05.12.08 08:52 Uhr
 8.762
 

"Super Nanny": Muss der siebenjährige Justin bald wieder nach Hause?

ShortNews berichtete bereits von der herzlosen Mutter, die ihren siebenjährigen Sohn des Öfteren misshandelte und mit dem Kind komplett überfordert war. Justin wurde mittlerweile in einer Pflegefamilie untergebracht.

Die Mutter fordert nun bei der Sendung "Stern TV" ihren Sohn zurück. Zitat: "Bis Weihnachten soll er wieder bei mir sein." Wie jetzt bekannt wurde, ist das Sorgerecht nicht nur für Justin entzogen worden. Zwei weitere Kinder wurde aus der Familie genommen.

Das Jugendamt wird mit der Mutter sprechen und hält eine Rückkehr für nicht ausgeschlossen. Momentan befindet sie sich in einer Therapie.


WebReporter: Onlyoneh@sn
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Super Nanny
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

47 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 06:09 Uhr von Onlyoneh@sn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer die Sendung gesehen hat, der kann nur für das Kind hoffe, dass es dorthin nicht zurück muss. Das Sorgerecht wurde mit Sicherheit zu Recht entzogen.
Kommentar ansehen
05.12.2008 08:55 Uhr von Sh1n0
 
+33 | -2
 
ANZEIGEN
Supernanny: Ich habe die Sendung auch gesehen und ich denke auch, es ist wahrscheinlich besser so wie es jetzt ist
Kommentar ansehen
05.12.2008 09:06 Uhr von Katzee
 
+25 | -17
 
ANZEIGEN
Justins Mutter: ist doch kein Einzelfall. Wie oft habt Ihr in Eurem Bekanntenkreis schon den Spruch "Eine ordentliche Tracht Prügel hat noch niemandem geschadet" gehört? Diese überholten "Erziehungskonzepte" werden noch tagtäglich praktiziert, denn wer selbst so erzogen wurde (und im Bericht wurde ja gesagt, dass auch die mutter als Kind mißhandelt wurde) wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das "Erlernte" an seine Kinder weitergeben. Ohne fachliche Hilfe kommen die Betroffenen da kaum selbst raus.
Kommentar ansehen
05.12.2008 09:11 Uhr von Ghostwriter63
 
+71 | -14
 
ANZEIGEN
ich kenne diesen typ frau hauptsache arschgeweih, dem partner drei kinder aufs auge drücken um nie mehr arbeiten gehen zu müssen und stütze kassieren.

dumm gelaufen würd ich sagen, jetzt muss sie wohl wieder schaffen gehen, denn kinder hat sie jetzt keine mehr....GOTTSEIDANK!
Kommentar ansehen
05.12.2008 09:39 Uhr von seb.de
 
+39 | -3
 
ANZEIGEN
schickt den jungen bloß nicht wieder in die hölle.

dem gehts überall besser wie in dieser familie.

ehrlich jetzt.
Kommentar ansehen
05.12.2008 09:51 Uhr von Raptor667
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
wieso in aller Welt hat der Kamerakerl nicht eingegriffen?
Kann man eigentlich ne Sammelklage gegen die Frau einrichten? In meinen Augen gehört sowas Zwangssterilisiert...
Ich hab mir die Sendung gestern im Internet angesehen und ich bin der selben Meinung die viele hier haben...nehmt der Alten die Kinder weg und lasst den Jungen da wo er ist - in einer Pflegefamilie.
Kommentar ansehen
05.12.2008 09:57 Uhr von The_Quilla
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
kein wunder: seltsam seltsam dass in asozialen familien die kinder immer so schön klingende namen wie tschasstin oder tschantall haben...
Kommentar ansehen
05.12.2008 10:14 Uhr von aktiencrack2009
 
+22 | -22
 
ANZEIGEN
Das hat jetzt nichts mit diesem fall zu tun,
aber ab und zu eine auf den Po hat wirklich noch niemandem geschadet.
Heutzutage sieht man doch wohin diese modernen Erziehungsmassnahmen führen .
Geht mal in ein Klassenzimmer ,dann wisst ihr wovon ich rede .
Kommentar ansehen
05.12.2008 10:19 Uhr von Ghostwriter63
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
@n0n0: hast du heut morgen vergessen deine pillen zu nehmen?

wenn das alles gestellt war, warum soll sie dann in den knast.......tztztz
Kommentar ansehen
05.12.2008 10:22 Uhr von meganac
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Helfen!!! Ich fände es absolut grausam, wenn ustin wieder zu seiner Mutter müsste. Allein das Bild, auf dem er ängstlich und weinend zu sehen ist, treibt mir jedesmal wieder die Tränen in die Augen.
Würde Justin gern ein Weihnachtsgeschenk machen. Wer weiß wie es ihn erreichen kann???
Kommentar ansehen
05.12.2008 10:34 Uhr von Sorriso
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Der Junge würde sich bestimmt freuen, Weihnachten mit seiner Mutter zu verbringen...denn er liebt sie. Da können Eltern noch so sehr draufschlagen.

