05.12.08 13:46 Uhr
 3.730
 

Familie verlost Villa am Wörthersee für 99 Euro je Los

Eine Familie aus Kärnten verlost jetzt ihre Villa, die am Wörthersee steht. Bei bisherigen Versuchen, das Anwesen zu verkaufen, waren die Gebote zu niedrig. Nun werden 9.999 Lose angeboten - das Stück zu je 99 Euro. Die Verlosung wird ein Notar durchführen, wenn die Lose verkauft sind.

Der Inhaber des Gewinnerloses bekommt das Luxushaus dann für 99 Euro. Allerdings müssen alle Lose verkauft sein. Sonst bekommen alle Losteilnehmer ihren Einsatz zurück. 19 Euro an Bearbeitungsgebühr werden einbehalten.

Die Villa in Klagenfurt-Viktring liegt "nur wenige Minuten vom Wörthersee entfernt", so die Offerte. Für die Teilnehmer ist es eine gute Chance, denn wer zwei Lose erwirbt, hat eine Chance von 1:5.000. Und das bei einem eigentlichen Verkaufspreis von 990.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: E-WOMAN
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Villa, Klagenfurt, Verlosung
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea gibt Anleitung heraus, wie man sich "Game of Thrones"-Mantel basteln kann
Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
USA: Mann schießt sich versehentlich Nagel ins Herz und fährt selbst in Klinik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 13:52 Uhr von Hans_Solo
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Koennte man Kohle mit scheffeln: Die Villa gibts in Wirklichkeit garnich, die verticken 9.998 Lose und da das letzte nicht verkauft wurde, bekommen die Loskaeufer ihren Einsatz zurueck.
Bis auf die 19 Euro, das ist dann der Reingewinn von 189.962 €
:-P
(nich so ernst nehmen, is Freitag)
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:03 Uhr von Erixon
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hans_Solo: wäre aber ein super coup...der anwalt ist natürlich beteiligt ;)
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:35 Uhr von Katzee
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Das Prinzip ist nicht neu: Vor ein paar Wochen hat das eine Familie in England zum erstenmal gemacht.
http://www.germancowboys.de/...
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:45 Uhr von eldschi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Hans_Solo: Wieso nicht ernst nehmen? Genauso wird das im Prinzip laufen! Eine "Bearbeitungsgebühr" von 19 EUR, ja geht´s noch? Nachtigall, ick hör dir trappsen...
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:54 Uhr von Causa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der macht damit ein gutes Geschäft.
Er nimmt fast 1 Million ein.
Sollte das ganze nicht funktionieren, dann hat er trotzdem fast 200.000 kassiert.
Ist das schlecht?
Causa
Kommentar ansehen
05.12.2008 15:43 Uhr von kingoftf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Funktioniert: wahrscheinlich nach folgendem Prinzip:


"Chuck und sein Gaul"

Der junge Chuck will mit einer eigenen Ranch reich werden. Als Anfang kauft
er einem Farmer ein Pferd ab. Er übergibt dem Farmer seine ganzen 100
Dollar und dieser verspricht, ihm das Pferd am nächsten Tag zu liefern.


Am nächsten Tag kommt der Farmer vorbei und teilt Chuck eine schlechte
Nachricht mit: "Es tut mir leid, Kleiner, aber das Tier ist in der Nacht
tot umgefallen." Meint Chuck: "Kein Problem. Gib mir einfach mein Geld
zurück. "Geht nicht", eröffnet ihm der Farmer. "Ich habe das Geld gestern
bereits für Dünger ausgegeben."


Chuck überlegt kurz. "Na dann", fängt er an, "nehme ich das tote Biest
trotzdem." "Wozu denn?" fragt der Farmer. "Ich will es verlosen", erklärt
ihm Chuck. "Du kannst doch kein totes Pferd verlosen!", staunt der Farmer.
Doch Chuck antwortet: "Kein Problem! Ich erzähl´ einfach keinem, dass es
schon tot ist..."

Monate später laufen sich Chuck - fein in Anzug und schicken Schuhen - und
der Farmer in der Stadt über den Weg. Fragt der Farmer: "Chuck! Wie lief´s
denn mit der Verlosung des Pferde-Kadavers?"


"Spitze", erzählt ihm Chuck. "Ich habe über 500 Lose zu je 2 Dollar
verkauft und meine ersten 1´000 Dollar Profit gemacht."


"Ja... gab´s denn keine Reklamationen?"
"Doch - vom Gewinner", sagt Chuck. "Dem habe ich dann einfach seine 2
Dollar zurückgegeben."

Heute verkauft Chuck strukturierte Finanzprodukte
bei einer Investmentbank.
Kommentar ansehen
05.12.2008 15:52 Uhr von Airnu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der lässt: die 1 Mio noch ein bissi liegen und kassiert noch schön Zinsen
Kommentar ansehen
05.12.2008 15:59 Uhr von Ingefisch
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
solche Fakes gabs doch schon öfter: am Ende ist nix dahinter
Kommentar ansehen
05.12.2008 16:08 Uhr von aktiencrack2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und verboten ist es auch noch ,solche Lotterien durchzuführen
Kommentar ansehen
05.12.2008 17:14 Uhr von HarryL2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eben, es gab in den letzten Monaten mehrere solcher Geschichten und es wurde jedesmal eingestellt da es eine nicht lizensierte Lotterie war. In paar Tagen lesen wir hier bei Shortnews das es dem Hausbesitzer untersagt wurde.
Kommentar ansehen
05.12.2008 18:36 Uhr von finanzguru
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schein oder Sein? Die meisten die da mitmachen können sich wahrschinlich nicht mal die Eintragungsgebühren, Grunderwerbsteuer etc. leisten, in Summe ca. € 45.000,--.

Wer diese Hürde genommen hat, der darf dann als 2. Hürde erstmal sein schmuckes Häuschen erhalten. Monatliche Betriebskosten in der Höhe von € 1.500,--- und mehr dürften schnell auf den Magen bzw. die Finanzen schlagen.

Wer das Haus dann wieder verkaufen will der wird entweder wue die derzeitigen Besitzer darauf sitzen bleiben oder muss eine neuerliche Verlosung machen...

Also besser daheim wohnen bleiben und für € 19,-- mit den Kumpels 6 Bier im Stammlokal saufen..:-))
Kommentar ansehen
09.12.2008 15:48 Uhr von spinstar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sämtliche sämtliche kosten die anfallen (eintragsgebühren etc.) übernimmt der jetzige besitzer. wirklich das einzige das du zu zahlen hast sind die monatlichen erhaltungskosten!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

KKK-Führer droht schwarze Journalistin während Interview zu "verbrennen"
Herren sind nicht gern allein im Hotelzimmer
Fake-Mahnungen per Mail wegen "Youporn.com" in Umlauf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?