10.12.08 11:43 Uhr
 890
 

Astronomen behaupten: Weihnachten fällt eigentlich auf Juni

Diese Behauptung jedenfalls trifft ein australisches Astronomenteam um Dave Reneke. Demnach haben die Astronomen mit Hilfe modernster Software festgestellt, wie und wo die Sterne zur Zeit der Geburt Jesu waren. Ihrer Berechnung nach findet Weihnachten eigentlich am 17. Juni statt.

Die Wissenschaftler zogen als Referenz das Matthäus-Evangelium heran. Die zwei Planeten Venus und Jupiter rückten in der Zeit 2 v. Chr. so eng zusammen, dass die drei "Weisen" diesen hellen Stern für den bekannten Weihnachtsstern hielten.

Die Wissenschaftler wollen ihrer Aussage nach nicht die Religion angreifen und sind überzeugt von ihren Berechnungen.


WebReporter: aether
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weihnachten, Astronomie
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.12.2008 11:49 Uhr von SimonMD
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mist: wenn die das jetzt ändern gibt es keine Geschenke mehr dieses Jahr und wir haben dieses Jahr auch noch Weihnachten verpasst :)
Kommentar ansehen
10.12.2008 11:52 Uhr von KingPR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja: können sie von mir aus machen, aber dann bitte keinen 2. Weihnachtsfeiertag mehr, denn am 19. hab ich Geburtstag und die Wenigsten wollen da feiern^^
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:06 Uhr von ohnehund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: keine verderblichen Geschenke kaufen!!!
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:10 Uhr von Lin-HaBu
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die beiden Forscher werden es schwer haben gegen 2,1 Milliarden Christen ^^
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:13 Uhr von karmadzong
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
das ist doch seit jahrhunderten bekannt: um die Christianisierung voranzutreiben wurden heidnische Feste assimiliert und angepasst...weihnachten ist ja nicht umsonst drei tage nach der Wintersonnenwende...

und die Symbolik an Ostern: Hase und Ei... ein Schelm wer dabei an Fruchtbarkeitssymbole denkt ;)

und allerheiligen... wie war das mit dem keltischen Fest der Toten? a.k.a Halloween??
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:22 Uhr von anderschd
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
anderschd behauptet: Es mir mir schnurz egal, was die Astronomen feststellen.
Weihnachten bleibt da, wo es ist. Und im Moment auch noch in Weiß. Klasse.
Kommentar ansehen
10.12.2008 12:28 Uhr von Illiana
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich hoffe nicht: ich war als Kind ganz glücklich, dass mein Geburtstag Mitten im Jahr ist und jetzt soll Weihnachten drauf fallen? Nein, danke, da krieg ich ja weniger Geschenke ;)

Ok, um Geschenke gehts am Weihnachten ja nicht, sondern um... was eigentlich? Die meisten denken nur an das -.-°
Kommentar ansehen
10.12.2008 14:17 Uhr von qwertzumir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Weihnachten im Sommer: Folgendes hat meine Physiklehrerin vor ca. 10Jahren beigebracht:
Der Kommet, der zu Jesu Zeiten an der Erde vorbei flog, besucht die Erde regelmäßig. Aus diesem grund war es den Forschern möglich ein einigermaßen exaktes Datum zu berechnen. Das Datum war ende Juni.
Als dann die Heiden langsam sich zu Christen entwickelt haben, haben sie Weihnachten einfach auf einen Tag gelegt, der sowieso schon ein Feiertag war. Leider weiß ich nicht mehr um was für einen Feiertag es sich handelte.
Ich finde die News also verwirrend, weil auch nicht mehr die Rede eines Kometen ist und die Bibel den Schweif des Sternes erwähnt.
Kommentar ansehen
10.12.2008 19:48 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@karmadzong: Nein, Halloween fällt nicht mit Allerheiligen zusammen, sondern mit dem Reformationstag. Und das genau aus dem Grund, den Leuten beizubringen das es keine bösen Geister gibt, die sie ja bis dahin immer an diesem Tag bedacht haben. Allerheiligen ist einen Tag später und bezieht sich nicht auf böse Geister, sondern auf jene die laut der katholischen Kirche heilig sind.

Übrigens bin ich der Meinung das diese Behauptung nur von einem Australier kommen konnte. Die wollen auch mal weisse Weihnachten haben ^^
Kommentar ansehen
11.12.2008 09:44 Uhr von karmadzong
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@MBGucky: das Halloween auf den Reformationstag fällt weiss ich auch, aber allerheiligen ist nicht ohne Grund da wo es ist.. aber erklär mal eingefleischten Hardcorechristen das die Verkleidungen an Halloween dazu da sind das einen die Geister nicht als Mensch erkennen und man deshalb in Ruhe gelassen wird ;)
Kommentar ansehen
11.12.2008 17:43 Uhr von Rebecca Bock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doch nichts Neues: Da hat doch der Johannes Paul II vor einigen Jahren Furore gemacht, dass Weihnachten "eine Konvention" sei.

Klar hat er damit Recht. Das Weihnachtsfest hat mit der Geburt dieses Christus nur insofern zu tun, als zu früheren Zeiten die Wiedergeburt des Lichtes, also die Verlängerung der Tageshelligkeit, die ab dem 21. Dez. wieder zunimmt, gefeiert wurde. Da kam es für die christlichen Missionaren natürlich passend, da die Wiedergeburt des Lichtes auch gut für das christliche Licht, also Jesus, genutzt und gefeiert werden konnte.

So wurde schnell eine Festivität christianisiert, genau wie Notre Dame in Paris auf einem alten keltischen Kultplatz steht.

Wenn ein Altgläubiger damals zu seinem Kultplatz wollte, musste er in die Kirche. Und genau so bei dem Weihnachtsfest:: Wenn ein Altgläubiger es feiern wollte, dann eben christlich.
Kommentar ansehen
12.12.2008 19:00 Uhr von RapToR91
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
VERDAMMT! Jetzt kriege ich ja dieses Jahrdoch kein Weihnachtsgeld mehr! -.-

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?