04.12.08 20:42 Uhr
 656
 

Köln: Schramme in OBs Auto - Polizei setzt ganzes Ermittlerteam ein

Nachdem im November ein noch unbekannter Unfallverursacher das Dienstauto des Kölner Oberbürgermeisters Schramma beschädigt hatte, setzte die Kölner Polizei ein komplettes Ermittlerteam ein, um die Unfallflucht aufzuklären.

Der vor einem Hotel abgestellte Dienstwagen, ein Ford Mondeo, wurde durch ein unbekanntes, weißes Auto beschädigt. Es entstand eine dicke Schramme am Dienstwagen des Oberbürgermeisters.

Die Polizisten sind zuversichtlich, den Täter bald zu finden. Hierzu sei manchmal nur eine Lackspur notwendig.


WebReporter: heinolds
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Auto, Köln, Ermittler
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte
USA: Mann festgenommen, der schwangerer Freundin Abtreibungspille in Tee mischte
Bayern: Gericht weist Klage wegen Kuhglocken-Lärm zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2008 21:01 Uhr von stufstuf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ah ja okay, Fahrerflucht ist nicht nett, aber man kann es auch übertreiben.

"Hierzu sei manchmal nur eine Lackspur notwendig."
Schon, aber dafür braucht man auch erst mal ein Auto...oder sollen etwa alle Besitzer, deren Auto die Farbe des Unfallautos haben, zur Lackprobe gebeten werden?

Im Übrigen, meiner Mutter wurde vor zwei Wochen der gesamte Spiegel abgefahren, ich möcht dafür auch ein Ermittlerteam (wobei ja die Frage noch ist, wie groß das überhaupt ist).
Kommentar ansehen
04.12.2008 21:02 Uhr von sedy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
OMG! eine schramme and schrammas auto :D als ob er was besseres wäre
Kommentar ansehen
04.12.2008 21:08 Uhr von nonotz
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Seit wann fahren Tampons Auto?
Kommentar ansehen
04.12.2008 21:08 Uhr von Vampy32
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das beweist mal wieder das alle Menschen gleich sind.
Nur manche sind gleicher als gleich!

Bei Otto Musterbürger hätte die PI nicht mal nen Vermerk ins Tagebuch gemacht.
Kommentar ansehen
04.12.2008 21:12 Uhr von MeisterH
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
So siehts aus!!! Welcher normale Bürger kann denn auf sowas hoffen??

Nein. Der bleibt auf seinem Schaden sitzen, und so ein [edit;anais] meint er ist was besseres und bekommt jegliche Unterstützung von irgendwelchen [edkit;anais].

[edit;anais]
Kommentar ansehen
04.12.2008 21:29 Uhr von heinolds
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die Staatsanwaltschaft Köln: damals im Ermittlungsverfahren gegen Schramma unter Anderem wegen des Verdachtes der Untreue auch ein ganzes Ermittlerteam der Polizei, bzw. der Finanzbehörden einsetzte, als es darum ging aufzuklären ob der Oberbürgermeister der Stadt Köln bei Lustreisen gemeinsam mit neun kommunalen Aufsichtsräten in St. Petersburg in nur vier Tagen mal eben 75.000 Euro Kosten (Steuerzahlergeld) verursachte???

Klick zum Beispiel:

http://www.koeln-nachrichten.de/...

http://bz.koeln.de/...


nee is klar. ganz bestimmt. Aber hier liegt ja ein einzigartiges Delikt vor, was in einer Millionenstadt nur selten vorkommt: Ein Kratzer im Lack eines Behördeneigenen Autos.
Kommentar ansehen
04.12.2008 21:57 Uhr von veggie
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Bam: In der Quelle ist ein Bild des "Schadens".
Ganz klar, dieser rücksichtlose Rowdy, der dem Dienstwagen fast einen Totalschaden beigebracht hat - vielleicht sogar das Leben de OBs gefährdet hat - muß gefaßt werden, koste es was es wolle!

Das ist sicher dringender, als ein paar kleine Räuber, Dealer oder Mörder einzufangen.

/ironie off/
Kommentar ansehen
04.12.2008 22:26 Uhr von SpeblHst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Witz: komm raus wenn man die Farbe abwäscht is nichts mehr zu sehen aber ein ganzes Ermittlerteamist doch wohl ein Scherz,bei mir ist voriges Jahr nicht mal die Polizei rausgekommen ich bin auf nen Schaden von 2400 Euro sitzen geblieben,der hatte mir aufn Parkplatz di ganze Fahrerseite eingedrückt beim Ausparken,ich hatte Zeugen und Nummer des Autos,er hat angeblich nichts gemerkt.
Kommentar ansehen
04.12.2008 22:30 Uhr von Thomas Nietz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Noch so ein Ding von den Politikerärschen: Leute, wacht endlich auf.....

Es ist wieder unser aller Steuergeld, was da verprasst wird!!!

Ein ganzes Ermittlerteam, für ehrlich gesagt so einen Scheiss???????

Was das an Steuergeldern kostet, sollte jedem bewusst sein....

Also wann werden wir endlich etwas gegen diese Ungerechtigkeit tun, wann lehnen wir uns endlich alle auf und zeigen diesen Damen und Herren der Obrigkeit, dass sie nicht ohne uns können???

WAAAANNNNNN?????

Ich hoffe doch sehr bald......
Kommentar ansehen
04.12.2008 22:50 Uhr von chip303
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...und dann wird nicht ausgebeult und lackiert...nein...es wird ein neuer angeschafft....
Kommentar ansehen
04.12.2008 23:03 Uhr von christi244
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Speb: Dann könntest Du jetzt eine Dienstaufsichtsbeschwerde mit Bezug auf dieses Event nachlegen! Ich würde das SICHER machen.
Kommentar ansehen
05.12.2008 00:22 Uhr von ZTUC
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Dienstwagen: Das Fahrzeug gehört der Stadt und nicht dem OB. Ohne Ermittlerteam müsste der Schade vom Steuerzahler geblecht werden. Was ist euch also lieber?
Kommentar ansehen
05.12.2008 04:36 Uhr von obergaylord1603
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
also: ich komm aus köln und find den schramma unsympatisch und wenn er 1oo schrammen am auto hat kümmerts keinen

ich versteh auch nicht was so ne news hier zu suchen hat
und jetzt her mit minuspunkten

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
USA: Lebenslang für Deutschen, der 13-Jährige kaufen und foltern wollte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?