08.12.08 18:02 Uhr
 1.515
 

OPEC wird Ölfördermenge kürzen - Ölpreis legt deutlich zu

Am vergangenen Wochenende gab die Organisation Erdöl exportierender Staaten (OPEC) bekannt, dass sie die Ölfördermenge um mindestens eine Million Barrel täglich zurückfahren wird. Aufgrund dieser Bekanntmachung legte der Ölpreis am heutigen Montag im Handelsverlauf deutlich zu.

Nachdem der Ölpreis zum Wochenschluss zwischenzeitlich auf 40,50 US-Dollar pro Barrel (159 Liter) gefallen war und damit den tiefsten Stand seit vier Jahren erreicht hatte, ging es zum Wochenbeginn bis auf 43,26 US-Dollar nach oben.

Ebenfalls klar aufwärts ging es für den Preis von Nordseeöl der Sorte Brent. Zuletzt kostet hier ein Fass 42,00 (Freitagabend: 39,74) US-Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ölpreis
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2008 18:08 Uhr von Dangermaus
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Währe ja auch schön wenn der Spritpreis mal so wenig bleiben würde.
Kommentar ansehen
08.12.2008 18:08 Uhr von Dohnny
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Benzinpreise: Ich wette die Benzinpreise werden jetzt wieder ins Unermässliche steigen :D
Kommentar ansehen
08.12.2008 19:31 Uhr von Dr.G0nz0
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
leute spritpreis != ölpreis
Kommentar ansehen
08.12.2008 23:11 Uhr von Mediacontroll
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was ich nicht verstehe: Vor einigen Jahren als das Öl so billig war, war der Diesel 90 Cent oder 1 € jetzt ist er bei 1,12-1,18 € geblieben ??

Ist doch immer noch irgendwo was nicht in Ordnung..
Kommentar ansehen
09.12.2008 03:56 Uhr von newsfeed
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Eben: Wenn der Preis richtig angepasst wäre, würde der Liter Super ca. 1/3 weniger kosten!

Das ist einfach dreiste Abzocke³ !

Und was ist mit den Politikern? Warum machen die keinen Druck? Tja, wer da was böses denkt, könnte Recht haben ...
Kommentar ansehen
09.12.2008 05:36 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir produzieren in Deutschland auch Sprit: Wir haben genug Energieträger, die wir mit zahlreichen Firmen herstellen.

Verbio, Petrotec, CropEnergies, EOP und noch zahlreiche andere stellen Millionen Liter Diesel her.

Die großen Tankstellenketten weigern sich aber, sowas in ihr Sortiment aufzunehmen, um ihre Marktmacht zu erhalten.
Das einzige, wie man das dann abverkauft ist durch die Beimischungsquote.

Deshalb: Es bringt nix, immer wieder gegen hohe Spritpreise zu jammern, wenn man nicht konsequent selbst handelt und zuerst im eigenen Land hergestellten Sprit tankt.

So bleibt das Geld wenigstens hier und sichert Arbeitsplätze.
Kommentar ansehen
09.12.2008 07:48 Uhr von juppiflens
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Mediacontroll: sagt Dir Inflation etwas??.. Die Wirtschaftssysteme in Europa u.a. beruhen darauf: Preisniveaustabilität = ca 2% Inflation jährlich. Alles klar?
Kommentar ansehen
09.12.2008 09:08 Uhr von LugggoOs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komig: Wie jetzt, der Spritpreis ging noch nichtmal hoch?!

Diesel 1,05 €
Super 1,09 €
Kommentar ansehen
09.12.2008 11:41 Uhr von flushbox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Spekulationen! Was ist das denn für ein fehlgeleiteter Artikel bei Stern? Tatsächlich hat die OPEC nur drastische Maßnahmen angekündigt, die am 17. Dezember besprochen und bekanntgegeben werden sollen. "Experten" rechnen deshalb mit einer Kürzung der Fördermenge. Aber die Katze ist noch längst nicht aus dem Sack!

Seit der recht geheimnisvollen Bekanntmachung (man sollte sich das Statement mal im Original durchlesen!) wird vielmehr spekuliert, dass sich die OPEC vom Dollar verabschieden und stattdessen ihr Öl zukünftig in Rubel handeln möchte. Um den Ölpreis wirklich zu treiben sind andere Maßnahmen nötig, als eine längst erwartete Kürzung der Fördermenge zu bestätigen.

Ich denke es ist Zahltag. Die FED hat mit ihren Aktionen gezielt gegen China und Russland geschossen und jetzt kommt langsam das Echo.

Alles nur Spekulationen. In ein paar Wochen wissen wir mehr darüber.
Kommentar ansehen
09.12.2008 12:21 Uhr von phil_85
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Manmanman: ihr wisst schon, dass der Ölpreis am Benzinpreis so 10% etwa ausmacht?

Aber stimmt schon, die Preise steigen mit dem Ölpreis stärker als sie mit ihm fallen. Das fällt schon auf.


Ist aber schon lustig OPEC sagt "ist uns zu billig, wir fördern weniger, wir brauchen min 50$ pro Barell". Da fragt man sich doch: wie haben die das vor 10 Jahren gemacht?!

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Social Media: Sängerin Taylor Swift entfernt alle Fotos
Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good-Song erobert die iTunes-Charts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?