05.12.08 11:24 Uhr
 174
 

Israel: Militär räumt Siedlung in Hebron

Am gestrigen Donnerstag vollzog das israelische Militär die Räumung eines Gebäudes in Hebron (Westbank). Dieses wurde von etwa 200 radikalen israelischen Siedlern besetzt. Bei der Räumung waren 600 Soldaten und Polizisten im Einsatz.

Bei der halbstündigen Aktion erlitten zwölf Menschen leichte Verletzungen. Nach der Räumung randalierten junge Siedler. Sie zündeten dabei Olivenbäume an und beschädigten Häuser.

Das geräumte Gebäude wurde von den Besetzern "Haus des Friedens" genannt. Es liegt an dem Ort, an dem Abraham, Isaac, Jakob und dessen Frauen begraben sein sollen. Um ihn gibt es zwischen Juden und Moslems seit Jahrhunderten Streitigkeiten.


WebReporter: Tierpark_Toni
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Militär, Siedlung
Quelle: www.iht.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 12:43 Uhr von numcy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es geht auch darum, dass die Jüdischen "Siedler" behaupten das Haus gekauft zu haben. Dies wurde aber von einem Isarelischen Gericht anders gesehen. Um dennoch dort bleiben zu können, erklärt man kurzer Hand, dort wären Abraham, Isaac, Jakob und dessen Frauen begraben. Dieser Trick funktionierte schon bei der Gründung des Staates Israel.
Kommentar ansehen
05.12.2008 15:26 Uhr von Canay77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: komisch. Wenn ne news auftaucht wie "Türkei: 300 Ehrenmorde" kommen die ganzen Lemminge und regen sich über die "Steinzeitlichen" Türken auf. Die Juden machen im Prinzip nicht anderes mit den Palästinänsern wie Adolf mit denen. Und kein Mensch regt sich auf....
Kommentar ansehen
06.12.2008 14:04 Uhr von arabicgirl
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Canay77: ich kann mich die nur anschließen aber ich würde schon gerne wissen warum sich bei den juden keiner aufregt
Kommentar ansehen
06.12.2008 14:51 Uhr von Dusta
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Die Juden machen im Prinzip nicht anderes mit den Palästinänsern wie Adolf mit denen."

"Die Juden" vollstrecken also mit allen Mitteln die systematische physische Vernichtung des Palästinensischen Volkes?

Achso, da hab ich wohl die ganzen Öfen in Gaza übersehen oder was?

Oder die Massenerschiessungen von Zivilisten In Nablus?

Wo sind die Massengräber mit den Leichen zigtausender Araber?

Wo sind die Rampen, die Selektionen und die Gaskammern?

Nenn mir irgendetwas vergleichbares in "Palästina" oder sei ruhig.

arabicgirl: "ich würde schon gerne wissen warum sich bei den juden keiner aufregt"

Warum sich keiner aufregt?

Vielleicht weil eure Argumentation dermaßen an der Realität vorbei geht und von einem so ausgesprochen geringen Informationslevel zeugt, dass jeder denkende Mensch euch keine weitere Beachtung schenkt.
Kommentar ansehen
07.12.2008 11:17 Uhr von numcy
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hallo Dusta, Bist Du wirklich Dusta, oder Lonezealot.
Hier scheinst Du aber mit relativ wenig Input gesegnet zu sein.
Kommentar ansehen
07.12.2008 12:39 Uhr von Dusta
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
numcy: Eigentlich hatte ich Antowrten erwartet aber dein Kommentar und das schweigen der anderen ist wohl Antwort genug.

Argumente? Antworten? Von euch doch nicht!

Ich bin nicht Lonezealot, ich vertrete eigentlich nicht mal die selbe Meinung wie er.

Gib mir doch mal ein bißchen Input, du scheinst ja übertrieben informiert zu sein.

