09.12.08 17:49 Uhr
 827
 

Australien: Wissenschaftler fordern ihre Landsleute auf, Kamelfleisch zu essen

In Australien haben jetzt Wissenschaftler ihre Landsleute aufgefordert, Kamelfleisch zu essen. So sollen die Australier etwas für den Umweltschutz tun. In Australien leben zu viele wildlebenden Kamele, deren Population nicht mehr zu kontrollieren ist.

Am morgigen Mittwoch wird eine Grillfete für wichtige Beamte in Canberra abgehalten. Auf dem Grill wird dann Kamelfleisch sein.

Einer der Wissenschaftler erklärte: "Esst noch heute Kamel, ich habe es auch getan. Das Fleisch ist köstlich. Es schmeckt ein bisschen wie Rindfleisch. Es ist sehr mager und damit ausgesprochen gesunde Kost".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Wissenschaft, Australien, Wissen, Kamel
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2008 18:03 Uhr von arachno2012
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Unter Umweltschutz: verstehe ich was grundsätzlich anderes.
Aber vielleicht gibt es in Australien ja auch eine Überpopulation von fetten Wissenschaftlern...
Kommentar ansehen
09.12.2008 18:45 Uhr von Oberhenne1980
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Du verwechselst Umweltschutz mit Tierschutz.

Das eine hat mit dem anderen nicht immer was zu tun, ja kann sogar völlig im Gegensatz zueinander stehen.
Kommentar ansehen
09.12.2008 19:18 Uhr von Slaydom
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@arachno: Kamele haben dort unten keine Natürlichen feinde und so wird die Natur von ihnen zerstört, obwohl die Kamele dass bestimmt nicht beabsichtigen^^
Ist das selbe mit den Karnickeln da unten. Die haben das Ökosystem in Australien schon ziemlich zerstört teilweise.
Kommentar ansehen
09.12.2008 20:07 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kamelfleisch ist aber: als Steak ungeeignet. Es muss gekocht werden wie Suppenfleisch.
Kommentar ansehen
10.12.2008 00:42 Uhr von Mario1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gamelfleisch??????? bewusst falsch geschrieben, aber das war meine erste Assoziation mit dem Kamelfleisch..........

Nee aber wenns schmeckt und die Population dort zu hoch ist dann ist es doch mehr nützlich als schädlich, die Menschen bekommen kostengünstiges Fleisch welches gut schmecken soll, und zu dem erhalten sie ihre natürliche Flora und Fauna.....
Kommentar ansehen
10.12.2008 08:04 Uhr von sn_krieger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
jooo und das Ozonloch wächst auch nur, weil die Kamele zu viel furzen... -.-

Das Argument mit der Artenverdrängung lass ich ja noch durchgehen, aber dieses krankhafte Anti-CO²/Methan/wasweißich-Ausstoß-Geschwätz ??? Solln mal bei sich selbst anfangen und nicht die 100m zum Bäcker mit dem Auto fahren usw...

MfG

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?