05.12.08 14:44 Uhr
 306
 

Kuala Lumpur: Karaoke-Sänger wollte nicht aufhören - Erstochen

Ein 23-jähriger Mann war in einer Karaoke-Bar und präsentierte dem Publikum sein Gesangstalent. Er schien so viel Spaß daran zu haben, dass er das Mikrofon gar nicht mehr abgeben wollte und unaufgeforderte Zugaben spendieren wollte.

Gäste eines Nebentisches schien der Auftritt des 23-Jährigen weniger zu gefallen und forderten ihn auf, das Mikrofon endlich weiterzureichen. Als der Sänger nicht reagierte und unbeirrt sein Lied weiter vortrug, platzte den Leuten am Nebentisch der Kragen und es entwickelte sich eine Schlägerei.

Im Verlauf der Auseinandersetzung wurde der Sänger durch einen Messerstich in die Brust tödlich verletzt. Die Polizei konnte zwei Personen festnehmen, die an der Prügelei beteiligt waren.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sänger, Karaoke
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 17:36 Uhr von mustermann07
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Express.de ist nicht schlecht: Zuerst kommt der Bericht über den erstochenen Karaoke Sänger und darunter diese Link:)

Und das sind die zehn beliebtesten Karaoke-Songs: HIER klicken

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?