09.12.08 10:25 Uhr
 337
 

Karibische Staats-Chefs: Das US-Embargo gegen Kuba soll "Geschichte werden"

Obwohl das kommunistische Kuba selbst nicht Mitglied im Caricom ist, fand auf der Insel ein Gipfeltreffen mit 14 zu dem Karibischen Handelsverbund gehörenden Nationen statt. Antiguas Premier, Baldwin Spencer, verlangte öffentlich die Auflösung des US-Embargos.

"Die karibische Gemeinschaft hofft, dass der beginnende Wandel in den USA das Embargo endlich Geschichte werden lässt", sagte Antiguas Premierminister als Präsident des Wirtschaftsblocks.

Die USA blockiert seit mehr als vierzig Jahren die Wirtschaft, den Handel und das Finanzwesen Kubas.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Staat, Geschichte, Kuba
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus
Umfrage zum Brexit: Briten-Mehrheit für EU-Verbleib

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2008 10:58 Uhr von ZTUC
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Obama entscheidet: Die Regierungschefs der Karibik-Staaten können viel fordern, entschieden wird in Washington, deswegen heißt es ja auch US-Embargo.
Kommentar ansehen
09.12.2008 11:12 Uhr von JCR
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ironie des schicksals? Vor einiger Zeit haben Investoren darauf spekuliert, dass die Grundstückspreise in Kuba erheblich anstiegen werden, wenn der Kommunismus zusammenbricht.

Momentan sieht´s eher so aus, als würde in den USA weite Teile der Wirtschaft völlig zusammenbrechen und die kubanische Regierung letztendlich ihre Feinde überdauern.
Kuba ist von der Krise weitaus weniger getroffen, in den USA hingegen liegt der Turbokapitalismus in den letzten Zügen, und erzkonservative Politiker verstaatlichen Privatbanken....fürwahr, es ändern sich die Zeiten.
Kommentar ansehen
09.12.2008 12:55 Uhr von HateDept
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Kuba: ist weder kommunistisch noch haben sie je die USA bedroht ...

Es wird Zeit, dass dieses Embargo endet.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?