05.12.08 11:14 Uhr
 541
 

Forschung: Karosserieleichtbau mit Keramik

Wissenschaftlern ist es gelungen, synthetische Perlmutt-Blöcke zu entwickeln, die die selben stabilen Eigenschaften von Aluminium-Legierungen haben. Darüberhinaus haben sie noch den Vorteil, dass sie leichter sind.

Aus Aluminiumoxid und dem Kunststoff Polymethylmethacrylat (PMMA) stellten die Forscher eine synthetische Perlmutt-Keramik her, deren zentimeterdicken Blöcke sowohl die Stabilität, wie auch die hohe Bruchfestigkeit von Aluminium aufweisen.

Bisher wurde es nur an feinen Keramikschichten erfolgreich angewendet, tragende Teile lassen sich damit noch nicht herstellen. Ziel ist es, die bisherigen Ergebnisse weiter auszubauen, um die leichte, synthetische Keramik unter anderem bei der Automobilherstellung und Luft- und Raumfahrttechnik einzusetzen.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forschung, Karosserie, Keramik
Quelle: www.wissenschaft-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Menschen, die gerne ausschlafen, sind intelligenter
Mexiko/Maya-Kultur: Weltweit längste Unterwasserhöhle entdeckt
Schlaustes Kind der Welt ist 13-jähriger Junge aus Ägypten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 11:11 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Strukturen im künstlichen Perlmutt sind mit ca. fünf Millionstel Metern noch etwa zehnmal größer als im natürlichen Vorbild. Hier sehen die Forscher noch Entwicklungspotenzial, um die Stabilität und Bruchfestigkeit weiter steigern zu können.
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:27 Uhr von worliwurm
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Keramik: mag ja stabil sein, aber "zentimeterdick" bedeutet zum jetzigen Zeitpunkt das völlige Erliegen des Verkehrs.
Dann passen die Dinger auf keine Strasse mehr - Zug sowieso nicht (gabs schon mal) und die Garagen müssen auch ordentlich zulegen. Achja, die riesigen Frauenparkplätze muss man sich mal vorstellen - <bg>

ciao
ww

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Statistik: Rumänen produzieren am wenigsten Hausmüll
Australien: Mutter im Verdacht, ihre zwei behinderten Kinder ermordet zu haben
Frauenfußball: Neuem England-Coach Phil Neville wird Sexismus vorgeworfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?