05.12.08 15:17 Uhr
 1.134
 

Wie familienfreundlich sind deutsche Städte? "immobilo" stellt Studie vor

Duisburg und Essen sind am besten geeignet für Familien. Grund dafür sind familienfreundlicher Grundriss, Preis und Nähe zu Kindergärten und Schulen.

Die Immobilien Suchmaschine "immobilo" wertete 133.000 Wohnungsangebote in den 30 größten Städten aus. Die Metropolen Hamburg, München, Köln und Frankfurt schneiden dabei in Punkto Familienfreundlichkeit am schlechtesten ab, wegen den hohen Mietpreisen.

So kostet eine Familienwohnung in München beispielsweise durchschnittlich 1.326 Euro Miete, fast doppelt soviel wie eine vergleichbare Wohnung in Duisburg. Bei der Nähe zu Kindergärten und Schulen schneidet Hamburg am schlechtesten ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jukado
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Studie, Stadt
Quelle: www.ksta.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
Kurzes Glück: Bräutigam verbringt Hochzeitsnacht in Zelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 16:20 Uhr von arachno2012
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder: die in dreckigen, kalten Hausfluren spielen müssen, tun mir wirklich sehr leid. Gerade für Alleinerziehende ist selbst ein separates Kinderzimmer oft nicht bezahlbar. Der Staat sollte in puncto Kinderfreundlichkeit wesentlich mehr helfen, besonders den finanziell schwachen Familien.
Kommentar ansehen
06.12.2008 00:19 Uhr von Summersunset
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
was ist denn das für eine Studie?! Selbst Duisburger selber bezeichnen ihre Stadt weder als schön noch als familienfreundlich. Es gibt einige schöne Stellen aber meine Kinder würde ich sicher nicht in Duisburg aufziehen wollen.

So wie ich das sehe, wurden eigentlich nur die Mietpreise berücktsichtigt und noch die Schulnähe. Daher auch die grandiosen Platzierungen von Duisburg, Essen, Wuppertal, Gelsenkirchen und Dortmund unter den Top Ten.
Kommentar ansehen
06.12.2008 21:52 Uhr von SaruOne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meiner meinung nach: umsoweiter weg von der Stadt umso kinderfreundlicher
kommt halt auch drauf an bis wie weit kind definiert ist.
Meiner meinung nach sind kleine städte bis 100.000 einwohner am besten oder evtl aufm dorf 20km von einer solchen stadt entfernt

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?