09.12.08 11:30 Uhr
 1.625
 

Holländer wollte auf D'dorfer Weihnachtsmarkt: Gefängnis, Herzattacke und Anzeige

Ein holländisches Ehepaar war in Düsseldorf bei Verwandten zu Besuch und wollte den Weihnachtsmarkt besuchen. Sie kauften zwar ordnungsgemäß ihre Fahrtickets aber entwerteten sie bei Fahrtantritt nicht, da sie so einen Ablauf aus den Niederlanden nicht kannten.

Prompt wurden die Holländer von einer Fahrkartenkontrolleurin erwischt und zur Rechenschaft gezogen. Das Ehepaar war sich keiner Schuld bewusst und es kam zu einem Wortgefecht bei dem es am Ende sogar zu Handgreiflichkeiten gekommen sein soll. Die Polizei musste gerufen werden.

Der Holländer war derart wütend, dass die Beamten ihn zur "Beruhigung" in eine Zelle verfrachteten. Das alles war dem 63-Jährigen zu viel, er erlitt eine Herzattacke und musste im Krankenhaus behandelt werden. Jetzt zeigten sich der Holländer und die Kontrolleurin gegenseitig an.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Nacht, Weihnachten, Anzeige, Herzattacke
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2008 11:26 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Manche Kontrolleure sind auch wirklich ohne Fingerspitzengefühl. Sie hätte ja sehen können, ob die Karten neu gekauft waren oder nicht. Dann eben kurz entwerten und fertig.
Kommentar ansehen
09.12.2008 11:40 Uhr von execute.exe
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Tja typisch deutsche Gründlichkeit.

Wir deutschen sind schon ein Völkchen. Könnt ihr euch noch an das Aussetzen der Kinder in aus der Bahn erinnern? Ist ja nicht lange her....

Frechheit!
Kommentar ansehen
09.12.2008 11:56 Uhr von rudi68
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Aha! --> Der Holländer war derart wütend, dass die Beamten ihn zur "Beruhigung" in eine Zelle verfrachteten.

Es gehören meistens zwei dazu, dass ein Konflikt entstehen kann!
Kommentar ansehen
09.12.2008 11:58 Uhr von XMas
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.12.2008 12:17 Uhr von nemesis128
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:00 Uhr von Leftfield
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kontrolleure: haben doch bestimmt gemerkt das die unwissenden Holländer nur nicht entwertet hatten.
Heißt sie konnten ihre Fahrkarten doch vorzeigen.

Ein einfaches "Die müssen sie noch entwerten" wäre doch wohl möglich gewesen!

Andererseits...
Wenn man sich die Idioten so anguckt die heute als Kontrolleure unterwegs sind....
Kölner weren wissen was ich meine...
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:08 Uhr von patjaselm
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@XMas: selten so einen schwachfug gelesen! stehe wohl mit meiner meinung nicht alleine da, wie die vielen minusse hübsch zu beweisen vermögen. na, jedenfalls wünsche ich dir, dass dir ähnliches geschehe ... irgendwo im urlaub ... in einem ganz, ganz fortschrittlichem land

ändert aber nichts an der vermutung, dass der holländische tourist mehr als überreagiert hat ... wie schon geschrieben wurde, gehören immer zwei dazu ;-)
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:09 Uhr von skandale
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@nemesis128: du hattes anscheind noch nie mit der polizei großartig zu tun wa ?!?
guck dir mal an, wie dich die polizei behandelt z.b. wären einer demo oder fußballspiel ...
auch wenn du unschuldig bist, kommen dir die polizei unfreundlich entgegen
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:11 Uhr von Hirnfurz
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Deutschland ist nicht umsonst die Servicewüste Europas...
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:35 Uhr von Jorka
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Kontrolleure: mit Blockwartmentalität.

Solche Leute sind echt ein Armutszeugnis für unser Land und zeigen deutlich das "service" hier klein geschrieben wird.