Das ist für mich persönlich das schlimmste an der Sache!

Das kann ich aus eigener Erfahrung sagen...
Kommentar ansehen
05.12.2008 10:40 Uhr von ikarus_can_fly
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@ n0n0: Ist also alles nur gestellt aber die (sagen wir mal) Schauspielerin soll in den Knast

Und wenn Du Dir diese Sendung nicht mal anschaust, wie kannst Du Dir es überhaupt erlauben n Urteil zu fällen und ne Meinung drüber zu haben?

Das schreit ja nach Minus

Erst Überlegen dann schreiben

Das Jugendamt würde sich übrigens nicht freiwillig solch ein schlechtes Bild von sich zeigen!
Kommentar ansehen
05.12.2008 10:55 Uhr von JJJonas
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Eine ordentliche Tracht Prügel hat noch [..]: Ich weiss ja nicht was du für Freunde hast, katzee, aber SOWAS hab ich noch nie und von niemanden gehört.

wenn das jemand aus meinem bekanntenkreis sagt, dann war er mal bekannt.
Kommentar ansehen
05.12.2008 11:00 Uhr von ikarus_can_fly
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@ Staubsaugerhasser / Hirn einschalten: Möchte nicht wissen wie lange ich als Regieseur bräuchte um so eine Scene (geschweige den viele) mit Dir als Opfer zu drehen. Und ich nehm jetzt mal positiver weise an das Du Erwachsen bist, auch wenn Deine Kommentare daran zweifel lassen.

Diese traurige Tatsache schreibt kein Drehbuchautor,
das ist das traurige Leben, nicht nur eines Jungen mit Namen Justin. Nein bestimmit gibt es noch viel mehr Mädchen und Jungen.

Diese Sendung hatte nur ein Gutes (ausser für diese Kinder),
anderen Eltern die so sind einen Spiegel vorhalten.
Hoffentlich hilft das auch anderen Kindern......
Kommentar ansehen
05.12.2008 11:22 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Super Nanny ? Was ist das denn? TV ? Hab ich was verpasst?
Kommentar ansehen
05.12.2008 11:51 Uhr von HisWeedness
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
"Klasse": Wie sich hier wieder alle ereifern: Zwangssterilisierung, entgültiger Entzug des Sorgerechts, "die hat doch nur Kinder gekriegt, um Stütze zu bekommen". Was bin ich froh, dass es in Deutschland keine Geschworenen im amerikanischen Sinne gibt. Warum? Das sieht man hier an einigen total überzogenen Reaktionen.

Die Frau hat einen weg - das sieht jeder. Aber sie hat es erkannt und wollte aktiv werden. Das rechtfertigt ihr Verhalten zwar in keinster Weise. Dennoch macht sie das noch immer zu etwas "besserem", als die vielen Fälle (Stichwort "Dunkelziffer"), wo es Kindern "nur" mal ab und an ne Tracht Prügel bekommen und nicht so regelmäßig, wie es Justin offenbar bekommen hat (nebst der psychischen Folter).

Ich habe den Eindruck, das einige hier noch nie etwas mit Kindern zu tun hatten. Auch wenn der Junge wie ein Tier behandelt wurde sollte es jedem möglich sein sich vorzustellen, dass jedes Kind die leibliche Mutter braucht. Der Junge gehört, sofern die Umstände dies erlauben, wieder zurück zu seiner Mutter. In Kindern ist der Wunsch, bei der Mutter (vielmehr, als beim Vater meiner Erfahrung nach) zu sein sehr tief verwurzelt. Natürlich: Es muss dafür gesorgt werden, dass dem Jungen kein physisches und psychisches Leid mehr zugefügt wird. Dafür hat er schon jetzt zu starke Verhaltensauffälligkeiten (so bezeichne ich seine für einen Siebenjährigen überaus erwachsene Verhaltensweise), als dass da etwas riskiert werden darf. Auch wenn die Mutter sich nicht wie eine solche verhalten hat sollte man nicht zuletzt auch dem Kind zuliebe den Rückweg in die leibliche Familie nicht entgültig verweigern. Damit wäre niemandem geholfen.
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:08 Uhr von Seelenkrank
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die: gestörte Mutter: "Bis Weihnachten soll er wieder bei mir sein".
Ja, damit die den weiter verkloppen kann oder was???

