07.12.08 19:00 Uhr
 7.835
 

Schweiz: Deutsche missbrauchen Sozialsystem

Die Zahl der Arbeitslosen in der Schweiz steigt. Deutsche, die arbeitslos werden, sollen nach Angaben eines Stellenvermittlers außerordentlich wählerisch sein und Zeitarbeitsjobs, für die sie sich für zu gut halten, ablehnen.

Das Sozialsystem der Schweiz ist deutlich großzügiger als das deutsche. Bereits nach vier Wochen Arbeit bekommt ein Deutscher in der Schweiz das volle Arbeitslosengeld, wenn er vorher in Deutschland mindestens ein Jahr beschäftigt war.

Am Beispiel eines Kochs, der vier Jahre in der Schweiz arbeitete und dann arbeitslos wurde, wird das Problem deutlich. Obwohl Sven D. (45) schon mehr als zwei Monate arbeitslos war, möchte er nicht zurück nach Deutschland gehen. Auch bewirbt er sich nur auf Jobs, für die er nicht qualifiziert ist.


WebReporter: Ulli1958
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Schweiz
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen
100 Millionen Euro Schaden: Betrüger schädigen Post mit erfundenen Briefen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2008 19:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+36 | -49
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:13 Uhr von Nekromanzer
 
+79 | -14
 
ANZEIGEN
Nachvollziehbar: Einem Hartz IV Opfer in Deutschland geht es wirtschaftlich schlechter als einem Kriminellem im Knast. Ich halte es für nachvollziehbar daß keiner freiwillig aus dem Ausland nach Deutschland zurückkommt.
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:14 Uhr von Ulli1958
 
+36 | -42
 
ANZEIGEN
düstere Aussichten: Überlegt mal, was los wäre, wenn jeder Migrant, der arbeitslos wird, in der Schweiz wohnen bliebe und Arbeitslosengeld beanspruchte!

Dann ginge das Sozialsystem ebenso zu Grunde wie das in Deutschland.

Man sollte Hartz 4 in der Schweiz einführen, um diesem Problem entgegen zu wirken!
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:16 Uhr von Zetroof
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hier ein gute Doku: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:18 Uhr von Ulli1958
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:26 Uhr von damian666
 
+25 | -3
 
ANZEIGEN
Ohjee: bitte nehmt die Zeitung nicht ernst, der Artikel ist nur populistisch und reisserisch, steht ja nur, dass 1000 arbeitslos sind, aber nicht in Prozenten, wahrscheinlich ist der Satz sogar noch tiefer als unter uns Schweizern.
Ich sehe es eher so, unsere lieben Schweizer Unternehmen nützen die Jobsituation in DE aus und nehmen oft mals einen deutschen, weil der schlicht für weniger arbeiten kommt (kommen muss), von mir aus gesehen werden hier also die falschen angebellt.
Und zum eigentlichen Artikel, Schmarotzer gibt es überall und ich glaube die Rate bei den deutschen Arbeitern in der Schweiz ist nicht erhöht (wahrscheinlich zu anderen Voksgruppen soger ziemlich tief).
Also liebe "Schwaben" nehmts nicht so ernst ;)
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:41 Uhr von JCR
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Die Schweizer profitieren zweifellos mehr von uns als umgekehrt, da sie alle Vorzüge der EU-Marktwirtschaft nutzen können - ohne dafür zu zahlen. Insofern argumentiert "Blick" nicht nur populistisch, sondern auch ziemlich dumm.
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:41 Uhr von Bordo
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
ulli: das ist doch nicht dein ernst mit dem link?

ich hoffe das war nur ein scherz.

schau dir mal an was echte sozialfahnder zu diesen beiden sagt
http://www.focus.de/...

oder die klage gegen diese sendung.
http://www.fr-online.de/...

und warum zeigst du gerade diesen fall?
wenn ich bei youtube "gnadenlos gerecht" eintippe dann kommt das raus:
http://www.youtube.com/...

also warum suchst du dir ausgerechtnet das mit den türken raus?
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:46 Uhr von Ulli1958
 
+4 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:55 Uhr von Bordo
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
okey , dann bitte ich: dich den zweiten link mal durchzulesen.
aber ich kopier dir mal den auszug daraus

