05.12.08 13:48 Uhr
 201
 

Wien: Passagierflugzeug musste wegen Riss in der Cockpitscheibe umkehren

Am heutigen Freitagmorgen startete in Wien-Schwechat eine Boeing 737-800, mit 135 Passagieren an Bord, Richtung Teneriffa.

Rund eine halbe Stunde nach dem Start bekam die Cockpitscheibe einen Riss. Aus technischer Sicht wäre ein Weiterflug möglich gewesen. Dennoch entschied sich der Pilot aus Sicherheitsgründen dafür, umzukehren.

Die Passagiere konnten ihren Flug, rund zwei Stunden später, mit einer Ersatzmaschine fortsetzen.


WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Passagier, Cockpit, Passagierflugzeug, Riss
Quelle: portal.tt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Tote bei Hotelbrand in Prag
Münchner Amoklauf: Waffenhändler zu sieben Jahren Haft verurteilt
Bonn: Mann nach Messerstich in den Bauch in Lebensgefahr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 13:39 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde die Entscheidung von dem Piloten voll in Ordnung. Lieber auf Nummer sicher gehen bevor es zu einer Katastrophe kommt.
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:57 Uhr von worliwurm
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
rund zwei Stunden später: hätte Carglas das sauber repariert gehabt. Ob der Pilot wohl zu heftig mit dem Eiskratzer hantiert hatte?

ciao
ww
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:04 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Genau: Und für Kasko-versicherte wars sogar kostenlos!!
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:06 Uhr von artefaktum
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ worliwurm: Grade "BIlligtankstellen" haben manchmal solche Abzieher, die sehr schnell Kratzer in die Scheibe machen. Vielleicht sollten Pilot und Gesellschaft demnächst andere Tankstellen anfliegen die besser sind, und die es sicher auch in Teneriffa gibt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?