06.12.08 10:11 Uhr
 4.001
 

Familie Hopps Versöhnung mit deportierten Juden aus Hoffenheim

Das Buch war zuerst auf Hebräisch, dann im Jahr 2002 unter dem Titel "Are the trees blooming over there?" auf Englisch erschienen, bis es dem Hoffenheimer Pfarrer Uhlig im Jahr danach gelang, Dietmar Hopp für die Übersetzung ins Deutsche zu gewinnen.

" Aus Hoffenheim deportiert - Menachem und Fred" kam 2005 zu den deutschen Lesern. Es ist die Autobiografie der in der Nazizeit aus Hoffenheim vertriebener Brüder Mayer, die die Deportation überlebten.

Am Schicksal der 17 mit ihnen verschleppten Hoffenheimer war auch Dietmar Hopps Vater, Emil Hopp, als SA-Truppführer beteiligt. Die Familie Hopp traf sich kurz nach Erscheinen des Buchs mit den beiden Brüdern zu einem Treffen der Versöhnung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Familie, Jude, TSG 1899 Hoffenheim, Versöhnung, Vers
Quelle: www.badische-zeitung.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.12.2008 10:31 Uhr von Misuke
 
+21 | -6
 
ANZEIGEN
Kommen bestimmt: irgendwelche Trolle die irgendwas sabbeln von wegen Freikaufen ..scheiss Hopp oder sonstiges

Ich find den Mann gut..hab ihn vor ca 4 monaten in st leon rot kennengelernt weil er gemütlich seine Frikadelle neben mir gemampft hat
Der Mann ist super für diese Region
Kommentar ansehen
06.12.2008 10:48 Uhr von coolio11
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
ich finde auch: der Mann ist klasse.
Er ist aus ganz einfachen Verhältnissen gekommen und durch ein günstiges Schicksal zum Milliardär geworden.
Im Rhein-Neckar-Raum tut er viel Gutes. So hat er zum Beispiel auch eine Reihe von karitativen Einrichtungen vorfinanziert.

Eine Cousine von mir arbeitet in einem Altersheim in Walldorf, das auf diese Weise erbaut wurde. Sie sagte wörtlich zu mir "Klar holt er sich das Geld wieder, aber wenn er nicht vorfinanziert hätte, gäbe es dieses hervorragende Altersheim nicht!"

Mir gehen all diese Neider, die ein Problem mit Herrn Hopp haben, voll auf den Zeiger!

Die Wahrheit ist: Wir bräuchten mehr Menschen von seinem Format. Wenn es mehr solche Menschen gäbe, würde unsere Welt ganz bestimmt besser aussehen!
Kommentar ansehen
06.12.2008 11:53 Uhr von Fowl
 
+8 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.12.2008 12:09 Uhr von coolio11
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
ich bin sicher du liegst falsch @Fowl: warum soll es nicht mal ausnahmsweise einen geben der sagt:
ich bin durch glückliche Umstände auf eine "Goldader" gestoßen und hab nicht nur Millionen gemacht, sondern Milliarden. Ich tue jetzt meiner Umgebung möglichst viel Gutes weil es bereitet mir Freude Gutes zu tun.

Außerdem: meistens wird es stimmen, dass man nur dann Milliardär wird, wenn man vorher über Leichen gegangen ist.
Hier scheint mir das aber nicht der Fall zu sein. Er ist nicht über Leichen gegangen. Kann es sein @Fowl, dass dir die Vorgeschichte von SAP vollkommen unbekannt ist?

P.S. ich find´s ganz schrecklich, dass man sich für alles rechtfertigen muss. Selbst wenn jemand sich vornimmt, den Rest seines Lebens nur noch Wohltäter zu sein und von seinem vielen Geld eine Menge abzugeben, muss er sich rechtfertigen. Ich find´s mit Verlaub zum Kotzen!
Kommentar ansehen
06.12.2008 12:11 Uhr von banshee-
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@fowl: dein kommentar strotzt vor unwissen. nicht hopp hat mannheim versenkt, sondern das hat der vorstand dort ganz alleine hinbekommen. hopp ist ein selfmade-mann und wenn du ein bisschen ahnung von der dietmar-hopp-stiftung hättest, würdest du jetzt nicht so dämlich daherreden. dabei geht es nänlich um weit mehr als nur sportprojekte.
und zu dem teil mit der "paradoxen logik": du hast null verstanden, oder? genau darum geht es doch, den menschen hopp getrennt davon zu beurteilen, ob man das projekt hoffenheim gut findet oder nicht. wenn er das geld in bayern investiert hätte, wäre sein soziales engagement trotzdem nicht weniger beachtenswert gewesen.
Kommentar ansehen
06.12.2008 12:14 Uhr von Nightflash
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Fowl: Was du sagst stimmt schon, aber das Thema hier hat nix mit dem Fussball zu tun.