Sozialen und wirtschaftlichen Schaden haben auch seine Mandanten davon getragen, sagt der Frankfurter Anwalt Kristofer Bott. Er vertritt zwei Brüder, die in der Sendung am 20. August gezeigt wurden, in der es eigentlich um deren Eltern ging. Diese sollen mit Hartz IV eine "Luxusvilla" in der Türkei gebaut haben. Diese "Villa", so Bott, sei ein Rohbau, den ein Onkel im Jahr 2000 vererbt habe. Es sei kein Cent der Sozialhilfe, die mit 20.000 Euro im Übrigen zu hoch angegeben worden sei, in die Türkei geflossen. Richtig sei, dass nun eine Rückzahlung von 10.000 Euro anstehe, weil Anträge nicht korrekt ausgefüllt wurden.

Seine Mandanten hätten "noch nie Hartz IV bezogen", würden aber von Sat1 und Bild sehr in den Vordergrund gerückt. In den ersten Tagen nach der Sendung seien "die Kunden ausgeblieben". Eine Klage auf Schadensersatz werde geprüft. Das eigentlich skandalöse liegt für Bott aber woanders: "Ich bin der Ansicht, man kann an solche Fälle nicht rankommen, ohne an der ein oder anderen Stelle den Datenschutz zu verletzen."


der wagen war auf den sohn angemeldet und der bezieht keine stütze.
meine vater fährt auch regelmäßig meinen benz.
und die sogannte villa ist nicht so viel wert wie ein 3 zimmer eigentumswohnung in berlin.
ich habe ein 120 qm haus in der türkei für etwa 35000€ gekauft.
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:01 Uhr von Ulli1958
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
@Bordo: "Richtig sei, dass nun eine Rückzahlung von 10.000 Euro anstehe, weil Anträge nicht korrekt ausgefüllt wurden."

Das ist der entscheidende Satz. Anscheinend wurden der Besitz der Luxusvilla und des großen Autos nicht angegeben. Das wäre dann meiner Meinung nach Sozialbetrug, und zwar offensichtlich in nicht unerheblicher Höhe.

An sowas kann ein großzügiger Sozialstaat zugrunde gehen!
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:05 Uhr von damian666
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@JCR: vollkommen falsch, wir Schweizer zahlen kräftig mit bei der EU (Osterweiterung haben wir z.B. ca. 1.2 Mia CHF gegeben). Ausserdem vergiss nicht wir bauen den Gotthardtunnel (den bräuchten wir Schweizer selber eigentlich nicht) der kostet die Schweiz am Ende ca 40Mia CHF, das ist viel Geld für unsere kleine Schweiz.
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:06 Uhr von Hebalo10
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn: ich als Koch über 4 Jahre in der Schweiz gearbeitet hätte, wäre ich nach Arbeitslosigkeit auch nicht bereit, sofort wieder nach Deutschland zurückzukehren.
Soweit mir bekannt ist, bekäme er in D bei weitem nicht das AlG, welches ihm in der Schweiz zusteht. Menschen, welche sich freiwillig verschlechtern, auf ihnen zustehendes Geld verzichten, sind nunmal sehr selten - ich gehöre ebenfalls nicht zu diesen Leuten.

Ich glaube nicht, dass Sozialbetrug in der Schweiz ein Problem darstellt, die Ursachen dafür sind in diesem Land kaum vorhanden!
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:20 Uhr von christi244
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Damian: So Artikel sind ganz gut, denn nichts anderes passiert hier an Gelaber sowie Ausländer "arbeitslos" werden ... .

Passt doch!!! ;-)
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:29 Uhr von Bordo
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
der wagen hat aber den staat nichts anzugehen: dieser wagen gehört den sohn.und nicht dem vater.

hmmm, jetzt bleibt nur noch der betrag von 10000 € was sie in einem jahr unehrlich bekommen haben.und die muß er eben nachzahlen.


warum postest du nicht diesen fall
http://www.bild.de/...
seit 99 bezieht er ca 650 euro macht zusammen etwa 70000 euro.plus das geld was er schwarz bezieht und darauf keine steuern bezahlt.

oder dieser fall:
http://www.bild.de/...
ergaunert sich 80000€ , wird gefasst und bekommt eine strafe von 5000€ + 22 monate bewährung.aber lese dir selber die story durch.

dazu noch dies hier
http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:31 Uhr von Cosmopolitana
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
Ja ja: hier über die Ausländer herziehn, in der Schweiz das gleiche machen....

