08.12.08 14:02 Uhr
 201
 

Fremde besprühen Militärfriedhof "Notre-Dame de Lorette" mit Anti-Muslim-Parolen

Im Norden Frankreichs schändeten nicht bekannte Täter anlässlich des islamischen Opferfestes einige hundert muslimische Friedhofsgräber. Die Gräber befinden sich auf einem dortigen Militärfriedhof.

Die muslimischen Gräber des "Notre-Dame de Lorette"-Friedhofes nahe der französischen Stadt Arras wurden mit anti-muslimische Phrasen besprüht. So eine Mitteilung der Polizei.

Die muslimischen Grabstätten wurden auf diesem Militärfriedhof nun zum zweiten Mal in den vergangenen 24 Monaten geschändet. Staatsoberhaupt Nicolas Sarkozy äußerte darüber, dies wäre der "Ausdruck eines Abscheu erregenden Rassismus gegen die muslimische Gemeinschaft".


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Militär, Muslim, Dame, Parole
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2008 18:44 Uhr von midnight_express
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas muß wirklich nicht sein: Völlig sinnlose Aktion.
Kommentar ansehen
09.12.2008 10:03 Uhr von Rixa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Feige vergreift man sich: am Andenken wehrloser Toter um zu verletzen und sich dann ungeschoren davon zu machen.
Ein Zeichen primitivster Instinkte, wie sie die Nationalsozialisten für sich genutzt haben bei denen, die dafür empfänglich waren.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?