08.12.08 16:30 Uhr
 460
 

Velden: Mann fällt auf Trickbetrüger rein und überweist 20.000 Euro

Ein 51-jähriger Mann erhielt einen Brief, in dem er über eine Erbschaft von 7,5 Millionen Euro informiert wurde. Allerdings müsse er vorab die angefallenen Steuern und Abgaben auf ein spanisches Konto überweisen.

Der Betrag von 20.000 Euro wurde von dem 51-Jährigen umgehend überwiesen, das versprochene Millionenvermögen blieb allerdings aus.

Wie die ermittelnde Polizei nun bekanntgab, hatte sogar die Bank des Opfers davon abgeraten, das geforderte Geld ins Ausland zu transferieren.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Euro, Trick
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2008 16:27 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da wird man im Fernsehen, Zeitung und Internet vor solchen Trickbetrügern gewarnt und dennoch finden sie stets irgendwelche Opfer.
Ich frage mich nur, der Mann muss doch gewusst haben, ob er Verwandte in Spanien hat oder nicht. Außerdem fragt man doch nach dem Namen des Verblichenen.
Kommentar ansehen
08.12.2008 16:37 Uhr von korem72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Dein Kommentar nimmt mir die Worte direkt aus dem Mund...
Kommentar ansehen
08.12.2008 16:37 Uhr von HansGünter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also das wird mir doch wohl auffallen, wenn eine person der mich so sehr mag um mir 7,5 millionen euro zu hinterlassen, sterben würde..


fazit: selbst schuld
Kommentar ansehen
08.12.2008 17:18 Uhr von arachno2012
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hallooo: kann mir mal bitte jemand die Adresse von diesem armen Herrn geben....?
Kommentar ansehen
08.12.2008 19:16 Uhr von Canay77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kerl: War wohl ein bischen Geldgeil :)
Kommentar ansehen
08.12.2008 19:48 Uhr von kingoftf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeden: Tag steht ein Dummer auf, man muss ihn nur finden, ansonsten hätten auch auch die Nigeria-Briefe schon lange keinen Erfolg mehr.
Kommentar ansehen
09.12.2008 00:47 Uhr von DoncoJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaaaa da kamen die spinn´ raus, ist ne ganz alt´geschicht´. ist schon nem schwager von nem kollegen von mir passiert;)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?