04.12.08 22:08 Uhr
 777
 

Neuss: Schauspieler übte für seine Rolle am Balkon - Polizei-Großeinsatz

Am heutigen Donnerstagmorgen riefen Schüler bei der Neusser Polizei ein, sie hätten einen Mann gegenüber der Schule auf einem Balkon gesehen, wie er mit einem Gegenstand, der nach einer Waffe anmutete, in ihre Richtung zielte.

Die Polizei sperrte den kritischen Bereich ab und brachte die Schüler aus der Gefahrenzone. Die Ermittlungen führten sie dann zu der Wohnung eines 30-jährigen Mannes. Mit Hilfe einer Spezialeinheit der Polizei wurde sich dann der Zutritt in die Wohnung verschafft.

Allerdings stellte sich alles als falscher Alarm heraus. Der vermeintliche "Täter" war lediglich ein Hobby-Schauspieler, der mit einer Gewehrattrappe für seine Rolle auf dem Balkon geübt hatte. Weil er eine Zigarette rauchen wollte und nicht in seiner Wohnung raucht, war er deshalb auf den Balkon gegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Schauspieler, Schau, Rolle, Balkon, Großeinsatz, Neuss
Quelle: www.ngz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2008 20:10 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Schlimme war, dass einige Schüler dumme SMS's verschickt hatten, die von einem angeblichen Amoklauf in der Schule schilderten.
Kommentar ansehen
04.12.2008 23:45 Uhr von inept_aider
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Mit einer Gewehrattrappe auf einem Balkon gegenüber einer Schule rum zu hantieren is auch nich besonders intelligent, bin ich der meinung.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Acht Verletzte bei Messerangriff - Täter erschossen
ZSKA-Fan verprügelt Taschendieb
Turku/Finnland: Messerattacke - Polizei geht von Terrorverdacht aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?