05.12.08 11:32 Uhr
 2.856
 

Deutsche Söldner im Ausland?

Im Bundestag wurde ein Antrag eingebracht, der es ermöglicht, "private militärische Sicherheitsunternehmen" im Auftrag Deutschlands im Ausland einzusetzen. Dies wollte die Regierungskoalition ohne Anhörung durchführen.

Schon die amerikanischen "privaten militärische Sicherheitsunternehmen" haben sich einen sehr schlechten Ruf erworben. Es gibt in Deutschland seit geraumer Zeit private militärische Sicherheitsunternehmen, die Angestellte von Firmen, Organisationen und Ämter schützen.

Von der Opposition wurde kritisiert, dass sich somit die vollen Auftragsbücher dieser Unternehmen weiter füllen würden. Dieser Antrag stößt bei der Bundeswehr auf große Skepsis, da die Angestellten der Sicherheitsunternehmen den selben Status wie Soldaten haben könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: numcy
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Ausland
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
USA: Demokratin beantragt, Donald Trumps Geisteszustand medizinisch zu prüfen
Bundestagswahl wird von Über-Sechzigjährigen entschieden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 11:22 Uhr von numcy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News ist in der Quelle wesentlich umfangreicher beschrieben. Ich hoffe es kommt nicht zu einer Gesetzesverabschiedung nach Antragsvorlage.
Kommentar ansehen
05.12.2008 11:49 Uhr von numcy
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ich betrachte: dies als einen Versuch Aktionen durchführen zu können, für die es kein Bundestagsmandat geben würde.
Kommentar ansehen
05.12.2008 11:49 Uhr von Dobsze
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
LOL: SECURITAS
Kommentar ansehen
05.12.2008 11:50 Uhr von usambara
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
die Privatisierung der Kriege schreitet weiter voran.
Kommentar ansehen
05.12.2008 11:52 Uhr von numcy
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
SECURITAS ? Die sollen doch jetzt einen Mindestlohn erhalten. Ob der dann für einen Auslandseinsatz ausreicht, weiss ich nicht. Aber Spass macht es den bestimmt.
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:13 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wennse die wenigstens mal auf die Frachter setzen würden.

Ansonsten sehe ich damit keine Probleme. Wen wundert es das ausgeschiedene Soldaten ihren "Beruf" weiter ausüben wollen.
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:15 Uhr von FlatFlow
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tja, wird sicherlich viele geben die für paar Krücken, schlecht Ausgebildet und Ausgerüstet für nichts und aber nichts, ihr Leben riskieren wurden.
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:16 Uhr von numcy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Dracultepes: Dann sollten wir aber eine Berufsarmee einführen. Somit können alle dann ein Leben lang "Soldat spielen".
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:19 Uhr von Michimon25
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Shadowrun? Es fehlt nichtmehr viel und nochmehr Dinge aus der Shadowrun Welt werden Wirklichkeit. Konzerne haben eh schon genug Macht über die Politik/den Staat. Jetzt wird schon von "Privaten militärische Unternehmen" gesprochen obwohl "Militär" ausschliesslich einem Staat untersteht. Es fehlt nichtmehr viel und Konzerne übernehmen komplett die Macht.
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:56 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Jap und dann tauchen die Drachen auf?

@Numcy
Die spielen nicht Soldaten, das sind Soldaten. Ihr könnt ja mal gucken wie sich die ganzen "Privaten Sicherheitsunternehmen" zusammensetzen, das sind Soldaten die ausgeschieden sind und jetzt ne Menge mehr verdienen.

Wer von euch würde das nicht tun? Wer würde nicht seinen Arbeitgeber wechseln wenn der andere erheblich mehr Zahlt?

Mit einem noch wirklich gravierenden Unterschied, diese Unternehmen Blackwater etc. sind um längen besser ausgerüstet.

Es gab bei der Bundeswehr in Afghanistan mal probleme mit den Wölfen(Mercedes Jeeps). Man kommt als Soldat nicht schnell genug raus bei angriffen(Türen etc.). Die Soldaten haben dann die Wagen so geändert, das sie wieder möglichst viel Sicherheits bieten, ergo sie kommen schneller raus. Naja dann kam von "oben", dass sie das bitte wieder rückgängig machen sollen, weil sonst die Herstellergarantie bla bla flöten geht.