Natürlich ist vieles Publicity, aber er ist keiner von den Reichen die alles machen würden um noch reicher zu werden...zwar investiert er nur in Sachen die ihm später auch Geld bringen, aber immernoch besser als die Millionäre/Milliardäre, die nur zum Frauen-/Autokauf ihr Geld investieren.

Weder ist Herr Hopp ein Geschenk Gottes wie viele ihn sehen, aber genausowenig ist er ein Geldsack der iwas kaputt macht. Er ist ein cleverer Mensch der, der Region Hoffenheim/Mannheim/etc gut tut.
Kommentar ansehen
06.12.2008 13:04 Uhr von Powerline86
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Dietmar Hopp for Bundeskanzler! http://dietmar-hopp-stiftung.de/

Das ist Wahnsinn, was der in der Rhein-Neckar-Region schon alles auf die Beine gestellt hat.
Kommentar ansehen
06.12.2008 15:32 Uhr von snooptrekkie
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autor: Bewundernswert ist aber auch, daß die Brüder bereit sind, den Nachkommen derer, die diese furchtbaren Verbrechen begangen haben, die Hand zu reichen.
Kommentar ansehen
06.12.2008 16:42 Uhr von Onkeld
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@snooptrekkie: was ist daran bewundernswert? d. hopp hatte damit wohl reichlich wenig zu tun, was sein vater tat/nicht getan hat.

mir ist kein grund bekannt, warum ich "es tut mir leid" sagen müsste/sollte nur weil mein ur-großvater oder ein anderes familienmitglied bei der wehrmacht war und wohl auch blut an den händen hatte.
Kommentar ansehen
06.12.2008 17:04 Uhr von snooptrekkie
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ Onkeld: Versuch dich doch einfach mal in ein Opfer reinzuversetzen. Es geht hier nicht einfach um ein Diebstahlsopfer oder so...
Kommentar ansehen
06.12.2008 17:35 Uhr von Onkeld
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
das ist so: ungefähr das denken, warum wir doch alle die bösen deutschn sind.

und nein, ich trage bestimmt keinem unbeteiligten (in dem fall familienmitglied) ein verbrechen nach. jeder ist für seine taten selbst verantwortlich und nicht die nachkommen.
Kommentar ansehen
06.12.2008 17:36 Uhr von Onkeld
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was aber nicht heist: das es keine nette geste ist, von herrn hopp.
Kommentar ansehen
06.12.2008 17:37 Uhr von RolO_1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hopp: Hr Hopp ist wirklich sehr engagiert. Im Sport wie im sozialen Bereich. Einer der mit seinem vielen Geld vielleicht auch mal was positives für die Gesellschaft bewirken mag und nicht gar so egoistisch ist. find ich toll.
Kommentar ansehen
06.12.2008 17:50 Uhr von CHR.BEST
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon erstaunlich wie sich die Lebenswege so unterschiedlicher Schicksale am Ende doch wieder kreuzen.
Herr Hopp ist nicht für die Taten seines Vaters verantwortlich, gleichwohl zeugt es von Verantwortungsbewußtsein, daß er bereit ist, für dieses schwierige Erbe gerade zu stehen.
Daß er am Boden geblieben ist und viel Geld in die Region investiert, unterstreicht diese Haltung.
Ich denke wenn mehr Menschen in solchen Positionen so dächten ginge in Deutschland nicht alles so drunter und drüber wie momentan.

Achja, und SAP ... mitunter wird man von dessen höchst eigenwilligen Logik und seiner schieren Größe ganz schön gebeutelt ;-)
Kommentar ansehen
06.12.2008 20:22 Uhr von braunbaer1
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
snooptrekkie: Warum fängst Du nicht gleich zum Heulen an ??

Welches Opfer meinst Du denn ??

Hier geht es doch bloss wieder darum, auf welchem Wege auch immer, Herrn Hopp das Geld aus der Tasche zu lutschen !!!
Kommentar ansehen
06.12.2008 20:28 Uhr von snooptrekkie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ braunbaer: Hast Du eigentlich im Geschichtsunterricht aufgepaßt?
Kommentar ansehen
06.12.2008 21:10 Uhr von snooptrekkie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hard_John_Steel: Wow, danke für Deinen Beitrag! Das hätte ich echt nicht gedacht, muß ich mich gleich mal tiefer reinarbeiten!
Kommentar ansehen
07.12.2008 10:30 Uhr von Kingbee
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Dietmar Hopp und seine Kloppertruppe: Komisch, in der Familie Hopp muß wohl immer einer sein, der eine eigene Kloppertruppe hat....

Weiterdenken bitte selbst!

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?