Und wenn es rauskommt, direkt wieder mit dem Finger auf die Türken hier zeigen (Hallo Ulli1958!) anstatt sich mit dem Thema auseinanderzusetzen.

http://www.bild.de/...

OK, ist BILD, aber auf Anhieb gefunden.

http://www.lisa.de/...
Oooh, noch mehr Deutsche Hartz4 Betrüger? Warte...

http://www.mdr.de/...
Hier, es gibt sogar Türken, die keine Lust auf Hartz4 haben (auch wenn ich dein Weltbild damit zerstöre Ulli, du musst dich dem aber stellen, sei mutig!:o))

Ein kleiner Auszug von der Deutsch-Türkin Emine Yilmaz:
"Hartz IV ist nicht gut. Ich möchte schon Arbeiterin sein, dass ich stolz bin, und dass ich mit meinen eigenen Händen etwas schaffe."


Aber du hast natürlich auf Anhieb zufällig dieses Beispiel mit den Türken gefunden, weil nichts Anderes da war, stimmts?

@Nekromanzer:
"Einem Hartz IV Opfer in Deutschland geht es wirtschaftlich schlechter als einem Kriminellem im Knast. Ich halte es für nachvollziehbar daß keiner freiwillig aus dem Ausland nach Deutschland zurückkommt."

Ach, da gibt es auf einmal Verständis und massenhaft Pluspunkte dafür, dass die Deutschen dort schmarotzen und hier nicht zurückwollen. Gibts auch Verständis für die Türken hier, die hier Hartz4 beziehen und nicht mehr in die Türkei wollen?
Neeeeeiiin, das betrifft ja einen selbst, da hört das Verständniss auf einmal auf....
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:37 Uhr von Ulli1958
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Bordo: Danke. Den zweiten Fall meinte ich. Riesensauerei!

Ich habe das gebookmarkt (neudeutsch gesprochen).
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:49 Uhr von Hallo 2400
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
das habe ich mir gleich gedacht: Eigentlich geht es doch um Deutsche in Der Schweiz. aber wo endet wieder die diskusion bei uns Harrtz 4 ler. hört auf mit der Scheisse sucht euch mal paar Foren raus und lest die Wahrheits Berichte der Betroffenen hartz 4 ler und die Willkür der Arge
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:59 Uhr von snooptrekkie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Damian: Danke für Deine unvoreingenommene Klarstellung!
Kommentar ansehen
07.12.2008 21:46 Uhr von vampyrella
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Schwarze Schafe gibts immer. Überall. Und nicht nur hier.
Kommentar ansehen
07.12.2008 21:52 Uhr von snooptrekkie
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
OMG: Was für eine unsägliche Diskussion...
Kommentar ansehen
07.12.2008 22:10 Uhr von kizzka
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
"Hartz IV Opfer "

Ich lach mich tot....

aber her mit dem Minus, dann kann ich ja mal zählen wie viele Hartz4 "OPFER" hier ihre knappe Freizeit verbringen...

Wer arbeit findet, bekommt auch welche.
Derjenige der keine bekommt hat wohl früher in der Schule etwas falsch gemacht. Klar kann man mit dem deutschen Arbeitslosengeld nicht leben, aber daran sind 80% der "Opfer" selber schuld.
Kommentar ansehen
07.12.2008 22:19 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ damian666: Einmalzahlungen von 40 Milliarden sind zwar enorme Summen, aber die EU zahlt järhlich ca. 90 Milliarden aus (Tendenz steigend), welche die Nettozahler aufbringen. Zu denen die Schweiz mangels Mitgliedschaft nicht zählt.
Kommentar ansehen
07.12.2008 22:27 Uhr von Jorka
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ Ulli1958: So was menschenverachtendes wie das Hartz4 System würde ich nicht mal meinen ärgsten Feind wünschen.

Leider gibt es Schmarotzer die das System ausdnutzen und gegen die sollte man auch mit aller Härte vorgehen, aber die Mehrheit ist das nicht und das alle Hartzis in einen Sack gesteckt werden und auf diese Leute rumgetrampelt wird, finde ich zum Kotzen.

Bin selbst übrigens nicht arbeitslos.
Kommentar ansehen
07.12.2008 22:53 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Solange der nur in einem Land Unterhalt bekommt, ist es kein Missbrauch.

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Thanksgiving: Donald Trump quartiert begnadigte Truthähne in Luxushotel ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?