Wäre ich der verantwortliche Kontrolleur gewesen, hätte ich ihnen jedenfalls selbstverständlich gezeigt wie man die Fahrscheine entwertet, ohne auch nur eine Verwarnung zu erteilen.
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:35 Uhr von Flying-Ghost
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Soooooo geil! Ja, sorry für die Überschrift. Der Mann und auch die Frau tuen mir leid. Ich lebe in den Niederlanden. Und genau das ist mir hier auch passiert. Fahrschein gekauft am Automaten; aber halt nicht mit Datum, sondern selber zum anschliessend noch mal abstempeln gekauft. Natürlich vergessen abzustempeln. Einmal bei der Kontrolle höfflich in Englisch ´Sorry...?´ gesagt, und schon war alles in Butter. Unterschiede wurden mir erklärt, Ticket wurde vom Schaffner entwerten, einen schönen Tag wünsche ich noch. Punkt. Und da kann ich den Holländer schon verstehen...
Kommentar ansehen
09.12.2008 14:59 Uhr von CHR.BEST
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Flying-Ghost: Warum einfach und streßfrei wenn es auch kompliziert und mit Krawall geht?

</Ironie off>
Kommentar ansehen
09.12.2008 14:59 Uhr von Jontev
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sehe ich an sich genauso: als ich in venedig war, wollte ich per fähre übersetzen. es gab keine automaten, also ging ich auf die fähre. dann ab zum kontrolleur und bescheid gesagt. er nur: "kontrolleure sind dahinten, da hättest du ein ticket kaufen müssen. da du aber nun hier bist, musst du ne strafe von 26 euro zahlen."

vielen dank auch. im ausland ist es also genauso. trotzdem, wenn ein fahrschein gekauft ist - mehr fingerspitzengefühl.
Kommentar ansehen
09.12.2008 15:02 Uhr von Nothung
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Mit einem schwachen Herzen: sollte man sich besser nicht in einen Wutanfall steigern.
Kommentar ansehen
09.12.2008 15:16 Uhr von whitechariot
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe mich umgekehrt hier in Köln anfangs mal geärgert, als ich - weil ich mit EC-Karte zahlen wollte - gleich Hin- und Rückfahrtticket zusammen kaufen wollte am Automaten und beide dann "zum sofortigen Fahrtantritt" bereits mit Datum und Uhrzeit entwertet waren ;-).
Kommentar ansehen
09.12.2008 15:35 Uhr von gzaal
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Fingerspitzengefühl: Ich bin beruflich auch in allen möglichen deutschen Städten unterwegs und die Regelungen sind selbst INNERHALB dieser Städte sehr unterschiedlich:

Es gibt Karten, die sofort entwertet sind, obwohl ein "Feld" für die Entwertung den Anschein erweckt, dass man sie noch abstempeln müsse (etwa in Hamburg)

Es gibt welche wo das Feld frei ist und auf der Karte steht "nicht gültig ohne Entwertungsaufdruck". Diese wiederum müssen in manchen Städen VOR betreten der Bahn entwertet (in München hatte ich das mal) werden und manchmal IN der Bahn. (Düsseldorf, wobei es da nicht in jeder Bahn Geräte gibt sondern manchmal auf dem Bahnsteig).

Und es gibt welche auf denen steht "zum sofortigen Fahrtantritt bereits entwertet" - ganz toll, wenn man das nicht weiß und sich das Rückfahrticket bereits mitgekauft hat.

Sofern jemand nicht einmal weiß, dass er sich gerade ein "ungültiges Ticket" gekauft hat, weil er aus dem Ausland kommt und das dort unüblich ist, sollte man imho Gnade vor Recht ergehen lassen.

Die Regelung soll schließlich dazu dienen, dass man sich nicht einfach ein Ticket kauft, täglich benutzt und nur "fix" abstempelt, wenn man einen Kontrolleur in der Bahn sieht - was wir bei niederländischen Touristen wohl ausschließen können.

Übrigens gibt es in Düsseldorf BEIDE Arten von Tickets. An den S-Bahn Stationen sind sie z.T. entwertet, an den Straßenbahnstationen nicht. Außerdem ist der Aufdruck meines Wissens auch nur auf Deutsch drauf. Wie gesagt: Meiner Meinung nach kann man in dem Fall nun wirklich mal ein Auge zudrücken.

Ist mir auch schon passiert und der Kontrolleur hat zwar gemeckert und mich mit "sprechen sie kein Deutsch" aufgezogen, aber dann gesagt "dann entwerten sie es bitte sofort und gut isses."

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?