Hast ja mit Sicherheit schon über 5 Kurztexte über die Bösen, bösen Israelischen Kindermörder gesehen, dazu noch eine Doku über den Palästinensischen "Freiheitskampf" und bestimmt an die 50 Fotos von weinenden, arabischen Kindern. Hat dich alles ganz schön mitgenommen und jetzt hast du den Feind erkannt und weißt was zu tun ist.

Nenn mir doch am besten mal Literatur die du mir empfiehlst aber bitte nur Bücher, die du selbst gelesen hast.Bin sehr gespannt.

Spätestens wenn der NS Vergleich kommt weiß man eigentlich, dass das Informationsniveau seines Gegenübers zu gering ist um eine sachliche, fundierte Diskussion zu führen.

Die Tatsache, dass niemand der sich objektiv und etwas intensiver mit dem Thema befasst diese Vergleiche zieht, liegt nicht daran, das ihr als einzige so übertrieben intelligent seit solche Greuel zu erkennen, sondern das ihr als einzige bereit seit Tatsachen, Fakten und Argumente zu ignorieren, nur um euer zusammengezimmertes Weltbild nicht ins Wanken zu bringen.
Kommentar ansehen
07.12.2008 14:06 Uhr von numcy
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Aber Dusta, warum gleich so aufgeregt. Und warum greifst Du mein "Weltbild" an, welches Du gar nicht kennst.
im übrigen bin ich kein Vertreter derjenigen, die behaupten dass Araber und Palästinenser alles Freiheitskämpfer sind. Genauso wenig bin ich der Auffassung dass alle Israelis friedfertige von einseitigen Terror gebeutelte Menschen sind. Diese Thematik ist zu kompliziert um sie hier mittels Kommentaren klären zu können. Es gibt halt radikale Jüdische Siedler, die der Auffassung sind Israel in den momentane Grenzen ist zu klein. Ebenso gibt es araber und Palästinenser, die sind der Meinung Israel sei zu groß.
Und daher kommt es zu Konflikten. Auf beiden seiten gibt es zu wenig Verantwortliche, die aus diesm Dilemma einen Kompromiss ausarbeiten wollen.
Ariel Sharon war einer davon. Abbas halte ich für zu schwach, da er nicht einmal die Palästinenser einigen kann.
Kommentar ansehen
07.12.2008 19:26 Uhr von Dusta
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
numcy: "im übrigen bin ich kein Vertreter derjenigen, die behaupten dass Araber und Palästinenser alles Freiheitskämpfer sind. Genauso wenig bin ich der Auffassung dass alle Israelis friedfertige von einseitigen Terror gebeutelte Menschen sind. Diese Thematik ist zu kompliziert um sie hier mittels Kommentaren klären zu können. Es gibt halt radikale Jüdische Siedler, die der Auffassung sind Israel in den momentane Grenzen ist zu klein. Ebenso gibt es araber und Palästinenser, die sind der Meinung Israel sei zu groß.
Und daher kommt es zu Konflikten. Auf beiden seiten gibt es zu wenig Verantwortliche, die aus diesm Dilemma einen Kompromiss ausarbeiten wollen.
Ariel Sharon war einer davon. Abbas halte ich für zu schwach, da er nicht einmal die Palästinenser einigen kann."

Darum geht es mir gar nicht. Hab gar keine Lust hier mit jedem eine Diskussion anzufangen die meistens sowieso so im nirgendwo endet. Wenn ich allerdings Kommentare wie von

Canay77

"Die Juden machen im Prinzip nicht anderes mit den Palästinänsern wie Adolf mit denen. Und kein Mensch regt sich auf..."

und dann eben arabicgirl

"ich kann mich die nur anschließen"

lesen muss, bekomme ich echt das kotzen.

Der Kampf der Hamas und anderen Gruppen ist kein Kampf um Freiheit und Selbstbestimmung sondern der Versuch einen faschistoiden Gottesstaat aufzubauen. Einen Vorgeschmack darauf gab und gibt esim Gaza - Streifen seit dem Abzug der Israelis im jahr 2005.