Der Mutter sollte man es VERBIETEN sich ihrem Kind auch nur 50m zu nähern...
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:28 Uhr von Mabie
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
Aber die eigene Mutter ist doch immer noch das beste für ein Kind, oder etaa nicht?
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:29 Uhr von GSG99
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Also Katzee ich weiss nicht woher du deine erfahrung nimmst was die erziung betrifft von selbst misshandelten eltern aber ich denke es sind auch genug eltern dabei die nicht zuschlagen !!!

Ich bin so ein elternteil !!!

Meine kinder werden nichtmal mit einem klaps bestraft da muss man reden können überzeugend sein und nicht nur für 5 min.

Ich habe eine durchaus störriche 4 j. tochter die oft gegen und wirkt was auch normal ist aber wir haben bis jetzt alles gut hinbekommen da wir nicht nachlassen und immer einige beispiele hatten warum das falsch ist was sie gerade macht usw..

Ich habe mir nur einteil angeschaut und muss erschreckend sagen das der junge nur eine billige haushaltshilfe gewesen ist !!!

Meiner meinung nach sollte der junge nicht mehr in die familie zurück aber man kennt ja die jugendämter und ihre fehl entscheidungen !!!
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:35 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
...die eigene Mutter ist doch immer noch das beste für ein Kind, oder etaa nicht?

Äh nicht immer.. in dem Fall schon gar nicht..

Ich finde diese aussagen klasse:
Wenn möglich wieder zur mutter ein kind braucht seine mutter etc. pp.

natürlich tut er das aber wenn di emutter nicht mit ihm klar kommt wird sich der junge sehr schnell an eine neue familie gewöhnen und zu dieser die emotionale verbindung aufbauen die er braucht

natprlich wird es nicht leicht für ihn denn ich gehe schon von aus das er seine mutter auch liebt aber in dem fall is das besser

so was das "faken" von sowas angeht ich gehe auch von aus das rtl mal wieder fröhlich dramatisiert hat (durch schneiden und wegschneiden das kennen wir ja) aber ich muss ehrlich sagen gestellt ist das nie im leben (leider)
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:35 Uhr von MadAxx
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wer führt da Aufsicht ? mal die Frage, wer führt bei solchen Dreh´s eigendlich die Aufsicht, oder passt auf, das so ein Kind nicht ein Arschvoll bekommt, nur weils der Regisseur so wünscht....geschweige denn mehrfach , weil die erste Scene nicht so schön im Kasten war ?

ist das Jugenamt in sowas involviert, oder erfahren die erst aus dem Fernsehen, was da abgeht ?
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:44 Uhr von ikarus_can_fly
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@ n0n0: Natürlich kann ich Dir (und würde es auch nicht) verbieten Deinen Senf hier abzugeben.

Aber mehr ist das auch nicht: SENF

Hab schon bessere Komentare von Dir gelesen.

Aber Du wiedersprachst Dich ja in Deinem eigenen Komentar
Das muß man erst mal schaffen!
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:00 Uhr von Crossing
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Schläge in der Kindheit: Hallo!
Auch ich wurde als Kind geschlagen, meist mit dem Ledergürtel meines Stiefvaters und meist "nur" wegen Nichtigkeiten. Ich selbst habe vier Kinder und sie niemals geschlagen.
Es tat mir in der Seele weh, wie Justin sich den Tod gewünscht hat. Das Kind ist erst 7 Jahre alt und schon seelisch am Ende. Unsere Jugendämter wissen anscheinend auch nicht immer, was sie tun.Da werden Kinder aus Familien genommen, obwohl es ihnen da besser geht. Beim Fall "Justin" wird sogar gedacht, die Kinder der Mutter zurückzugeben. Ehrlich gesagt, bei dem Gedanken könnte ich kotzen *sorry*. Was denken die sich? Die Mutter ist absolut seelisch kaputt. Sollen die Kinder jetzt die Rechnung zahlen? Sie haben doch ihr Leben noch vor sich und geraten hoffentlich an gute Menschen, die ihnen zeigen könnten, wie schön eine liebvolle Kindheit ist.
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:55 Uhr von vampyrella
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab das: nur in der Vorschau kurz gesehen.... unglaublich. Diese Frau sollte erstmal eine Therapy machen um mit sich selbst klar zu kommen.
was die mit dem Jungen abgezogen hat (vor den Kameras auch noch) zeugt davon, das sie den Jungen in aller Öffentlichkeit erniedrigen wollte.
Kommentar ansehen
05.12.2008 14:18 Uhr von MaRAGE
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Wer sich den Schrott anguckt ist selber schuld :D

Refresh |<-- <-   1-25/47   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?