09.12.08 19:45 Uhr
 3.838
 

Finanzkrise hat das Sexgewerbe erreicht

Überall auf der Welt bekommen die Prostituierten jetzt auch schon die Auswirkungen der Finanzkrise zu spüren.

Ob im Berliner FKK-Saunaclub "Artemis", dem tschechischen "Big Sister" in Prag oder der "Kit Kat Guest Ranch" in Las Vegas, gestöhnt wird fast nur noch über rückläufige Umsätze. Es werden Zahlen von 20 bis 45 Prozent genannt, die der Sexbranche im Moment an Einnahmen fehlen.

Entlassungen von bis zu 30 Prozent der in den entsprechenden Etablissements arbeitenden Damen sind die Folge. Die große Konkurrenz und das Internet mit den kostenlosen Sex- bzw. Pornoangeboten erschweren die Situation der Sexindustrie.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Finanzkrise
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
Air Berlin-Pleite: Politiker kritisieren Millionenkredit für Fluggesellschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2008 19:40 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich würde ja gerne einen Aufruf zur Rettung der Wirtschaftslage machen aber dann werde ich hier noch mehr als sonst geprügelt.
Kommentar ansehen
09.12.2008 19:52 Uhr von Slaydom
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@corazon: diesmal hast du sogar recht;) Das älteste Gewerbe der Welt darf nicht unter gehen
Kommentar ansehen
09.12.2008 20:04 Uhr von Ulli1958
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
Sex wird wieder billig! Die Fleißigen und Arbeitsamen können sich freuen: "Liebesdienste", die in wirtschaftlichen Hochzeiten notorisch stark überteuert sind, werden (für die arbeitende Bevölkerung) wieder bezahlbar.

Da lohnt es sich wieder, jeden Tag ins Büro zu gehen und dem Chef in den Arsch zu kriechen (im übertragenen Sinne). Die unverzichtbaren, hart arbeitenden deutschen Angestellten haben allen Grund, wegen der Finanzkrise zu jubeln.

Weil es uns in Deutschland immer noch relativ gut geht, werden trotz der Krise auch die osteuropäischen, asiatischen und afrikanischen Huren nicht ausbleiben. Ein Grundpfeiler, auf dem unser friedliches Zusammenleben beruht, nämlich die sexuelle Ausbeutung Anderer, wird nicht ins wanken kommen.
Kommentar ansehen
09.12.2008 20:59 Uhr von ALDI-informiert-
 
+20 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst ist der Mann!!! Öfter mal selbst die Palme wedeln und gut is!!

Spart Geld und die Mutti freut sich auch!!

Toll!!!
Kommentar ansehen
09.12.2008 21:11 Uhr von Thingol
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Konsum-Gutscheine!!!! Der Staat sollte den Freiern mal bisschen helfen: Konjunktur-Gutscheine für 500 Euro fürs Pascha!
Kommentar ansehen
09.12.2008 21:33 Uhr von Ossi35
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
"[...] gestöhnt wird fast nur noch über rückläufige Umsätze"

You made my day! :D
Kommentar ansehen
09.12.2008 23:54 Uhr von dakotafanningfan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
finanzkrise? seit wann ist industrialisierung (in diesem falle internet) eine finanzkrise?

the internet is for p0rn :)
Kommentar ansehen
09.12.2008 23:54 Uhr von KillerEngine
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
>wird gestöhnt über rückläufige umsätze<: im wahrsten sinne des wortes d;D
Kommentar ansehen
10.12.2008 03:12 Uhr von JackHack
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
... Schwachsinn Entlassungen???? Diese Tussis arbeiten zu 99% auf Eigenständigkeit und nicht als Arbeitnehmerinnen... woher hast Du diese schwachsinnige News? Gerade durch eine Wirtschaftskrise erhöht sich die Anzahler der gewerbetreibenden Damen - is doch logisch.
Diese News ist zu 0% korrekt...

Grüsse
Kommentar ansehen
10.12.2008 05:46 Uhr von freakyng
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Dann ist jetzt wohl der richtige Zeitpunkt ein paar Damen mal wieder zu besuchen XD
Kommentar ansehen
10.12.2008 06:23 Uhr von sample2501
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@corazon: coole news, aber dein kommentar war ja dann nochmal der hammer *gg*

noch nen schönen tag

so long,
cheers
Kommentar ansehen
10.12.2008 08:31 Uhr von OttoKarl
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@JackHack: Du irrst lieber Freund. Ganz in der Nähe von uns ist eine Nachtbar, da sind die Bordsteinschwalben bei vollem Programm runter auf 20,-- Euro.

Noch eine schöne Woche Euch allen
Kommentar ansehen
10.12.2008 09:54 Uhr von bestatter_2611
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an Jack Hack: wo ist denn diese Bar mit den 20€ Schwalben...
Kommentar ansehen
10.12.2008 23:45 Uhr von Ulli1958
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Maestro 100€ pro Stunde ist relativ günstig: Hier im "Geizhaus" gibts 30 Minuten (inklusive 1 Mal fertig werden) für knapp 40 Euro. Die Frauen sind aber nicht gerade erstklassig.

Wer anspruchsvoll ist, muss schon 200-300€ pro Stunde blechen. Dafür bekommt man aber auch die persönliche Traumfrau mit oft uneingeschränktem Service.

Ladies mit schlechter Arbeitsmoral, die schnell fertig werden wollen, halten sich nicht lange. Es ist einfach Pech, an so eine zu geraten. Weil sich das rumspricht, sind die bald weg vom Fenster. Billigste Junkies sind sowieso tabu!

Die Preise werden in der Wirtschaftskrise, die uns bevorsteht, deutlich fallen. Es lohnt sich, sein Geld heute zusammen zu halten und es erst in 6-12 Monaten kontrolliert auszugeben.
Kommentar ansehen
11.12.2008 03:07 Uhr von JackHack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Corazon: da hast du dich wohl selbst geschnitten... wer auf Provision arbeitet wird wohl nicht gekündigt werden (können)??? sondern bei schwindendem Umsatz eher selbst gehen (wenn man also nichts verdient)...ich sprach den Ausdruck "Entlassungen" an... und beweifle, dass eine sogenannte "Entlassungswelle" das Gewerbe trifft... dann schon eher "Umstiegswelle" von der Prostitution zu ??? wer weiss was - EBEN ... Arbeit ist ja nicht da... also geh man anschaffen... hast´e kapiert - Corazon??? Wohl eher nicht. Entlassung würde Zuhälterei voraussetzen und daran hat in Deutschland fast keiner mehr Interesse... ausser der illegalen Zuhälterei. Die Mädels arbeiten heute auf selbstständiger Basis! Aber Corazon scheint ja ein ganz "schlauer" zu sein... überigens @ bestatter_2611 ... Dir kam es wohl eher auf einen nichtssagenden Kommentar als einer ernst gemeinten Bemerkung an... Bestatter beziehst sich da wohl eher auf den Zustand deines Gemütes? - oder irre ich....

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Meinung: Rot-Rot-Grün-Projekt in Berlin könnte Vorbild für Bundesrepublik sein
UN-Sicherheitsrat: Beratung über Jerusalem-Vorstoß
Firma ermöglicht es, den Anus seines Partners in Schokolade formen zu lassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?