04.12.08 20:28 Uhr
 140
 

Indonesien: Weiterhin hohe Erdbebenwahrscheinlichkeit in Sumatra

Forscher um Prof. Kerry Sieh und Jean-Philippe Avouac (California Institute of Technology, Pasadena, USA) publizierten in "Nature" Ergebnisse einer Studie, welche für die besonders erdbebenreiche Region der vor Sumatras Westküste gelegenen Mentawai-Inseln ein Katastrophenbeben vorhersagt.

Neben einer Vielzahl von Beben ereignete sich 2004 ein Seebeben, dessen Tsunami 230.000 Menschenleben forderte. Für ihre Studie setzten die Forscher Satelliten zur Erfassung der Bodenbewegung ein und führten geologische Analysen zur Rekonstruktion früherer Beben durch.

1833 gab es in der Region Beben, die wesentlich stärker waren, als das Beben von 2007. Die Forscher hatten eigentlich erwartet, dass das Beben von 2007 stärker ausfallen würde, aber es wurden nur 25 % der seit 1833 angestauten Spannung abgebaut, und die Plattenbewegung ist derzeitigstark vermindert.


WebReporter: ophris
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erdbeben, Weite, Indonesien, Sumatra
Quelle: www.abc.net.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2008 19:08 Uhr von ophris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Interessantes Original, welches leicht verständlich verfasst wurde. In
Bezug auf das Seebeben von Weihnachten 2007 finde ich die Vorstellung
einer verstärkten Wiederholung schrecklich.
Kommentar ansehen
04.12.2008 21:00 Uhr von ophris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@hostmaster: wenn ich mich recht erinnere, dann handelt es sich um eine Subduktionszone, in der es zu Reibungen und abrupten Brechen von Platten kommt, was die starken Beben verursacht.

Vielen Dank für Deinen (eigentlich wie immer) sehr konstruktiven Kommentar.

LG,

ophris:-)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?