Sogar Mitglieder der Fatah flohen dieses Jahr vor der Willkür der Hamas ins ach so gehasste Israel.

Und das Problem ist doch auch, dass es eben nicht nur Araber gibt, die meinen "Israel sei zu groß", sondern das die, die den Widerstand organisieren der Meinung sind, Israel sollte ausgelöscht werden.

Das Antisemitenpack der Hamas propagiert die ausrottung des Judentums und halb Deutschland regt sich darüber auf, dass Israel nicht mit Menschen verhandelt, die die Öfen am liebsten wieder qualmen sehen wollen.

Was mich aufregt ist schlicht und ergreifend die Ignoranz einiger Menschen, die meinen den Durchblick zu haben, ohne ihre Gedanken jemals kritisch zu reflektieren.
Kommentar ansehen
08.12.2008 10:55 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dusta: Du hast vollkommen recht, aber man kann sich hier die Finger wundschreiben.

wer schreibst "Die Juden machen im Prinzip nicht anderes mit den Palästinänsern wie Adolf mit denen. Und kein Mensch regt sich auf...." ist nunmal Antisemit und muss auch als solcher bezeichnet werden.

Zudem offenbart derjenige seine vollkommene Unkenntnis der deutschen Geschichte. So eine Person will um jeden Preis die Nazis auf Kosten von Juden entlasten.
Seltsam das selbst in der Knesset arabsiche Abgeordnete sitzen und sich die umliegenen arabsichen Staaten ein Dreck um die Araber in Israel kümmern. warum nehmen die denn die Araber aus Israel nicht auf wenn sie doch "wie bei Adolf" behandelt werden? Und warum nimmt der arabische Bevölkerungsanteil ständig zu statt, wie es dann logisch wäre, abzunehmen?

Das Gegenteil ist der Fall, die Araber sagen ganz offen das sie alle Juden "ins Meer treiben" und ermorden wollen. Das sind Töne der Hamas und anderer radikaler Organisationen.

Kritik an Israel kann sich bei SN gerade mal eine handvoll Leute erlauben, der Rest hat vollkommen andere Motive!
Kommentar ansehen
08.12.2008 11:07 Uhr von numcy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und warum: greifst Du mich dann an?
Im übrigen, wann warst Du das letzte mal in Israel? Ich kann dir sagen wann ich da war. Und mir hat einiges dort nicht gefallen.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:06 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ numcy: "Im übrigen, wann warst Du das letzte mal in Israel? Ich kann dir sagen wann ich da war. Und mir hat einiges dort nicht gefallen."

Da bin ich ja tief betrübt das Dir da einiges nicht gefallen hat. Fahr dochd as nächste mal in ein arbisches Land oder den Iran, da wird es Dir sicher klasse gefallen

Wer Israel mit Nazideutschland vergleicht, stellt seine Unkenntnis zur Schau und zeigt das er eine klare antisemitische Meinung hat.
Kommentar ansehen
08.12.2008 12:40 Uhr von numcy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja bist Du ja: "Wer Israel mit Nazideutschland vergleicht, stellt seine Unkenntnis zur Schau und zeigt das er eine klare antisemitische Meinung hat."

Bezichtigst Du mich eines Vergleiches Israels mit Nazideutschland? Wenn ja, rate ich dir dies schnell zu korrigieren. Und wenn Du mich als Antisemiten bezeichnest, stellt dies eine klare Diffamierung dar. Ich bin nicht gewillt hinzunehmen, dass ich in der Öffentlichkeit so dargestellt werde.
Kommentar ansehen
08.12.2008 13:02 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@numcy: Ich meinte Canay77 und nicht Dich mit einer antisemitischen Ansicht!

Er vergleicht Israel mit Nazideutschland und das ist unwahr und hetzerisch.

"Und wenn Du mich als Antisemiten bezeichnest, stellt dies eine klare Diffamierung dar. Ich bin nicht gewillt hinzunehmen, dass ich in der Öffentlichkeit so dargestellt werde."

