16:21 Uhr von stoffeloni
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
mir kommt das kotzen...
Kommentar ansehen
10.12.2008 18:21 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@verdunster: doch, wer weiß.. vielleicht fangen sie ja "aus versehen" mal nen deutschen politiker *gg*
Kommentar ansehen
11.12.2008 08:01 Uhr von coolio11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in der "Colonia Dignidad" unter Paul Schäfer: in Chile zu Zeiten der Pinochet-Diktatur war es beim Foltern bekanntlich Brauch, dass Schallplatten von Tschaikowski aufgelegt wurden.

Das Phänomen als solches gibt es schon länger, nur die Art der Musik ändert sich.
Und wer glaubt, dass die Folter irgendwann abgeschaftt wird und ganz verschwindet, der träumt einen schönen Traum.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?