07.12.08 12:56 Uhr
 392
 

Bordesholm: "Verschollene Berlinerin" (55) war doch nicht verschollen

Am vergangenen Freitag suchte die Polizei aus Neumünster eine angeblich verschollene 55-Jährige. Sie schaltete bei der Suchaktion sogar die Öffentlichkeit ein.

Die Frau soll in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch spurlos verschwunden sein. Jemand hatte sie in der Gemeinde Bordesholm, das im Kreis Rendsburg-Eckernförde liegt, abgesetzt.

Dort tauchte sie allerdings nicht auf. Wie es hieß, wollte sie sich dort ursprünglich ein Hotel suchen.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.12.2008 13:48 Uhr von LittlePiranha
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und dann?

Wo ist sie nun?

Musste die Quelle bemühen um zu erfahren dass sie in Berlin wieder aufgetaucht ist. Das hätte in der News noch erwähnt werden müssen.
Kommentar ansehen
07.12.2008 14:40 Uhr von arachno2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wat: is dat denn für´ ne Meldung?
Frau verschwunden, angeblich ausgesetzt und dann abgetaucht? Nichts genaues weiß man? Bordesholm, Rendsburg-Eckernförde? Wo is denn dat?
Die finde ´se bestimmt zu Weihnachten in Santa Fee tot unterm Weihnachtsbaum! Wetten?
Kommentar ansehen
07.12.2008 15:20 Uhr von Montrey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie wurde: wohl verschwunden aufgefunden ?
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:29 Uhr von SpeblHst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was: für eine News.keinen Sinn um es zu verstehen,die Quelle ist auch nicht besser!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?