05.12.08 18:20 Uhr
 113
 

Zehn Personen kentern mit Boot vor irischer Insel Coney Island: Ein Toter

Vor der Küste Irlands kam am Freitag nach Mitternacht ein Schweizer Bootsfahrer zu Tode. Gemeinsam mit noch acht anderen Landsleuten und einem irischen Bürger wollte der Schweizer mit dem Boot in Richtung Coney Island (County Cork) schippern. Allerdings kam es zum Kentern des kleinen Bootes.

Die Botschaft der Schweiz im irischen Dublin hat sich inzwischen mit den Überlebenden in Verbindung gesetzt. Noch gibt es keine Informationen darüber, wie es zum Unglück gekommen war.

Das Boot soll laut Presseberichten nach dem Versagen des Motors untergegangen sein. Den neun Überlebenden war es gelungen, bis zum Ufer zu schwimmen. Dort wurden sie von der Küstenwache entdeckt. Alle Überlebenden waren unterkühlt.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Person, Insel, Boot, Island
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Tiefflug-Ehrenrunde: Air-Berlin-Pilot und Crew scheinbar suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?