06.12.08 18:48 Uhr
 2.715
 

Simbabwe bringt erstmals 200-Millionen-Dollar-Schein in Umlauf

In Simbabwe (Afrika) wird die Zentralbank wegen der dortigen Hyper-Inflation einen 200-Millionen-Geldschein herausbringen.

Der Minister für Finanzen Samuel Mumbengegwi hat im Simbabwer Amtsblatt angekündigt, dass die 200-Millionen-Note schon bald herausgebracht würde. Vor zwei Tagen wurden in Simbabwe Zehn-Millionen- sowie 50-Millionen- und 100-Millionen-Simbabwe-Dollar-Noten in Umlauf gebracht.

Zeitgleich sind in Simbabwe die Preise für ein Brot-Laib auf 35 Millionen Simbabwe-Dollar gestiegen. Zuvor kostete das Laib Brot nur zwei Millionen Simbabwe-Dollar.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Dollar, Schein, Simbabwe, Umlauf
Quelle: www.zisch.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
Ärger über Gabriel: Saudi-Arabien ruft Botschafter in Berlin zurück
AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2008 19:02 Uhr von sedy
 
+8 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2008 19:05 Uhr von NilsO
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Erinnerungen: Das erinnert einen doch an die deutsche Inflation von 1914 bis 1923, in der ein Brot noch 430 Milliarden Mark gekostet hat^^
Kommentar ansehen
06.12.2008 21:28 Uhr von klausmustermann
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
komisch: ich weiß ja nicht wie alt diese News ist, aber Simbabwe hat schon vor monaten den 100 Milliarden Schein eingeführt.
siehe hier:
http://www.tagesschau.de/...
Kommentar ansehen
06.12.2008 21:57 Uhr von lauDo
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
klausmustermann: hat recht, news ist uralt.
Kommentar ansehen
06.12.2008 22:04 Uhr von Slaydom
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Simbabwe: ist leider selber schuld,. wie kann man auch so doof sein und Ausländiche Investoren rausschmeissen. Das würde jedes Land nicht verkraften können.
Scheiss Diktatoren
Kommentar ansehen
07.12.2008 00:33 Uhr von Gabber.Gandalf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@vorposter(Nicht nur Hostmaster): Simbabwe hatte zwar schon die hohen SCheine draußen, aber danach hatten sie eine Währungsreform im August.
Dabei haben sie bereits 10 Nullen der Wärung gestrichen und den "neuen Simbabwe-Dollar" herausgebracht, der im Prinzip auf Höhe des US-Dollars begann.
Jetzt ist auch der im zuge der Hyperinflation auf extreme Höhen gestiegen, echt traurig für die Leute dort...
Kommentar ansehen
07.12.2008 06:24 Uhr von Phil09
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
>Wenn unsere Frau Merkel so weiter macht haben wir das auch bald hier (~Freu~ endlich mal Geld in der Tasche)
Kommentar ansehen
07.12.2008 18:00 Uhr von Rundkugel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
35 200: wäre auch umlogisch, brot für 35 und größter geldschein nur 200 mil.

wie soll man denn dann bar eine größere anschaffung tätigen? mit koffern voller 200 mil. scheinchen?
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:24 Uhr von Bluegrasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld scheint Mugabe aber noch zu haben, um Waffen von den Chinesen kaufen zu können.

... oder bezahlt er die mit geklauten Diamanten ?

Ich bin gespannt wie lange er es noch schafft sich durchzumogeln...
bis man ihn lyncht.

... aber eher setzt sich er ins Ausland ab und genießt seine ins Ausland geschmuggelten Millionen.
Kommentar ansehen
07.12.2008 20:26 Uhr von Bluegrasser
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wer Rassismus mit Rassismus bekämpft ist ein Rassist.


Tja, hat das ihm (Mugabe) schon mal einer gesagt?
Kommentar ansehen
08.12.2008 22:28 Uhr von panzer69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist fehlerhaft und unvollständig: Dort wird von Millionen gesprochen, der Typ auf dem Bild hat aber zwei "One Hundred Billion Dollars"-Banknoten in der Hand.

Wie Gabber Gandalf schon schrieb:
Im August hat Simbabwe auch schon mal zehn Nullen bei der Währung gestrichen, weil Taschenrechner, Kassen, Buchungssysteme und Bankautomaten für solche Riesensummen nicht ausgelegt sind:
http://www.handelsblatt.com/...

Die Preise sind durch die Inflation offenbar aber weiter so absurd gestiegen, dass man schon wieder bei Millionenbeträgen angekommen ist. Hätte man die zehn Nullen nicht gestrichen, wäre man jetzt bei über 1 Trillion (1.000.000.000.000.000.000, eine Eins mit 18 Nullen!) Simbawe-Dollar für drei Laib Brot. Dagegen war sogar die Inflation in Deutschland nach dem 1. Weltkrieg Kinderkram...

Was mich aber auch wundert: Als Mugabe unverhohlen rassistisch gegen weiße Farmer vorgegangen ist, als er die eigene Bevölkerung eingeschüchtert und Oppositionelle terrorisiert und getötet hat, bekam er Rückendeckung u. a. vom südafrikanischen Friedensnobelpreisträger Desmond Tutu. Jetzt, wo es um die wirtschaftliche Stabilität geht, befürwortet Tutu sogar eine militärische Intervention. Schon komisch, oder?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?