04.12.08 14:47 Uhr
 693
 

Soest: Jugendlicher wird verdächtigt, mehrere "Lebensbäume" angezündet zu haben

In Erwitte-Bad Westernkotten (Soest) wurde die Feuerwehr am Mittwoch-Nachmittag wegen eines brennenden sechs Meter hohen Lebensbaumes gerufen. Der Lebensbaum-Brand konnte daraufhin rasch gelöscht werden. Es kam zu keinen weiteren Folgeschäden nahe des Brandes.

Bei dem Einsatz der Feuerwehr fing plötzlich auch noch ein anderer Baum zu brennen an. Der zweite Baum befand sich an einer Tankstelle. Jedoch wurde der zweite brennende Baum ebenfalls umgehend von den Feuerwehrleuten gelöscht. Es kam bei diesem Brand nur zu kleineren Schäden.

In der Gegend von Westernkotten hatte es seit geraumer Zeit sieben solcher Brände gegeben. Am Mittwochabend erhielt die Behörde Hinweise auf einen Jugendlichen. Nachdem man ihn zuhause antraf, bestritt er die Taten. Allerdings fand man bei ihm an Händen und Kleidung Spuren von Ruß.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Jugend, Jugendliche, Soest
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.12.2008 15:58 Uhr von Murat_93
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
was macht das bitte für einen unterscheid ob er lebensbäume, gummibäumchen oder nen rosenbusch angeuündet hat ....news überflüssig ...
Kommentar ansehen
04.12.2008 17:06 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@erw: Was meinst Du mit "wegen ein paar Bäumen"? Bäume sind auf Grund ihres langsamen Wachstums etwas sehr Wertvolles, Lebewesen noch dazu.

Man kann bei den Leuten, denen diese Lebensbäume gehörten, den Schaden nicht mal wieder gut machen, denn die verlorenen Jahre, die der Baum zum Wachsen braucht, kann man nicht ersetzen.

Insofern liegt eine psychologische Betreuung gar nicht mal so weit weg, denn normal ist so ein Verhalten keinesfalls.

Ein Baum ist ein Lebewesen. Schon deshalb zündet man ihn nicht an.
Kommentar ansehen
04.12.2008 17:42 Uhr von DasBauM
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: das bnäume aufgrund ihres langsamen wachstusms was besonderes sind seh ich ein, sind sie ja acuh...
aber LEBEWESEN? naja das find ich dann doch übertrieben
Kommentar ansehen
04.12.2008 19:51 Uhr von In extremo
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ DasBauM: Naja ich finde schon das du lebst ;).

Aber theoretisch würde ich schon von Lebewesen reden. Die einzig großen Unterschiede zwischen denen und uns sind halt das Vorhandensein eines Nervensystems und dass sie eine etwas andere Zellstruktur haben.

Aber ansonsten machen die genau das was wir auch machen. Sie versuchen zu überleben, sich fortzupflanzen und entwickeln sich und ihre Art weiter nachden Lehrern der Evolution.
Kommentar ansehen
05.12.2008 08:15 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@DasBauM: Nachdem man ja in den Achtizigern schon in Tests Anzeichen dafür gefunden hat, dass sie auf verschiedene äussere Reize reagieren (müsste mal wieder nachlesen/nachforschen, ob Schmerz auch dazu gehörte), ist es schon nicht falsch, von Lebewesen zu sprechen.

Ich sehe aber ein, dass z.B. Stadtkindern nicht mehr beigebracht wird, dass Bäume etwas Schützenswertes sind, so dass sie das nciht so recht wissen können, ehe sie in einem eigenen Gärtchen selber irgendwas Hölzernes gepflanzt haben.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?