Ich habe bisher nichts gelesen was mir den Eindruck vermittelt Du seist antisemitisch eingestellt.

Was meinst Du was ICH hier alles in aller Öffentlichkeit hinnehmen muss.
Kommentar ansehen
08.12.2008 13:05 Uhr von numcy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na dann: ist es ok. Ich war deshalb der Meinung Du meintest mich, weil in der Überschrift @numcy stand.
Kommentar ansehen
08.12.2008 16:03 Uhr von Dusta
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
numcy: "Und warum greifst Du mich dann an?"

Ich habe dich "angegriffen", da du dich in deinem ersten Kommentar anscheinend gedrängt sahst,
Holocaust-Relativierende Aussagen zu unterstützen, bzw. mir "wenig input" zu bescheinigen wenn ich eben solche Aussagen angreife.

"Im übrigen, wann warst Du das letzte mal in Israel?"

Okt. 2007

"Ich kann dir sagen wann ich da war. Und mir hat einiges dort nicht gefallen."

Mir hat auch nicht alles gefallen was ich dort gesehen hab und Israel tut natürlich auch nicht immer und überall das Richtige, darum gehts es mir aber auch nicht.

Das Problem ist doch viel mehr das verzerrte Bild, das viele sich von diesm Konflikt gezeichnet haben.
Kommentar ansehen
08.12.2008 21:49 Uhr von numcy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber Hallo, wo habe ich denn Holocaust-Relativierende Aussagen unterstützt? Sei da mal etwas vorsichtig mit deinen Unterstellungen. Für soetwas bin ich nicht empfänglich. Du kannst mit mir vernünftig diskutieren. Aber nicht auf der Basis von Anschuldigungen die unserem Gesetz nach eine strafbare Handlung darstellen. Da kann ich ganz komisch werden. Ist Dir überhaupt klar dass Du mit derartigen Aussagen in öffentlichen Foren andere in eine missliche Lage bringen kannst? Denk bitte erst mal nach und dann schreibe.
Kommentar ansehen
08.12.2008 23:07 Uhr von LoneZealot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ numcy: "Um dennoch dort bleiben zu können, erklärt man kurzer Hand, dort wären Abraham, Isaac, Jakob und dessen Frauen begraben. Dieser Trick funktionierte schon bei der Gründung des Staates Israel."

Diese Aussage könnte man als Angriff auf das Existenzrecht Israels deuten. Komisch das Existentzrecht eines palästinensischen Staates, den es geschichtlich niemals gab, findet man hier fast nie.
Wieso soll man als Jude ständig für das Existenzrecht Israels verteidigen?

"Genauso wenig bin ich der Auffassung dass alle Israelis friedfertige von einseitigen Terror gebeutelte Menschen sind."

Nein, wenn man täglischen Raketenbeschuss und die ständige Gefahr von neuen Terroranschlägen nicht hinzu zählt, dann hast Du sicher recht.

"Es gibt halt radikale Jüdische Siedler, die der Auffassung sind Israel in den momentane Grenzen ist zu klein. Ebenso gibt es araber und Palästinenser, die sind der Meinung Israel sei zu groß."

Richtig, und selbst ein Minimalstaat Israel wird von arabischer Seite nie anerkannt.

"Und daher kommt es zu Konflikten."

Es gab schon arabischen Terror weit vor Staatsgründung.

"Auf beiden seiten gibt es zu wenig Verantwortliche, die aus diesm Dilemma einen Kompromiss ausarbeiten wollen."

Welchen Kompromiss denn noch? Die Araber haben 1948 den Teilungsplan abgelehnt und statt dessen lieber den ersten Versuch unternommen den staat Israel zu vernichten.
Die Araber wollen ein Palästina? Schön, den können sie doch in Jordanien gründen, das Land macht 80% der Region Palästina aus.

"Abbas halte ich für zu schwach, da er nicht einmal die Palästinenser einigen kann."

Jeder ist zu schwach weil es nur um eins geht, die Vernichtung Israels.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?