08.12.08 21:59 Uhr
 758
 

Obama ist nicht zu britisch, um Präsident zu werden

Der US-Supreme Court hat eine Klage zurückgewiesen, die besagte, Obama sei zu britisch, um amerikanischer Präsident zu werden.

Da sein Vater in Kenia, einer damaligen britischen Kolonie, geboren wurde, erhielt er die britische Staatsbürgerschaft. Die Kläger behaupteten, auch Obama sei deshalb britischer Staatsbürger, weswegen er nicht von Geburt an Amerikaner sei; eine Voraussetzung, um zum Präsidenten gewählt werden zu können.

Obamas Geburtsurkunde bezeugt, dass er auf Hawaii geboren wurde. Obama besitzt also eine doppelte Staatsbürgerschaft und ist somit wählbar gewesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vfrankenstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Präsident, Barack Obama
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2008 21:55 Uhr von vfrankenstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sachen gibts...Anscheinend haben sich einige Leute in den Staaten noch nicht damit abgefunden, Obama als Präsidenten zu bekommen. Dies soll jetzt übrigens keine Einladung zum Amerika "bashen" sein. =)
Kommentar ansehen
08.12.2008 22:05 Uhr von de_waesche
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ich mach´s trotzdem: die klage kommt den hardlinern in der us-politik sicher gelegen, die werden imho bestimmt noch größere kaliber auffahren um obama einen "unfall" zu bescheren. als erster schwarzer präsident wird er höllisch auf sich acht geben müssen.
Kommentar ansehen
09.12.2008 05:41 Uhr von nobby_B
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Solange: sich Obama an die Vorgaben von Rothschild hält, wird der ihn auch am Leben lassen. Und der Brite mit den großen Ohren wird zufrieden sein.
Kommentar ansehen
09.12.2008 19:03 Uhr von liquidfilm
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
blöde diskusion wenn er doch in den USA geboren wurde, ist es doch scheiß egal woher sein Vater kommt und welche staatsbürgerschaft der hat und welche staatsbürgerschaft obama neben seiner amerikanischen hat, auf was die menschen immer für ideen kommen, echt typisch "zivilsierte" menschheit

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Barack Obama ordnete wohl kurz vor Amtsende Cyberangriff auf Russland an
Barack Obama appelliert an Republikaner zu Kompromiss bei Gesundheitsreform


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?