Sachmal hackt es? Da würde ich auch abwandern.
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:00 Uhr von HansDampf7
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
New World Order: Tja wie es ausschaut ist die Einheitsarmee des Supranationalen Staates, also der Weltregierung bereits im vollen Aufbau, wahrscheinlich werde alle Söldner so schwarze Uniformen tragen, denn schwarz ist ja schonmal einschüchternd, so wie damals bei der Waffen SS...

F**K THE NEW WORLD ORDER !

Wehret den Anfängen !
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:03 Uhr von numcy
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Herstellergarantie? Cool. Herstellergarantie für Kriegsfahrzeuge. Saucool sowas.
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:05 Uhr von Scopion-c
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Michimon25: Müsstest doch wissen wie das mit Sci-Fi und Dystopien ist. Inspiriert von Ihrer Zeit (1984 und Brave New World) und wiederholt in der Zukunft (von ihnen aus gesehen). Shadowrun ist die Wahrheit auf die wir zusteuern und leider auch sehr real (wenn man Magie und Fantasy weglässt) ist es mehr an der Realität als jedes andere positive Sci-Fi Buch.

@usambra
Da waren wir schonmal so vor 300 Jahren. Geschichte wiederholt sich oder wie war das?

@numcy
das geht nicht. Damit würde die Wehrpflicht wegfallen und damit würde das Gesundheitssystem noch sehr viel teurer werden wenn die Krankenhäuser plötzlich für ihre HiWi´s zahlen müssen. Natürlich wäre es der richtige weg um eine Vernünftig ausgebildete Kampftruppe zu haben die auch angreifen darf. Aber den Bürokraten trettern und Rollern ist schon klar das das nicht geht solange dafür mehr Hartz4 gezahlt werden muss.
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:52 Uhr von numcy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Scorpion-c: Wenn wir eine reine Berufsarmee hätten, würde dies den Haushalt entlasten. Was über ist, geht ins Gesundheitswesen.
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:15 Uhr von kingoftf
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Bei: der Fremdenlegion gibt es doch jetzt jede Menge Deutsche, die sicherlich in allen Krisengebieten operieren.
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:36 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Scheiße man ich musste auch erst an Shadowrun denken.
Entwickelt sich erschreckend genau in diese Richtung.
Natürlich ohne Fantasy Kram^^

Private Kriegsführung. Wer kontrolliert diese privaten Unternehmen dann? Wer setzt fest was die dürfen?
Ich hoffe dann gelten die Länderrichtlinien auch für diese Unternehmen.
Kommentar ansehen
05.12.2008 15:30 Uhr von Causa
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
deutsche Söldner gibt´s schon lange doch waren die nie offiziell.
Das waren immer solche, die ihren Mordinstinkt so kanalisieren konnten oder ganz einfach Abenteuer erleben wollten.
Themen hierzu: Fremdenlegion, kroatisch/serbischer Krieg, usw.
Diese Verbrecherorganisationen (wie z.B. die amerikanischen Blackwater) sind die Brutstätten für zukünftige Verbrecherbanden.
Causa
Kommentar ansehen
05.12.2008 19:52 Uhr von scuba1
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Söldner: Jaaaaa das hat uns noch gefehlt.

Dann hat auch Schäuble sein Gesetz bald durch.
Kommentar ansehen
06.12.2008 00:29 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hans Dampf: Die Waffen-SS hatte feldgraue Uniformen, eben weil die Betonung auf "Waffen" und damit dem Fronteinsatz lag.
Kommentar ansehen
06.12.2008 11:41 Uhr von Causa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was hat die Waffen-SS mit Söldnern zu tun? Muss mal wieder das Dritte Reich herhalten?
Causa

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Melania und Donald Trump gehen nicht zu traditioneller Künstler-Gala
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"
Traurige Gewissheit: Vermisster Siebenjähriger auch Anschlagsopfer von Barcelona


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?