08.12.08 10:02 Uhr
 5.367
 

Griechenland: Tränengas ausgegangen - Polizisten warfen Steine

Die Unruhen in Griechenland dauern nun schon den dritten Tag an. Zu lange für die Tränengasvorräte der Polizei wie es scheint. Diese gingen der Polizei in der zweiten Nacht der Unruhen nämlich aus.

Zwischenzeitlich konnte man in Athen skurrile Szenen beobachten. Gewaltbereite Demonstranten bekamen auf ihre Steinwürfe eine Antwort, die sie nicht erwartet hatten. Sie wurden ihrerseits von Polizisten, die kein Tränengas mehr hatten, ebenfalls mit Steinen beworfen.

Auslöser der Unruhen war der Tod eines 15-Jährigen, der durch die Kugel eines Polizisten starb. Bei der Obduktion des 15-Jährigen am heutigen Montag soll endlich festgestellt werden, ob es sich um einen gezielten Schuss oder einen Querschläger gehandelt hat.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Griechenland, Polizist, Stein, Grieche, Träne
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

127 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.12.2008 09:56 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verkehrte Welt. Mir tun ja vor allem die Bewohner von Athen leid. Momentan kann man ja nicht auf die Straße gehen, ohne Angst haben zu müssen einen Stein an den Kopf zu bekommen.
Kommentar ansehen
08.12.2008 10:10 Uhr von makabere_makkaroni
 
+29 | -9
 
ANZEIGEN
Gewalt, Gegengewalt, usw.

Ein Junge stirbt und es geht trotzdem weiter. Egal, wer angefangen hat, dass muss ein Ende finden. Sollen noch mehr sterbe, egal auf welcher Seite?
Kommentar ansehen
08.12.2008 10:17 Uhr von G.B.hindert
 
+41 | -19
 
ANZEIGEN
hehe: die Polizei in Griechenland ist ja mal lustig drauf.
In Deutschland ginge das ja nicht, weil dann jeder von diesen linken Autonomen ja klagen würde, von wegen Körperverletzung blabla. Aber vorher wahrscheinlich schon nen Polizisten mit nem Stein am Kopf getroffen haben
Kommentar ansehen
08.12.2008 10:17 Uhr von Valmont1982
 
+50 | -31
 
ANZEIGEN
Typisch Autonome Hauptsache anderer Leute Eigentum zerstören. Ein selten dämliches Pack.... in Griechenland, genauso wie hier
Kommentar ansehen
08.12.2008 10:24 Uhr von El Indifferente
 
+43 | -29
 
ANZEIGEN
@Valmont1982: 100% Zustimmung.
Die leben nach dem Motto "Wenn ich es in dieser Gesellschaft schon zu nichts bringen werde, dann mach ich wenigstens möglichst viel davon kaputt."
Kommentar ansehen
08.12.2008 10:40 Uhr von Reefer187
 
+24 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2008 10:58 Uhr von Regina2002
 
+33 | -17
 
ANZEIGEN
@Reefer187: Du hättest es besser mit Dieter Nuhr gehalten! Der erschossene Junge hat eben NICHT mit Steinen geworfen, hat die Polizisten NICHT angegriffen. Es war kaltblütiger Mord; zum Glück gibt es ein Beweisvideo.

Ich bin zur Zeit in Griechenland, bekomme die hiesigen Nachrichten und Diskussionen mit und habe Verständnis für die aufgebrachte Bevölkerung, die sich dagegen zu wehren versucht, dass dieses Land zu einem Polizeistaat verkommt. Griechenland steht nämlich m. E. kurz davor. Spätestens, wenn Du mal als völlig unschuldiger Tourist im Polizeikeller grün und blau geprügelt wirst, verstehst auch Du das.
Kommentar ansehen
08.12.2008 11:04 Uhr von STG77
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Die Polizei in Griecheland extrem "volksnah"...ohne Worte...könnte man schon unter "Verwendung tödlicher Gewalt" einordnen.
Hätten die sich nicht was anderes einfallen lassen können? Wasserwerfer z.B.??
Kommentar ansehen
08.12.2008 11:05 Uhr von El Indifferente
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@Reefer187: Was meinst du was passiert, wenn die Polizei dutzende Demonstranten mit scharfer Munition niedermäht und dabei billigend den Tod Unschuldiger in Kauf nimmt? Was meinst du was dann in Griechenland los ist? Dann war das bisher nur ein "Präludium". Dann gäbe es ein "Finale Furioso".
Kommentar ansehen
08.12.2008 11:30 Uhr von Katatonia
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
ich mache mir Sorgen die griechische Polizei ist von Inkompetenz, Unfähigkeit und Gewalt geprägt. Man sollte sämtliche Verantwortliche dort aus der Polizei schmeißen und sich weiterbilden, wie man am vernünftigsten und deeskalierend gegen solche Randalierer vorgehen kann.
Vielleicht wird es auch mal langsam Zeit das sich die EU einschaltet und das griechische Vorgehen verurteilt.

Der Mörder des Jugendlichen sollte auf jedenfall mit voller Härte des Gesetzes bestraft werden.

