06.12.08 13:30 Uhr
 341
 

Köln: Diebe klauen Bundesliga-Übertragungskamera

Der Techniker eines TV-Unternehmens hatte seine Kamera-Ausrüstung und das restliche notwendige TV-Equipment in seinen Sprinter eingeladen und ging nach Hause, um zu schlafen. Am nächsten Morgen erlebte er dann eine böse Überraschung, die Wagentür stand offen und die ganze Ausrüstung war weg.

Trotz Alarmanlage war es den Tätern gelungen, das Fahrzeug aufzubrechen und unerkannt zu entkommen. Die darin aufbewahrten vier Aluminium-Kisten nahmen sie offensichtlich mit, ohne den Inhalt genau zu kennen. Darin befand sich eine 200.000 Euro teure Superzeitlupen-Kamera.

Damit werden zum Beispiel Bundesliga-Spiele und Skirennen übertragen. Die TV-Firma besaß eine dieser seltenen Kameras, insgesamt gibt es in Deutschland nur acht Stück. Da die Kamera ohne Zusatztechnik wertlos und zudem registriert ist, werden die Diebe keine Freude daran haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bundesliga, Köln, Dieb, Übertragung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2008 13:18 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann werden die Diebe wahrscheinlich auch noch so blöd sein und Lösegeld für die Kamera von der TV-Firma fordern.
Kommentar ansehen
06.12.2008 13:50 Uhr von eldschi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur einen: 200.000 EUR teuren Wertgegenstand nachts in einem Transporter lagern! Das ist m.E. schon grob fahrlässig. Man weiß doch, dass heutzutage alles geklaut wird, was nicht niet- und nagelfest ist. Ist zwar hyperschei.. und megatraurig, aber so ist es halt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?