07.12.08 19:50 Uhr
 247
 

Florida: Einbrecher schlief betrunken am Tatort ein

Als ein Bürger der Stadt Sarasota (Florida) am Mittwochabend nach Hause kam, erwartete ihn eine seltsame Überraschung: Auf dem Boden des Wohnzimmers lag ein Einbrecher, der zuvor das Schlafzimmer und die Schränke der Wohnung durchsucht hatte und dann betrunken eingeschlafen war.

Nachdem der Einbrecher aufgewacht war, torkelte er durch die Wohnung, die er offensichtlich für seine eigene hielt. Jetzt kam heraus, dass der Mann eventuell sogar einmal in dieser Wohnung gelebt hatte. Auf seinem Ausweis ist die Adresse der Wohnung angegeben.

Laut Angaben der Polizei hatte der Täter den Türrahmen aufgebrochen und so die Wohnung betreten. Er wurde verhaftet und ihn erwartet nun eine Anklage wegen Einbruchs.


WebReporter: vfrankenstein
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Einbrecher, Trunkenheit, Florida, Tatort
Quelle: www.digitalspy.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe
Urteil: Asylbewerber erhält für Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2008 19:30 Uhr von vfrankenstein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe ihr findet meine erste eingelieferte Nachricht interessant.
Tja, dumm gelaufen. Ich frage mich nur wie er es überhaupt geschafft hat die Tür aufzubrechen, wenn er es nicht einmal mehr schafft die Wohnung zu verlassen. =)
Kommentar ansehen
07.12.2008 21:16 Uhr von Robaaaat
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
möglicherweise: wollte er einfach nur in "seinem" zu hause schlafen gehen und war verwirrt, als er "seine" wohnung verändert auffand, doch dann hat doch die müdigkeit gesiegt. wenn die adresse in seinem ausweis steht, wird er wohl vor nicht all zu langer zeit dort gewohnt haben, und im rausch verwechselt man schnell mal sachen. bin mal gespannt ob so eine argumentation strafmindernd wirkt.. wohl eher nicht
Kommentar ansehen
07.12.2008 21:17 Uhr von HardDisk
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
FAIL: siehe Überschrift...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi holt während Spiel Tablette aus Stutzen und nimmt sie ein
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte
Syrien: Deutsche, die IS-Terrorist heiratete, bittet Kanzlerin in Video um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?