07.12.08 19:45 Uhr
 359
 

Überfall auf FIFA-Büro in Südafrika

Laut einem Bericht der Zeitung "The Weekender" wurde nun auch die FIFA Opfer eines Überfalls in Südafrika.

Im SAFA-Haus, dem Sitz des nationalen Fußballverbandes, in dem sich auch Büros der FIFA befinden, kam es zu einem Zwischenfall.

Laut einem Bericht der Zeitung überfielen fünf Männer das Gebäude und entwendeten nicht nur Computer, sondern auch Wertsachen. Ein Mitarbeiter der SAFA wurde dabei schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thomas66
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überfall, Südafrika, Büro
Quelle: www.ftd.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2008 19:33 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch die FIFA ist sich vor Räubern nicht sicher. Bin mal gespannt, wie es 2010 wird. Ob die Banditen bei der WM, Rücksicht nehmen?
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:51 Uhr von de_waesche
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
gutes omen? so geil fussball ja ist - aber nach südafrika kriegen mich keine zehn pferde. selbst wenn das stadionumfeld noch so abgeriegelt wäre.
Kommentar ansehen
07.12.2008 21:45 Uhr von DjLumo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ende? wäre für mich als fifa präsident das endgültige ende für südafrika..
das land ist einfach zu gefährlich um eine veranstalltung dieser größe durchzuführen
Kommentar ansehen
07.12.2008 22:53 Uhr von Really.Me
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LOL und die machen den Polen und der Ukraine stress wegen der EM 2012. Habe das nie Verstanden warum bei Polen und der Ukraine so gedrängt wird die Infrastruktur etc. zu verbessern aber in Südafrika jeden Tag Menschen sterben.

Wäre ich in einem Nationalteam würde ich glaub nicht mit zu WM nach Südafrika fahren.
Kommentar ansehen
08.12.2008 10:55 Uhr von phil_85
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Teams: kommen dann sicher mit mindestens 2 Bodyguards pro Spieler...

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?