08.12.08 11:42 Uhr
 245
 

Berlin: Griechisches Konsulat von 15 Personen aus Protest okkupiert

Das Griechische Konsulat in Berlin wird momentan von 15 Personen besetzt, die damit den Fall des 15-jährigen Griechen, der durch die Kugel eines Polizisten starb, in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses rücken wollen (SN berichtete).

Eine Sprecherin der Demonstranten sagte, dass mit der Aktion gegen den griechischen Staat protestiert werde, der verantwortlich für den Tod des Jugendlichen sei.

Der Sprecher der griechischen Botschaft, Pantelis Pantelouris, sagte, dass die Demonstranten nur in den Empfangsbereich des Konsulats eingedrungen seien und sich jetzt dort aufhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Protest, Person, Konsulat
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Prozess: Bottroper Apotheker gab unterdosierte Krebsmedikamente an Tausende aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2008 11:38 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob das der richtige Weg ist weiß ich ja nicht und ich möchte stark bezweifeln, dass man den Staat dafür haftbar machen kann, wenn ein Polizist einen 15-jährigen erschießt.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:14 Uhr von midnight_express
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Traurige Sache: Der Fall muß natürlich genaustens untersucht werden.
Schlimm, dass ein Mensch sterben mußte.
Warum jetzt die Botschaft "besetzt" wird, verstehe ich nicht ganz. Die griechische Regierung wird, und kann nicht, den Fall vertuschen. Ich vertraue auf die Rechtsstaatlichkeit von Griechenland.
Noch weniger verstehe ich die Krawalle in dem Land. Man sollte doch erst einmal die Ermittlungen abwarten.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:18 Uhr von DukeNukem666
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Wenigstens gehen die Griechen auf die Strasse! Hier in DE kann ja der Staat alles tun bevor die Bevölkerung aufwacht....
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:44 Uhr von GottesBote
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
@DukeNukem: Da gebe ich dir völlig recht! Alles Schafe hier in Deutschland! Weiter ihr Griechen, kämpft für Gerechtigkeit!
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:53 Uhr von G.B.hindert
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Solange: das friedlich abläuft und nicht wie in Athen randaliert wird, finde ich die Aktion gut.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:56 Uhr von usambara
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
der Anwalt von "Rambo" (Name von seinen Kollegen) ist vom Mandat zurück
getreten.
Er wurde mit den Worten zitiert, er könne einen – so wörtlich – "solchen Mandanten" nicht verteidigen.
Kommentar ansehen
08.12.2008 14:37 Uhr von ZTUC
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was bringt´s? Die gewaltigen Proteste machen den Jungen auch nicht mehr lebendig, im Gegenteil es besteht eher die Gefahr das noch mehr Unschuldige zu Schaden kommen. Die Feuerwehr musste erste Menschen aus brennenden Häusern retten und so etwas wünschen sich einige ernsthaft auch in Deutschland? Ich habt´s sie wohl nicht mehr alle! Wenn´s doch mal so weit kommt, hoffe ich, dass euer Haus als erstes angezündet wird, bin mal gespannt, ob ihr das dann immer noch so toll findet.
Kommentar ansehen
08.12.2008 16:37 Uhr von DirkKa
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@DukeNukem666: Ich finde es ja auch in Ordnung, daß die Leute protestieren, aber ohne dass Unschuldige dadurch geschädigt werden.

Mich würde es interessieren, wie du reagieren würdest, wenn du einer der Ladenbesitzer in Athen wärst, denen durch diese Randale ihre komplette Lebensgrundlage (Geschäft) zerstört wurde.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror in Barcelona: Mindestens 13 Tote
Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?