07.12.08 17:06 Uhr
 176
 

Der "Fluxus"-Künstler George Brecht starb in Köln mit 82 Jahren

Der aus New York stammende Kunstschaffende George Brecht (richtiger Name: George MacDiarmid) ist am letzten Freitag 82-jährig in einem Seniorenheim in Köln verstorben.

Der Künstler hatte lange Zeit seines Lebens im Rheinland verbracht und war schon sehr früh ein äußerst einflussreiches Mitglied der so genannten Fluxus-Bewegung. Zu dieser Künstler-Bewegung zählten auch Künstler wie June Paik und Wolf Vostell sowie Yoko Ono.

U. a. brachte ihm John Cage das Komponieren bei. Zu seinem Bekanntheitsgrad gelangte er durch seine "Ready mades"-Werke. Diese Werke bestehen aus vorhandenen Elementen. Vor drei Jahren stellte er noch im Museum Ludwig in Köln seine Werke aus.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Jahr, Köln, Künstler
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen
Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Unwort des Jahres 2017 ist "Alternative Fakten"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder zeigt sich mit 26 Jahre jüngeren Freundin auf "Bunte"-Cover
Brigitte Bardot findet #MeToo-Bewegung "scheinheilig und lächerlich"
AfD: Abgeordneter Ludwig Flocken wegen Hetze gegen Islam ausgeschlossen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?