04.12.08 21:19 Uhr
 274
 

Berufstätige sind immer öfters auf Sozialleistungen angewiesen

Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlichte nun offizielle Zahlen, wonach inzwischen 1,35 Millionen Menschen in Deutschland einer bezahlten Beschäftigung nachgehen, aber trotzdem auf Hartz-IV-Zuwendungen angewiesen sind.

Laut der Aussage eines Gewerkschaftlers liegt das aber nicht an den Dumpinglöhnen der Unternehmen. In der Regel seien niedrige Qualifikationen der Arbeitnehmer ausschlaggebend für die soziale Bedürftigkeit. Auch Familien mit minderjährigen Kindern gehören zu den berufstätigen Hartz-IV-Empfängern.

Die Statistik der Bundesanstalt für Arbeit differenziert nicht zwischen voll- oder teilzeitbeschäftigten Hartz-IV-Beziehern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: :raven:
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Beruf, Sozialleistung, Berufstätige
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2008 21:44 Uhr von SGKR
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Wink Hallo!

Ich bin so einer und finde es echt zum kotzen das man den ganzen Tag malocht und dennoch sich Kohle aus dem Almosen Topf holen muß!

Der Unterschied zwischen einem Hartz IV und mir ist nur die Tatsache das ich um 3 Uhr nachts aufstehe! Zumindest empfindet man es irgendwann so!
Kommentar ansehen
04.12.2008 21:51 Uhr von Webmamsel
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
niedrige Qualifikationen, wie bitte ? das soll ja wohl ein witz sein.

falls es denn so sein sollte, auch "gering qualifizierte" haben miete zu zahlen.

das ist doch ein pseudoargument und sowas sagt ein gewerkschaftler, ich fasse es nicht.

ich hatte vor ein paar tagen eine betriebsbesichtigung, bei einem callcenter, stundenlohn 6,50 euro.
ich hab ne ausbildung als webdesignerin, bin mehr als fit in photoshop und noch einiges mehr, bin somit alles andere als "gering qualifiziert", aber bei solch einem stundenlohn würde ich also unter dieser kategorie geführt, bzw. betitelt werden?.

brech
[zensiert] darf jeder einsetzen, was er möchte [/zensiert]

fassungsloses kopfschütteln
Kommentar ansehen
04.12.2008 22:00 Uhr von maki
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Gewerkschafter? Ist bestimmt so ein Typ aus der Umgebung von BILD + PIN, da war doch mal was. *kopfkratz*
Kommentar ansehen
04.12.2008 22:03 Uhr von dnbCommander
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
immer öfters? furchtbar!
Kommentar ansehen
05.12.2008 09:29 Uhr von RockRebell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dnbCommander: Da bist Du bisher der einzigSTe, der sich darüber aufregt *duckundwech*
Kommentar ansehen
05.12.2008 12:54 Uhr von RockRebell
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Minipet: Sag das dem Familienvater, der 2 Kinder zu versorgen hat.

Der Personalchef kann auf neue Mitarbeiter warten, der hat Zeit - inzwischen dürfen die Angestellten Doppelschichten bei gleicher Lohnzahlung fahren.
Der Familienvater hat KEINE Zeit zu warten, weil er sonst keine Rechnungen bezahlen kann, Schulden anhäuft und seinen Kindern erklären muss, warum es nur noch Aldi-Sparkost gibt.

Davon abgesehen - bei den letzten paar "Vorstellungsgesprächen" (hätte fast Fleischbeschau geschrieben) habe ich den Leuten auch gesagt, dass ich nicht für´n Trinkgeld arbeiten gehe und mindestens 2 Euro auf den Stundenlohn drauf müssen. Im Gegensatz zu dem Familienvater kann ich mir das (mehr oder weniger) leisten.
Keine Familie, keine Miete, schuldenfreies Eigentum, minimale Lebenshaltungskosten. Mit 500 Euro lebe ich fast 3 Monate.
Mit Familie und ohne Eigentum würde ich allerdings auch die Klappe halten und malochen. Kinder können am wenigsten dafür und leiden am meisten unter solchen Umständen.

Also schalte das nächste Mal den Kopf ein, bevor Du alle Menschen pauschalisierst.
Kommentar ansehen
06.12.2008 14:17 Uhr von marshaus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
fast schon normal....man muss viel arbeiten und bekommt fast nichts mehr ....weil der staat einem fast wieder alles abnimmt und was die einem nicht abnehemen geht an nebenkosten und miete drauf

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?