Es ist natürlich klar, dass der Mob so ein Mord und solch eine fatale Polizeitaktik als Steilvorlage benutzt. Wahrscheinlich wird hier auch eine generelle Wut gegen die Probleme im Land und Polizei benutzt. Dafür kann man in einem gewissen Maße Verständnis haben. Doch ich finde, die steineschmeißende Fraktion gehört hier ebenfalls verurteilungsfähig und dumm.
Kommentar ansehen
08.12.2008 11:32 Uhr von freddiiii
 
+19 | -9
 
ANZEIGEN
@Regina2002: Danke. Bis ich dein Kommentar gelesen hab, war ich der Meinung, dass gerade wieder nur Idioten unterwegs sind.

Mit scharfer Munition auf Bürger schiessen... sry aber bei so ner Meinung hätten dich deine Eltern abtreiben sollen. Solch asoziales Kommentar ohne überhaupt den Ansatz einer Ahnung zu haben, was er da faselt.
Kommentar ansehen
08.12.2008 11:38 Uhr von ThePunisher89
 
+15 | -21
 
ANZEIGEN
Selber schuld! Die Leute die dort randalieren, randalieren weil sie nichts anderes können. Sie wollen nichts verändern (Gewalt hat noch nie was geändert), sie wollen einfach nur die Sau raus lassen. Wenn ich dort wohnen würde und irgendso ein, von Selbsthass zerfressener Spinner, ohne Grund mein Auto demolieren würde, würde ich mir ebenfalls wünschen, das die Polizei so reagiert.
Kommentar ansehen
08.12.2008 11:46 Uhr von G.B.hindert
 
+15 | -13
 
ANZEIGEN
@ThePunisher89: Meine Meinung.
Alle Leute, die das Vorgehen der Polizei jetzt verurteilen sind auch nur so lange der Meinung, bis der linke Mob ihr eigenes Auto anzündet!
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:10 Uhr von ArrowTiger
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Schlimm, was da abgeht. Zum (zwar zweifelhaften) Glück sind es Linke und Autonome, die i.d.R. nur Sachbeschädigung anrichten. Wären es Rechtsextreme, müssten wohl diverse Personengruppen um ihre Gesundheit oder gar ihr Leben fürchten.

Allerdings bleibt bei solchen Unruhen ja leider immer auch ein wenig GLADIO-Beigeschmack. Letztlich wissen wir nicht, wer da was wirklich eskaliert.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:13 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:17 Uhr von G.B.hindert
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Nein mein Lieber.
das ´G´ steht für ´Geh´.
Kombiniert mit dem ´B´ ergibt das Geh-Be-hindert.
Könnte man auch aus dem nebenstehenden Foto erahnen, wenn man nicht grade den IQ von nem Stofftier hat.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:18 Uhr von HansDampf7
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
Also: lt. der News soll heute festgestellt werden ob den Jungen ein Querschläger getroffen hat.

Ich bin sehr erschüttert, es gibt Augenzeugen die gesehen haben das dem Jungen 3x !!! gezielt ins Herz geschossen wurde !

Wen will Griechenland verarschen ?

Ist es wieder einmal ein Akt der Verschwörung, in Griechenland gezielt diese Krawalle zu provozieren um den Polizeistaat zu fördern und die EU und der Weltregierung zuzuarbeiten ?

Mich kotzt die gesammte Welt an ! Wo Mensch hinschaut, sind die wirklich harten Fakten und die Beweise für diese Menschenverachtende Weltverschwörung zu sehen.

Wir steuern auf einen riesigen Krieg zu an dem die Banken wieder mal Milliarden verdienen weil sie alle Kriegsparteien unterstützen.

Wacht auf da draußen !
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:25 Uhr von cloud7
 
+6 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:27 Uhr von ArrowTiger
 
+6 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:28 Uhr von G.B.hindert
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Ja, bitte tu uns allen den Gefallen und schmeiß dich weg.
Aber bitte ganz weit!!!
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:32 Uhr von wieginger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Furchtbar! Das sind ja Sitten wie im Mittelalter.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:32 Uhr von ArrowTiger
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
@G.B.hindert: -- "Ja, bitte tu uns allen den Gefallen und schmeiß dich weg."

Wer ist "uns allen"? Die Gruppe G.B.hinderter, die hier offenbar gerade Freigang hat, und den Thread mit rechten Parolen und Gewaltphantasien vollspammt? Geh´ weiter...
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:40 Uhr von G.B.hindert
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
@ArrowTiger: Nee, ´uns allen´ sind alle, denen dein rechthaberiches Gequatsche un deine pseudo-soziale-Art auf den Geist geht.
Siehs ein. Nur weil du jetzt so Mainstreammäßig gegen die ´ach-so-böse-Polizei-bist´ wirst du kein besserer Mensch!
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:44 Uhr von ZTUC
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Opfer der Gewalt - die kleinen Leute: Wenn es den Randalierern wirklich um das Leben und das Andenken des getöteten Jungen gehen würde, warum werden dann Häuser angezündet, Geschäft geplündert und vernichtet? Hier geht´s nur um Randale und der Tod des Jungen (was genau passierte, ist noch unklar) dient nur als Vorwand.
Kommentar ansehen
08.12.2008 13:05 Uhr von usambara
 
+19 | -7
 
ANZEIGEN
gezielt werden Banken und Geschäfte von Konzernen abgefackelt.
Sie sind Symbol der sozialen Ungerechtigkeiten im Land.
Tante Emma-Läden werden verschont.

Refresh |<-- <-   1-25/127   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?