08.12.08 12:41 Uhr
 311
 

Studie: Ledige Männer meiden Prostatakrebs-Vorsorgeuntersuchungen

Amerikanische Forscher der Universität von Michigan haben in einer Studie festgestellt, dass Männer mit einer Partnerin eher ein Prostata-Screening durchführen lassen als Singles.

Bei der Untersuchung wurden zirka 2.500 Männer im Alter von 40 bis 79 Jahren zu einer Stellungnahme gebeten, wie sie über Vorsorgeuntersuchungen bezüglich Prostatakrebs denken würden. Zudem sollten Fragen zu diesem Thema beantwortet werden.

Männer mit Prostatakrebs-Fällen in der Familie waren um 50 Prozent häufiger geneigt, eine Untersuchung vornehmen zu lassen als andere Männer. Zweifelten sie auch noch an ihrer Gesundheit, gingen sogar 100 Prozent mehr zur Vorsorge. Allerdings waren gebundene Männer (60 Prozent) eher zu einem Test bereit als Ledige.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Studie, Vorsorge, Prostata
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2008 12:37 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das bedeutet, dass die Frauen auf das Gewissen der Männer einreden, die Prostata-Untersuchungen durchführen zu lassen.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:47 Uhr von chitah
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Autor: Nö, die haben sich nur an Demütigungen gewöhnt.
Kommentar ansehen
08.12.2008 13:43 Uhr von JesusSchmidt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
ich scheisse auf grundlose vorsorgeuntersuchungen: wenn man die alle machen lässt, sitzt man ja nur noch beim arzt. am ende stellt der dann fest, dass man kerngesund ist und man wird kurz darauf vom auto überfahren oder so.

die schlimmste krankheit ist das leben selbst - es endet IMMER tödlich. :)
Kommentar ansehen
08.12.2008 13:57 Uhr von noctua
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ Jesus Schmidt: Mein Vater hat sich in diesem Sommer zu so einer, wie du sagst "grundlosen" Vorsorgeuntersuchung vom Arzt raten lassen.

Ergebnis: Er hat Krebs.

Ich werde diese Untersuchung definitiv regelmäßig durchführen lassen! Auch wenn es leider (immer noch) kostenpflichtig ist.

PS: Gute News!
Kommentar ansehen
09.12.2008 14:06 Uhr von roterlars2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Mann: An Prostatakrebs zu sterben heißt in der Regel zu krepieren.
Wer solche armen Schweine hat sterben sehen würde hier nicht so Dummschwätziges von sich geben .
Wir Männer sind doch sooooo stark und haben Angst vor einem kleinen Finger im Hintern.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?