09.12.08 10:37 Uhr
 4.174
 

Bush blockiert Hilfspaket für US-Automobilindustrie

Der amtierende US-Präsident Bush wird das Hilfspaket für die US-Automobil-Industrie, das die Demokraten vorgelegt haben, nicht unterstützen.

Das Finanzpaket, das von den Demokraten bereits abgesegnet wurde, soll ein Volumen von 15 Milliarden Dollar umfassen und den Fortbestand der Automobil-Industrie bis zum Amtswechsel sichern. Bush droht mit seinem generellen Veto, sollte der Betrag höher als 15 Milliarden Dollar ausfallen.

Die Zahlung der Finanzhilfen soll an konkrete Umstrukturierungspläne der Unternehmen geknüpft werden. Sollte sich die Industrie dagegen sperren, könnten die gewährten Finanzhilfe vor dem vereinbarten Zeitpunkt zurück gefordert und ein personeller Wechsel an der Führungsspitze veranlasst werden.


WebReporter: Katzee
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Auto, George W. Bush
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.12.2008 11:06 Uhr von korem72
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die Lobby der Autoindustrie: unterstützt ja auch die Demokraten- daher wird kein Republikanischer President oder Abgeordneter für die Autoindustrie stimmen....
Kommentar ansehen
09.12.2008 11:57 Uhr von sample2501
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
lol: wie immer, hauptsache gut für die eigene partei und für´s eigene geldbörsel, egal was gut für´s land und die leute ist... *kopfschüttel*

republikaner gehören verboten...

so long,
cheers
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:21 Uhr von LugggoOs
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
oha: bin mal gespannt ob dies endlich mal ne richtige Entscheidung von Bush war, will mich nicht festlegen, aber die Unternehmen betteln in meinen Augen zu viel und schnell nach einem Kredit
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:24 Uhr von sample2501
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@LugggoOs: einerseits versteh ich deine einwände, aber wenn da wer pleite geht kann die USA wirtschaftlich mal einpacken.. da hängen soo viele jobs an den autokonzernen... sie haben halt n wirkungsvolles druckmittel ... und wenn hundertausende leute ihren job verlieren kann der präsident auch gleich mit einpacken...
Kommentar ansehen
09.12.2008 13:45 Uhr von LugggoOs
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@sample2501: Klar, das will ich gar nicht bestreiten, deswegen bin ich ja gespannt ob das gut geht was er da gemacht hat...
Kommentar ansehen
09.12.2008 14:05 Uhr von korem72
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@sample: das wird aber Bush nicht mehr treffen. Es dauert einige Zeit, bis es soweit ist und wer darf dann "aufräumen" und kriegt den Unmut der Neuen Arbeitslosen ab? Klar, Obama muss dann seinen Kopf hinhalten und das ist ein Job, den er für viele Jahre nicht wieder hin kriegt. Fazit: In 4 Jahren wird er nicht wieder gewählt, weil alle nur noch in Gedanken haben, dass er President war als alle entlassen wurden....
Bush´s (weiße) Art seinem (Schwarzen) das Office zu hinterlassen!
Kommentar ansehen
09.12.2008 16:17 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er - ausnahmsweise - Recht denn die Autoindustrie kann nur langfristig überleben, wenn sie die nächsten 10 Jahre mit der Automenge überleben kann, die dann auch gekauft wird. Gehen die Autobauer nicht langfristig neue Wege wird deren Zusammenbruch nur verschoben.
Ich würde mal in Richtung schlankes Management, günstig, umweltschonend und spritsparend denken ...
Kommentar ansehen
09.12.2008 17:17 Uhr von lupor
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hauptsache Hauptsache für Krieg ist genug Geld da... -.-
Kommentar ansehen
09.12.2008 18:46 Uhr von Slaydom
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Autoindustrie: geht es seit Jahren schlecht, nur jetzt haben sie ein Grund Hilfe zu kassieren.
Kommentar ansehen
09.12.2008 19:16 Uhr von Canay77
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Cool: Die Broker bekommen Abfindungen in Milliardenhöhe, denen wird das Geld nur so in den Allerwertesten gepustet und die Automobilindustrie an der zehntausende von jobs hängen bekommen nicht einmal 15...
Kommentar ansehen
09.12.2008 22:04 Uhr von CyG_Warrior
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Befürchtet "W" etwa: das dann nicht mehr genug Geld für die Rüstung zur Verfügung steht?
Bei ~1,2 Milliarden $ für EINEN B-2 Bomber fällt mir nicht mehr viel ein...
Kommentar ansehen
09.12.2008 23:52 Uhr von KillerEngine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alter! was soll denn diese scheiss überschrift? die ist völlig irreführend!
bush blockiert gar nichts!

dazu nenne ich nur mal die überschrift aus der quelle...
"Rettungspaket naht"

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?