05.12.08 08:27 Uhr
 471
 

Sensorik im Autoschlüssel kann Alkoholgehalt messen - Feldversuch gestartet

In fünf Jahren Forschungsarbeit hat die Firma "Siemens" einen Autoschlüssel entwickelt, der als Alkoholmessgerät funktioniert, vergleichbar mit den polizeilichen Messgeräten. So soll der Fahrer seinen Alkoholgehalt im Atem selbst jederzeit vor einer Autofahrt prüfen können.

Der Schlüssel ist schon "in Betrieb", aber nur im Feldversuch. Mit einem skandinavischen Autohersteller wird die Praxistauglichkeit geprobt. Maßgeblich für die Messung sind Kügelchen aus Metalloxid, die zudem sehr hitzebeständig sind.

Der Nutzer kann eine Einstellung am Schlüssel vornehmen, sodass das Fahrzeug nicht startet, wenn entsprechende Alkoholwerte abzulesen sind. Das Forscherteam gruppiert sich um Maximilian Fleischer, er ist Leiter der Arbeitsgruppe chemische Sensorik im Siemens-Forschungszentrum München-Perlach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Auto, Alkohol, Sensor
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Luftwaffe wirbt ehemalige Air-Berlin-Mitarbeiter an
Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.12.2008 08:56 Uhr von Haecceitas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Etwas ähnliches: gibt es bereits in den USA (oder war es England? Da bin ich mir gerade nicht sicher!). Dort gibt es die Möglichkeit, ein Alkoholtestgerät einzubauen, dass ab einem bestimmten Promillewert, der zu Beginn festlegbar ist, das Auto nicht mehr startet - wird vor allem von Eltern eingebaut, die Fahranfängern ein Auto schenken.
Kommentar ansehen
05.12.2008 10:02 Uhr von chilledX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ehrlich gesagt finde ich die Idee wirklich spitze, zum einen hat man selbst Sicherheit dass man nicht 1 Bier zuviel hatte und zum anderen dürfte es ziemlich effektiv gegen chronische Alkoholfahrer wirken. Meine Meinung: Sollte Pflicht in Autos werden!
Kommentar ansehen
05.12.2008 10:12 Uhr von ophris
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle News - aber dumme Frage: ich habe einen Scheibenreiniger, da ist soviel Alkohol drin, dass ich denke besofffen zu werde wenn ich die Scheibenwaschanlage betätige.

Überhaupt gibt es viele Mittelchen an und im Auto, die Alkohol enthalten.

Wie differenziert der Schlüssel zwischen konsumiertem und "technischem" Alkohol - Scheibe putzen Kiste aus?

LG,

ophris:-)
Kommentar ansehen
05.12.2008 11:54 Uhr von mo78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja ob das auch wirklich zuverlässig ist - man stelle sich vor die besagte person trinkt sich einen - geht danach zum auto und dieser Schlüssel ermittelt das der Fahrer noch angeblich laut (gepusteten Alkoholpromillewert) in der Lage ist zu fahren - sooo und nun baut die Person doch einen Unfall - was ist dann ...?

daher bin ich der meinung - absolutes alkoholverbot am steuer - dann gibts auch keine ungereimtheiten...
Kommentar ansehen
05.12.2008 13:00 Uhr von sarazen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mo @ ophris: @ m ich denke nach fünf Jahren Forschung und jetzt noch zusätzlichen Einsatztests sollte das Ding schon ganz gut funktionieren. Es wird aber viele Leute geben, die sagen werden, sie hätten das benutzt und das hätte üüüüberhaupt nichts angezeigt. :) da bin ich mir sicher.

@ o, der Originalartikel führt das entsprechend aus, zum einen wird die Luft gemessen, die tiefer in der Lunge sitzt, so dass Schnapspraline von Alkoholkonsum unterschieden werden kann (wer selber mal einen Alkoholtest bei der Polizei gemacht hat, weiss dass mal so kurz Ausatmen als `Testluft`nicht reicht) , zum anderen ist ja schon klar, dass der Schlüssel nicht Werte aus der Autoumgebung aufnimmt, da die Messung innerhalb der Schlüsselechnik erfolgt. Der Begriff "Sensorik" bezieht sich auf die inneren Messfühler des Schlüssel, da hast du dich vermutlich von dem Begriff irreführen lassen. Du kannst aber auch die Wischanlage akoholneutral betreiben :). Aber manche Autohersteller schränken einen selbst bei sowas ein. Das gilt für meinen Wagen zum Glück nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?