05.12.08 16:57 Uhr
 193
 

Delbrück: Bussard gerät in Ballfangnetz - Polizisten retten den Greifvogel

In Delbrück (Paderborn) retteten Polizisten am gestrigen Donnerstag einen Bussard. Der Greifvogel verfing sich auf einem Sportgelände in einem Ballfangnetz hinter einem Tor.

Der Bussard verhedderte sich in den Ballnetz-Fasern, nachdem er kopfüber hineingeflogen war. Zur Befreiung des Bussards schnitten die Polizisten mit einem Messer die Bänder des Ball-Netzes durch.

Der Bussard wurde danach von einem Tier-Experten zum Schöninger Zoo (Nadermann) gebracht. Dort konnte sich der Bussard inzwischen von seinen Strapazen erholen. Der Greifvogel wird nun in eine Paderborner Auffangstation transportiert, von wo aus er später wieder in die Freiheit gelassen werden soll.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Delbrück, Bussard
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 17:30 Uhr von anderschd
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Wow, was: ne Meldung. Wieso schaft hier eigentlich jeder Mist den Sprung? Und denn der Kommentar.................

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?