09.12.08 13:21 Uhr
 1.961
 

Brasilianische Medizinstudenten bieten Slum-Bewohnern Schönheits-OPs für lau an

In der brasilianischen Klinik "Brasilianische Gesellschaft für kosmetische Chirurgie" (SBME) ist es nun Medizinstudenten möglich, Schönheitsoperationen an lebenden Menschen zu üben.

Möglich wird es durch eine Aktion der Klinik, die es ermöglicht, armen Frauen und Männern aus den Slums der Stadt Rio de Janeiro diese Eingriffe kostenlos zur Verfügung zu stellen.

Die Aktion findet große Zustimmung, täglich stehen Frauen stundenlang vor der Klinik und warten darauf als Erste dran zu kommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maltis°
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Medizin, Schönheit, Bewohner, Schönheitsoperation
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Studie: Nur zwei Stunden Sport pro Woche sorgen für zehn Jahre Verjüngung
Transfusionen: Blut von Männern führt zu weit weniger Komplikationen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2008 13:40 Uhr von veggie
 
+26 | -3
 
ANZEIGEN
na klar: Es geht schon bei "Profis" genug schief, wer wäre da besser als Versuchskaninchen für Anfänger geeignet als arme Menschen.
Die können sich dann wenigstens nicht wehren, wenn sie verunstaltet werden.
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:43 Uhr von marshaus
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
nun ja gebe @veggie vollkommen recht, aber warten wir mal ab wie sich das ganze entwickeln wird.
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:50 Uhr von Phil.F
 
+21 | -5
 
ANZEIGEN
Na und? Wer zwingt diese Leute denn sich diesen OPs zu unterziehen?
Wer meint sich etwas vergrößern lassen zu müssen, und das kostenlos, muss halt mit dem Risiko leben. Aber anscheinend machen die Leute es gerne!
Kommentar ansehen
09.12.2008 14:33 Uhr von lupor
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Haben doch Haben doch beide Seiten was von. Die Armen bekommen es umsonst und die Reichen haben ein geringeres Risiko, "verunstaltet" zu werden.
Kommentar ansehen
09.12.2008 14:43 Uhr von Tzimisce
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
Naja: Das wird schon unter ordentlicher Beaufsichtigung passieren.

Ich selbst gehe wenn es die Zeit zulässt lieber zu den Studenten in der Zahnklinik, als zu einem "normalen" Zahnarzt.

Man wird von 2 Studenten es höheren Semesters behandelt, welche sich große Mühe geben (geht ja um was für sie).
Es wird stets durch eine erfahrene Kraft streng kontrolliert und last but not least ist es auch günstiger.

Höhere Motivation; Strengere Kontrolle; weniger Kosten.
Kommentar ansehen
09.12.2008 16:46 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich persönlich finde das gut und sehe es als win win setuation.

Ich denke jetzt nicht nur an größere Brüste, sondern auch an andere "Schönheitsmakel" wie Leberflecke oder sonstige sachen.

Ich kann mir vorstellen das man dort drüben mit ner Hasenscharte nicht man eben ne OP bezahlt kriegt.
Kommentar ansehen
09.12.2008 22:44 Uhr von Darth Stassen
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@angelthevampyr: Lies mal den ersten Artikel des Grundgesetzes und denk dann darüber nach, was du von dir gibst, und wer hier die "assoziale einstellung" hat. Danke.
Kommentar ansehen
10.12.2008 08:15 Uhr von Luthienne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Stammen die RS- Fehler vom Autor oder vom Checker?
Und "für lau" im Titel?
Kommentar ansehen
10.12.2008 09:11 Uhr von n0rg
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@angel: Was du da von dir gibst ist schon ein verdammt starkes Stück!

Für dich zählt das Leben eines Hasens (der sich nichtmal über seine eigene Identität im klaren ist) also mehr als das eines Menschen?

Folglich müsstest du ja nichts dagegen haben wenn du in Zukunft als Testobjekt in Frage kommst?

Immerhin rettest du damit die ganzen armen Häschen und Mäuschen, dürfte ja genau deinen Idealen entsprechen.
Kommentar ansehen
10.12.2008 13:47 Uhr von n0rg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@vampir: Ach, und das er ein Schwerverbrecher ist ist natürlich Grund genug ihn UNTER bzw auf die selbe Ebene wie Tiere zu setzen?

Es tuen sich immer größere Abgründe auf hier...
Kommentar ansehen
10.12.2008 14:10 Uhr von n0rg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sry: Ich steh nicht so auf SciFi Märchen...
Bzw. assoziiere damit diverse Moralvorstellungen.
Kommentar ansehen
22.12.2008 20:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ist vielleicht gut gemeint, aber wenn man den Hungertod stirbt oder vom Klebstoff schnüffeln verreckt, ist es doch eher egal, ob man schön oder hässlich stirbt!!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?